Die Sims 2: Haustiere Die Sims 2: Haustiere Die Sims 2: Haustiere Die Sims 2: Haustiere Die Sims 2: Haustiere Die Sims 2: Haustiere Die Sims 2: Haustiere Die Sims 2: Haustiere Die Sims 2: Haustiere Die Sims 2: Haustiere Die Sims 2: Haustiere Die Sims 2: Haustiere Die Sims 2: Haustiere Die Sims 2: Haustiere Die Sims 2: Haustiere Die Sims 2: Haustiere Die Sims 2: Haustiere Die Sims 2: Haustiere Die Sims 2: Haustiere Die Sims 2: Haustiere Die Sims 2: Haustiere Die Sims 2: Haustiere Die Sims 2: Haustiere Die Sims 2: Haustiere Die Sims 2: Haustiere Die Sims 2: Haustiere Die Sims 2: Haustiere Die Sims 2: Haustiere Die Sims 2: Haustiere Die Sims 2: Haustiere Die Sims 2: Haustiere Die Sims 2: Haustiere Die Sims 2: Haustiere Die Sims 2: Haustiere Die Sims 2: Haustiere Die Sims 2: Haustiere Die Sims 2: Haustiere Die Sims 2: Haustiere Die Sims 2: Haustiere Die Sims 2: Haustiere Die Sims 2: Haustiere Die Sims 2: Haustiere Die Sims 2: Haustiere Die Sims 2: Haustiere Die Sims 2: Haustiere Die Sims 2: Haustiere Die Sims 2: Haustiere Die Sims 2: Haustiere Die Sims 2: Haustiere Die Sims 2: Haustiere Die Sims 2: Haustiere Die Sims 2: Haustiere Die Sims 2: Haustiere Die Sims 2: Haustiere Die Sims 2: Haustiere Die Sims 2: Haustiere Die Sims 2: Haustiere Die Sims 2: Haustiere Die Sims 2: Haustiere Die Sims 2: Haustiere Die Sims 2: Haustiere Die Sims 2: Haustiere Die Sims 2: Haustiere Die Sims 2: Haustiere Die Sims 2: Haustiere Die Sims 2: Haustiere Die Sims 2: Haustiere Die Sims 2: Haustiere Die Sims 2: Haustiere Die Sims 2: Haustiere Die Sims 2: Haustiere

Neue Freunde auf vier Pfoten

Jetzt wird es tierisch! Deine Sims bekommen Zuwachs in ihre Familien. Neben Hunden und Katzen können deine Sims auch Vögel und Hamster als Haustiere halten. Hunde und Katzen agieren dabei selbstständig und tollen durch das ganze Haus. Endlich können deine Schützlinge mit den kleinen Vierbeinern spielen, sie knuddeln und trainieren.

Ausgezeichnete Infos: Auf der Games Convention 2006 zeichnete EA uns mit dem Sim Award für die beste Berichterstattung zu Die Sims 2: Haustiere aus. Auf unserer Infoseite seid ihr also bestens mit allen Spielinfos und zahlreichen Bildern versorgt.

Games Convention 2006

Wir waren erneut zu Gast auf Europas größter Spielemesse und haben uns Die Sims 2: Haustiere für PC, Konsole und Handheld angeschaut.

Spielinfos zu Die Sims 2: Haustiere

Allgemeines

  • 5 Tierarten werden im Spiel als Haustiere verfügbar sein, darunter
    • Hunde (etwa 35 bis 40 Rassen)
    • Katzen (etwa 15 Rassen)
    • Fische
    • Vögel
    • Womrat (Mischung aus Meerschweinchen und Hamster)
  • die Tiere haben Eigenschaften und Bedürfnisse, die erfüllt werden müssen (Welpen haben dabei weniger Bedürfnisse)
  • Hunde und Katzen werden als Familienmitglieder gezählt und sind nicht direkt steuerbar (durch Cheat änderbar)
  • Bis zu 8 Sims und 6 Tiere können auf einem Grundstück leben, doch insgesamt nur 10 Bewohner pro Haushalt

Ich bastel mir ein Tier…

  • Hunde und Katzen können in einem Tiereditor erstellt werden, aus dem Tierheim adoptiert werden oder von Bekannten geschenkt werden
  • Auch Streuner können adoptiert werden
  • Der Spieler kann aus vorgefertigten Rassen wählen oder seine eigene erschaffen
  • viele Eigenschaften des Tiers sind einstellbar (ähnlich wie bei den Sims):
    • Größe
    • Geschlecht
    • Accessoires (z.B. Halsbänder)
    • sonstige Eigenschaften
      • Schwanzlänge
      • Schnauzengröße
      • Kopfform
      • etc.
  • Nur erwachsene und Tiere im Rentner-Alter sind erstellbar
  • Die Tiere können einem Sim bei ihrer Erstellung zugeordnet werden
  • Individuelle Fellmuster können durch verschiedene Fellschichten erstellt werden

Werbung

Tierisches Leben

  • Hunde und Katzen haben Bedürfnisse und Eigenschaften wie Sims
  • Ihnen muss Benehmen beigebracht werden, was durch ein neues Belohnungs- und Bestrafungssystem möglich ist
  • Notfalls kann auch ein Tiertrainer engagiert werden
  • Die Tiere besitzen ein vereinfachtes Charaktersystem, so sind folgende Eigenschaften möglich (Beispiel Hund):
    • schlau – neutral – dumm
    • hyperaktiv – neutral – faul
    • schlampig – neutral – penibel
    • unabhängig – neutral – freundlich
    • aggressiv – neutral – ängstlich
  • Diese Eigenschaften haben Auswirkungen auf künftigere Handlungen der Tiere, so lernt ein kluges Tier beispielsweise schneller Kommandos
  • Auch Kommandos können die Vierbeiner erlernen:
    • Männchen machen
    • tot stellen
    • Pfote geben
    • Rolle
  • Die Tiere 3 Karrieren bestreiten, die je 5 Stufen haben
    • Showbusiness
    • Rettungsdienst
    • Service
  • Die Tiere werden befördert, wenn sie mehr Kommandos lernen
  • Berufliche Erfolge schalten weitere Dinge im Spiel frei (Fellfarben,…)
  • Die Tiere pflanzen sich fort und vererben ihre Eigenschaften, außerdem können sie sterben
  • 1 bis 4 Junge kann eine Katze bzw. Hund gleichzeitig zur Welt bringen
  • Die Tiere altern und haben 3 Lebensstufen:
    • Baby (3 Tage)
    • mittleres Alter (25 Tage)
    • Rentner (5-10 Tage)
  • Die Tiere können sogar gezüchtet werden und haben einen eigenen Stammbaum
  • Beachtet ihr eure Tiere nicht, laufen sie auch weg oder sie werden von einem Sozialarbeiter abgeholt
  • Tiere haben keine Laufbahnen
  • Sie haben dafür aber Erinnerungen
  • Haben die Tiere kein Spielzeug, vergnügen sie sich mit dem Mobiliar
  • Das Leben der Tiere kann durch einen Trank verlängert werden
  • Sterben sie trotzdem einmal, hinterlassen auch sie einen Grabstein
  • Kleinkinder können bereits mit den Tieren interagieren
  • Kinder können die Tiere ebenfalls trainieren
  • Die Haustiere können zwar keine Zombies, dafür aber Geister werden
  • Durch einen neuen Cheat können Hunde und Katzen auch direkt gesteuert werden
  • Die Vierbeiner können auch mit im Auto fahren
  • Hunde und Katzen können nicht gekreuzt werden
  • Die Tiere haben keine Wünsche und Ängste

Weitere Features

  • Direkt im Spiel können nun eigene Bilder ausgewählt werden, die der Sim malen soll
  • Ein Cheat erlaubt die Kontrolle über die Tiere zu übernehmen
  • Ein weiterer Cheat schaltet das Altern der Welpen aus
  • Fußböden sind nun drehbar
  • Besitzer von Open for Business
    können ihre Tiere verkaufen
  • Gute Züchtungen können als Vorlage
    für spätere Tiere gespeichert werden
  • Wird ein Sim von einem herumstreunenden Wolf gebissen, wird er zum Werwolf (dies ist ab dem
    Teenager-Alter möglich)
  • Werwölfe können ebenfalls Zombies, Vampire oder Außerirdische werden
  • Türen können abgeschlossen werden, sodass die Tiere diese nicht nutzen können
  • Ein neues Tool ebnet den Boden des gesamten Grundstückes
  • Die neuen Objekte werden auch im Stil des Atomzeitalters sein
  • Es wird keine neue Teilnachbarschaft geben, dafür aber neue Grundstücke, die u.a. auch Tier-Shops und Parks enthalten
  • Es wird keine neue Nachbarschaft geben, dafür aber neue Grundstücke und Familien
  • Die Tiere können nicht auf dem Campus leben
  • Sie können auch nicht im Pool schwimmen
  • Der Bodyshop bleibt unverändert
  • Eine Enzyklopädie enthält nun alle Spieletipps zu den AddOns
  • Neue moderne Objekte wurden dem Spiel hinzugefügt

Systemvoraussetzungen

  • Windows 98/2000/Me/XP
  • mindestens 1,3 GHz Prozessor
  • 256MB RAM (512 MB bei mehr als 5 installierten Erweiterungs- oder Accessoires-Packs)
  • 1,5 GB freier Festplattenplatz
  • 8-fach DVD-Laufwerk
  • T&L-fähige Grafikkarte mit 32MB (mindestens ATI Radeon 8500 oder NVIDIA GeForce2 GTS)
  • Soundkarte zu DirectX 9.0c kompatibel

Wichtier Hinweis: Das Erweiterungspack Die Sims 2: Haustiere erscheint ausschließlich auf DVD-ROM.