$ # MENU
Werbung

Entwickler äußern sich erneut zu der Kleinkinderthematik

Rachel Franklin beantwortet ein paar Fragen von Kotaku, unter anderem zum Thema Kleinkinder.

& 8 Kommentare

Acht Monate nach Release von Die Sims 4 wartet die Community noch immer auf eine geliebte Funktion aus Die Sims 2 und Die Sims 3 – die Kleinkinder. Die englische Seite Kotaku stellte Rachel Franklin daher ein paar Fragen, unter anderem zum Thema Kleinkinder.

In einer ihrer Antworten äußert sie sich dazu, dass es nichts schmerzvolleres gibt, als die Erwartungen der Spieler nicht zu treffen. Jedoch gesteht Rachel ein, dass sie die Loyalität und Leidenschaft gegenüber Features wie Kleinkindern unterschätzt haben und es ist ihnen klar ist, dass es ein wenig naiv war mit Die Sims 3 abzuschließen und einen kompletten Neustart zu versuchen. Sie trafen die Entscheidung in Die Sims 4 mehr Wert auf fundamentale Änderungen wie Multitasking und Emotionen zu legen und sich mehr auf die späteren Lebensabschnitte der Sims zu konzentrieren. Rachel erwähnt auch, wie schon oft zuvor, dass Kleinkinder nicht nur kleine Sims sind, sondern einen eigenen Simstyp bilden. Die Entwickler sind im Moment dabei verschiedene Sachen auszutesten, jedoch gibt es noch keine weiteren Informationen, die sie mit der Community teilen kann.

Den kompletten Artikel könnt ihr auf dieser Seite lesen.

Auch interessant

Hinterlasse einen Kommentar

8 Kommentare auf "Entwickler äußern sich erneut zu der Kleinkinderthematik"


Sortiert nach:   neuste | älteste
Julchen
1 Jahr 4 Monate her

Ich kann diese “Problematik” ehrlich gesagt nicht mehr hören/lesen und schon gar nicht verstehen. Ich vermisse Kleinkinder in die Sims 4 überhaupt nicht. Finde es eher “angenehm”, dass diese Altersstufe übersprungen wird. Die Sims 3-Kleinkinder waren immer äußerst anstrengend (bitte keine Vergleiche zu “echten” Kleinkindern!). Es wird jetzt auch nur so sehr danach geschrien weil man sie mal hatte und jetzt nicht mehr. Bevor es Kleinkinder überhaupt gab hat auch niemand großartig danach gefragt. Klar ist es nicht schön, wenn einem etwas “weggenommen” wird aber dafür gibt’s auch andere schöne Sachen wie das erwähnte Multitasking. Ich vermisse die Kleinkinder nicht.

Isi
1 Jahr 4 Monate her

Kommt heute noch das Accessoires-Pack raus?

Dominik
1 Jahr 4 Monate her

Ja es kommt noch heute um 19:00 Uhr im Origin Store raus das Accessories Pack.

Isi
1 Jahr 4 Monate her

Ok, danke.

mechpuppe82
1 Jahr 4 Monate her

Ja, das war naiv, dass sie mit Sims 3 abgeschlossen haben: Ich zum Beispiel habe es noch lange nicht.
Trotzdem es ruckeliger läuft wegen der ganzen Inhalte, ich spiele es immer noch gern.

Bei Sims 4 hab ich schon wieder pausiert……….mal sehen, wie wie lang es dauert mit der Pause

unbekannter21
1 Jahr 4 Monate her

Ich finde es gar nichts naiv, dass die Entwickler einen Neustart mit die Sims 4 machen wollten. Es kann ja echt nichts sein, dass: (und es stimmt) Sims 2 alle Objekte aus Sims 1 übernahm dann Sims 3 die diese dann wieder übernommen haben. Ich finde es richtig die Sims endlich neu zu gestalten. Ich finde es gar nichts so falsch: Sims mit Emotionen klügere Sims und so aber Kleinkinder gehörten halt dazu. Sonst ist es ein wirklich tolles Spiel!

Eva
1 Jahr 4 Monate her

Also mein Fazit bleibt, solang es keine Kleinkinder gibt, werde ich Sims 4 nicht kaufn bzw. spielen.
Denn ich liebe es Sims zu spielen, wenn ich mir meine eigene kleine Familie aufbauen kann. Dazu gehören leider auch Kleinkinder..

Mal sehen wenn sie in einem Addon dazu kommen, überleg ich mir Sims 4 zu kaufen.
Solange werd ich noch bei Sims 3 bleiben 😉

LG

Lotusblume
1 Jahr 4 Monate her

Ich finde Sims 4 ist schon ein tolles spiel,aber mir fehlen auch die Kleinkinder : ( es sieht immer so kommisch aus wenn aus der wiege ein schulkind springt.

wpDiscuz