Werbung

EA zur schlechtesten Firma 2012 gewählt

EA News

Vor wenigen Tagen berichteten wir euch über den Einzug von EA in das Halbfinale zur Wahl der schlechtesten amerikanischen Firma des Jahres. Diese Wahl wurde vom Verbrauchermagazin The Consumer ins Leben gerufen und ist ein öffentlichen Voting.

Electronic Arts schaffte dabei den Sprung ins Finale und trat dort gegen die Bank of America an. Dabei wurden über 250.000 Stimmen abgegeben, die EA mit 64% zur schlechtesten Firma des Jahres wählten.

Jetzt bist du gefragt! (Bereits 21 Kommentare)

  1. [...] [...]
  2. Ich glaube langsam, sie haben es so gewollt!
  3. na toll . aber wieso? liegt es an den produkten? ok die sims war ein reinfall aber EA hatte doch noch andere spiele rausgerbracht zum beispeil battlefield 3 was ja ein überrragendes spiel ist
    • Na ja, die meisten sehen eben einfach die positiven Dinge nicht. Sieht man doch auch hier immer wieder bei den Usern. Wird ein Artikel geschrieben, in dem es heißt man braucht für SimCity eine ständige online-Verbindung: viele, viele Beiträge, in denen man sich aufregt. Kommt ein Artikel, dass es eine Fehlinfo war und man doch nciht ständig on sein muss: nur spärliche Resonanz und selbst die noch wieder großteilig negativ.Unglaublich, aber so ist das halt. Die meisten sind Pessimisten...
      • Sorry, aber das sind mitnichten nur Pessimisten. EA hat den Titel durchaus verdient. Es werden ständig neue Titel rausgeworfen, die halbfertig sind. Fehler werden nicht behoben und man darf immer mehr zahlen. Dann die völlig überteuerten Preise und die Tatsache, dass EA (krass gesagt) ein Scheiß auf die User gibt. Es werden Sachen rausgehauen, die gerade am profitabelsten sind, ganz egal ob die meisten sowas überhaupt wollen. EA wird einfach zu gierig, alles was auch nur im entferntesten Geld bringt wird ausgeschlachtet. Aber Sachen wie funktionierende Patches gibt es natürlich nicht. Wozu auch? bringt ja nur Kosten... Meine aufrichtigsten Glückwünsche an EA für den Sieg. Habt ihr mehr als verdient.
    • Es liegt nicht an den Spielen, sondern an der Politik und der Art wie EA als Publisher fungiert denke ich. Sie zwingen die Studios zu verfrühten Veröffentlichungen (Games sind meist noch nicht ganz fertig) , ziehen den Leuten über unverschämte Downloadangebote das Geld aus den Taschen und und und... EA wird schon sehr lange von vielen Spielern als der ABSOLUTE GELDGEIER angesehen und sie gelten bei den meisten Gamern (mit ein wenig Hintergrundwissen) auch als Abzocker höchsten Grades. Ich zocke viel Online und bekomm die eine oder andere Ansicht halt mit, wenn man sich so beim Zocken unterhält mit anderen Leuten.
  4. Hihi, ich finds lustig. Aber macht es sich als Fanseite gut das Läster-Voting weiter zu vertreiben, wenn man doch voll auf EA angewiesen ist, wenns um Messen, Vorabspielen, Entwicklertreffen und so geht? ;-) Verdient hat es EA schon iwo, aber bei ihnen springt wenigstens niemand vom Dach oder bringt sich sonstwie um, weils dort so schlimm wär. Da gibt es weiß Gott schlimmere Firmen wie Apple oder Microsoft oder France telecome.
  5. Ich find's super, das zeigt wirklich wie verarscht wir uns vorkommen. Sims 1 und 2 hatte seinen ganz eigenen Charme, aber seit dem zweiten AddOn für Sims 3 gehts wirklich bergab mit Sims, ich sag da nur selber Schuld. Aber so arrogant wie EA ist, werden die sowieso nichts ändern.
  6. Geschieht denen recht. Ich freu mich!
  7. Ich finde auch, dass sie den Titel verdient haben. Abgesehen davon wurden sie ja von ihren "Kunden" so bewertet und das zeigt doch, dass sie was falsch machen. Das Problem ist einfach, dass EA zu geldgierig ist und darunter vorallem auch die Qualität der Spiele leidet. Sie machen den Entwicklern solchen Druck möglichst schnell Spiele fertig zu kriegen, dass die ergebnisse leider oft nur halb fertig sind, zudem manchmal lieblos und voller Fehler. Zudem vergraulen sie ihre Kunden mit teilweise sehr hohen Preisen und zusätzlicher Abzocke durch den Shop (Wobei man den wenigstens nicht nutzen MUSS). Alles in allem hat vorallem einfach die Qualität gelitten und das sage ich ganz objektiv. Ist ja auch kein Wunder bei der Schnelligkeit mit der die Spiele rausgehauen werden. Wo soll da bitte noch Zeit für Kreativität bleiben? Ich finde das hat man schon gegen Ende von Sims 2 gemerkt (Vorallem bei Apartmentleben und Freizeitspaß) und mit Sims 3 hat sich das leider nicht gebessert. Wozu denn auch? So lange die Zahlen stimmen braucht man sich nicht groß anstrengen, Konkurrenz gibts in dem Bereich leider eh keine. Ich würde mir wünschen, dass EA den Entwicklern wieder mehr Zeit lässt und sie wieder wirklich Spaß am entwickeln haben können ohne Termindruck und Dollarzeichen vor Augen.
  8. Das haben sie auch verdient. Rücksichtslose Geldgier wird in Zeiten wo man gegen Wallstreet demonstriert nicht mehr toleriert. Firmen müssen an die Zukunft denken u nicht nur an den eigenen Profit. Dieser globale Finanz Faschismus muss aufhören. Und es ist nicht OK wenn der zahlende Konsument nur noch Daten abliefern soll, die dann ans US Fed u die CIA weitergeschickt werden. Das kommt halt nicht gut. Od. wie man im Amiland sagt: It doesn't fly so well here.
  9. Richtig so! :D
  10. Klasse Chester, andere Menschen als pessimistisch abstempeln und ihre Meinung als unbedeutend abtun nur weil man selbst nicht weiter denken kann, als die Wurst ins Klo fällt. SimCity setzt momentan bei jedem Start eine Onlineverbindung voraus. Das ganze ist weniger schlimm, aber noch weit entfernt von gut. - das Feature, welches das angeblich notwendig macht, könnten genauso gut auch optional sein (demnach auch optionaler Onlinezwang beim Start) - neben dem Feature geht es noch um Dinge wie Kontrolle und Datenauswertung, EA traut dem Käufer eines 50€ Spiels nicht und muss überprüfen ob er auch ja nicht sein Spiel in eine Raubkopie umgetauscht hat. Außerdem war die erste Info zu SimCity, nach der Ankündigung SimCitys, dass es gleich schon mal einen Vorbesteller-DLC geben wird ... und so wie wir EA kennen wird es noch zahlreiche DLCs geben. Da muss EA kontrollieren ob du auch fein für jedes DLC-Gebäude in deinem Ordner die 1€-2€ bezahl hast ... (Vertrauensbasis und so ... Abzocke und so ...) - EA behält sich stets das recht vor etwaige Services grund- und ersatzlos einzustellen, so wird auch (je nach Spielerzahl) womöglich 5-7 Jahre nach SimCity wohl der Stecker gezogen, was dann? Kommt ein Patch der das ganze ohne Internetverbindung spielbar macht? Möglich ... aber nicht garantiert. Das Risiko wäre mir zu groß, das Feature könnte genausogut von Anfang an optional gewesen sein. - Zuletzt sollte jeder für sich darüber nachdenken, inwieweit er sich von einem Publisher wie EA an die Leine nehmen lassen möchte, wie weit er Gängelungen und unnötige Maßnahmen über sich ergehen lässt - für die er sogar noch 50€ bezahlen muss.
    • Na ja, mit dem Denken ist es ja scheinbar bei dir auch nicht so weit her und angemessen ausdrücken kannst du dich wohl auch nicht. Scheint jedenfalls so, als hätte ich mit dem Pessimismus bei dir durchaus Recht.
      • Ich muss Jubilee recht geben. Ich würde nicht so weit gehen und sagen, dass EA nur schlechtes macht, aber sie sind meiner Meinung nach einfach kein Vergleich zu anderen Firmen mehr. Ein gutes Spiel von EA ist für mich zum Beispiel Battlefield 3. Besonders schlecht habe ich die Harry Potter-Reihe in Erinnerung. Mit jedem neuen Spiel kam mir alles noch liebloser gestaltet vor als im Vorgänger. Die Tatsache, dass viele Mitarbeiter der Firmen, die EA übernimmt, daraufhin kündigen spricht, denke ich, auch dafür. Bestes Beispiel für diese Seite ist wohl Will Wright, der Schöpfer der Sims, der mittlerweile die Firma "Stupid Fun Club" gegründet hat.
  11. herrlich !!! das gönn ich EA ...hehe
  12. Ich geb euch Recht... EA ist zu einer echten Lachnummer geworden. Es gibt schließlich Leute, die nicht der totale Katy Perry Fan sind! Man hätte tatsächlich eher ein IKEA oder H & M Accesoirepack herausbringen sollen. Katy Perry kommt mir nicht auf den PC, vor allem nicht für 30 Euro!
  13. Ich denke es liegt zu einem großen Teil am Origin-Zwang, den Enden von Mass Effect 3 usw.
  14. Das ist mir egal. Sollen sie doch alle Preise der Welt abstauben, solange ich mich nicht mit dubiosen Gestalten herumtreiben muss, habe ich noch Spaß an spielen wie Skyrim. Sims ist Geschichte, Ich glaube auch das wir uns die Spiele schön reden, aber EA hat sich früher wirklich um Bugs und Fixes gekümmert. Früher hätte Niemand gedacht das EA die schlechteste Firma ist. Gerade das Spitzelprogramm "Origin" hat für Aufregung gesorgt. Wenn man mal an das Mass Effect Ende, wie oben schon genannt, denkt, dann weiß man das EA es mehr als verdient hat, die schlechteste Firma 2012 zu sein.
  15. Schade das ich den Artikel erst so spät sehe naja ich kann nur sagen zum glück habe ich ihn überhaupt gesehen,mal frei von der leber weg: mache heute abend extra eine Party wegen EA und die Torte ist auf jeden fall ein scheißhaufen mit EA logo und an der Wand hänge ich Poster mit nem sheißhaufen auf. Das hat EA echt verdiehnt mal ganz ehrlich die ideen sind echt gut aber die kommen ja auch von den Entwickler firmen die müsst ihr loben wen ihr die spiele spielt ea ist nur der Publisher und der maht das mit Origin. Gegen die eigentlichen firmen wie Dixie habe ich natürlich auch nichts nur wen EA jetzt mal wortwörtlich seine scheiße dazu gibt kann man die spiele in die Toilette werfen. Ich habe früher jeden Sims titel gekauft aber seit ea berg ab !fliegt! spiele ich es nicht mehr und bereue es, bei meinem Spielstand ist zb meine Famylie unsichtbar oder was auch noch für bugs es macht echt kein spass mehr. Das gleiche mit BF 3 Das eigentliche spiel von Dixie ist echt super, bomben grafik aber eben duch Origin ist alles in der Toilette ( ihr erinnert euch, ea das scheißhaufen prinzip und so ) Ich glaube auch das es auf jeden fall wegen Geld ist wen man so nach geld süchtig ist das man in gewisser weise das lebenswerk und andere mit scheiße beschmutzt dan sollte man zum Therapeuten gehen. Und die Spamware woher will jemand wissen ob die es nicht immer noch machen ?? nur weil die regeln geändert worden sind, wie heißt es so schön " wer's einmal macht, macht's immer " die haben da noch bestimmt unendeckte programme.. muss ja nicht jeder wissen oder ? man kann sich nie sicher sein. Noch zum schluss, ich fande ea früher echt gut aber naja wie gesagt die Geldgier machts, keine angst EA ist aber heilbar..Naja ich bin mir durchaus bewusst das es vielleicht viele gibt die gegen meinen text sind aber wir müssen einfach den tatsachen is auge sehen und uns nicht wie GoldESEL behandeln lassen.
  16. Drache888 Du sprichst aus meiner Seele. Ich gönne es Ea so richtig. Bei Bf3 Die SelbeSchei*e Jetzt Dieser Premium Dienst. Also Ea ist ein hoffnungsloser fall. Shade: dabei hab rich BF3 richtig gern gespielt. Auch tut es Mir leid um die entwickler die ja meistens nix dafür können

Um unsere News kommentieren zu können, ist eine kostenlose Registrierung in unserer Community notwendig. Das ermöglicht dir direkt mit anderen Sims-Fans in Kontakt zu treten und dein Profil bei uns zu personalisieren.

Die Registrierung ist in wenigen Schritten erledigt und komplett kostenlos!
» Klicke hier, um dich kostenlos in unserer Community zu registrieren.

Du besitzt bereits ein Benutzerkonto bei uns?
» Bitte klicke hier, um dich einzuloggen.