$ # MENU
Werbung

Kleinkinder für Die Sims 4 ab sofort verfügbar – Alle Infos & Entwickler-Interview

Wir haben für dich exklusive Einblicke in das heutige kostenlose Spiele-Update für Die Sims 4.

& 60 Kommentare

Electronic Arts veröffentlichte soeben eines der umfangreichsten kostenlosen Spiele-Updates für Die Sims 4 und erfüllte damit einen der größten Wünsche der Sims-Community: die Kleinkinder finden Einzug in die vierte Sims-Generation und stehen ab sofort für jeden Spieler kostenlos zur Verfügung. Das Besondere ist hierbei, dass die Kleinkinder eigene Charaktereigenschaften besitzen und Fähigkeiten erlernen können. Wir haben für dich alle Infos und Bilder zu den Kleinkindern in diesem Artikel zusammengefasst.

Wir konnten im Vorfeld außerdem exklusiv mit Executive Producer Lyndsay Pearson und Lead Designer Daniel Kline über die Kleinkinder plaudern und können dir somit einen Einblick in die Entwicklung dieser Inhalte liefern. Zunächst findest du bei uns alle wichtigen Infos zu den Kleinkindern. Weiter unten folgt unser Interview mit den Entwicklern.

Alle Infos zu den Kleinkindern in Die Sims 4

Die Kleinkinder in Die Sims 4 sind aktiver als in den vorherigen Sims-Spielen. Der Fokus liegt hierbei auf das Erlernen von Fähigkeiten und das Aufwachsen an sich. Dementsprechend wirken die Kleinkinder schon etwas älter bzw. reifer als früher. Sie trinken nicht aus der Flasche, schlafen nicht in der Krippe und krabbeln auch nicht. Wie die Entwickler im Gespräch mit uns sagten, kannst du dir die Kleinkinder in Die Sims 4 in einem Alter zwischen eineinhalb und drei Jahren vorstellen.

So bekommst du die Kleinkinder

  • Die Kleinkinder werden mit dem heutigen Update für Die Sims 4 allen Spielern kostenlos zur Verfügung gestellt
  • Du kannst Kleinkinder im Erstelle einen Sim-Modus erstellen
    • Du kannst ihr Gesicht anpassen, z.B. Augen, Mund, Kinn und Wangen
    • Es stehen alle Hautfarben zur Verfügung, die auch erwachsene Sims besitzen können (auch die Alien-Haut)
    • Acht Charaktereigenschaften stehen zur Auswahl (mehr dazu weiter unten)
    • Auch Frisuren, Augenfarbe, Brillen und Kopfbedeckungen können ausgewählt werden
    • Du kannst auch die Zähne der Kleinkinder (und auch aller anderen Sims) anpassen
    • Natürlich gibt es auch neue Outfits für die Kleinen
  • Kleinkinder können adoptiert werden
  • Babys werden nun zu Kleinkindern

Wichtig: Kleinkinder besitzen eine Bezugsperson

  • Kleinkinder besitzen eine besondere Bindung zu einer Bezugsperson
  • Mutter, Vater, Geschwister oder jede andere Person können von dir als Bezugsperson definiert werden
  • Diese Sims sorgen dann besonders dafür, dass es den Kleinen gut geht, während andere das Geschrei der Kleinkinder vielleicht doch eher versuchen zu ignorieren

Charaktereigenschaften für Kleinkinder

  • Insgesamt stehen acht Charaktereigenschaften für die Kleinen bereit:
    • Albern
    • Anhänglich
    • Charmeur
    • Engelsgleich
    • Heikel
    • Neugierig
    • Selbstständig
    • Wild
  • Jedes Kleinkind kann eine dieser Eigenschaften besitzen

Fähigkeiten der Kleinkinder

  • Kleinkinder können insgesamt fünf Fähigkeiten lernen:
    • Aufs Töpfchen gehen
    • Denken
    • Fantasie
    • Kommunikation
    • Motorik
  • Die Fähigkeiten können über verschiedene Wege erlernt werden
    • Indem die Kleinkinder beispielsweise öfter versuchen zu laufen, verbessern sie ihre Laufen-Fähigkeit und können irgendwann problemlos durch die Gegend rennen und toben
    • Verbessern sie ihre Laufen-Fähigkeit, können sie auch Treppen nach oben und unten klettern
    • Indem die Kleinen mit ihrer Umwelt agieren und beispielsweise spielen, verbessern sie ihre Vorstellungskraft
    • Indem eine Bezugsperson mit ihnen agiert und ihnen Dinge zeigt

Das kannst du mit den Kleinkindern machen

  • Kleinkinder können gebadet werden (und spritzen gerne mal mit dem Wasser herum)
  • Sie können auf das Töpfchen gehen oder darum bitten, dass du ihnen dabei hilfst
  • Oder sie benutzen einfach ihre Windel
  • Kleinkinder schlafen oder machen ein Nickerchen
    • Du kannst ihnen eine Gute Nacht-Geschichte vorlesen
    • Du kannst ganz müde Kleinkinder aber auch in ihr Bettchen bringen
  • Es gibt einen Hochstuhl, auf dem die Kleinen dann essen
  • Kleinkinder lieben es umarmt zu werden, zu kuscheln, zu plappern und spielen oder anderen zuzuhören

Viele weitere Möglichkeiten mit den Kleinkindern

Die Entwickler versprechen zahlreiche Animationen für die Kleinen. All die Animationen wurden von Grund auf neu erstellt.

  • Kleinkinder können lachen, weinen, scrhreien oder einen kleinen Trotzanfall bekommen
  • Sie können in den Spiegel brabbeln, viele Geschichten erzählen und über verschiedenste Themen plaudern
  • Und natürlich darf die allseits beliebte Kleinkind-Frage nach dem „Warum?“ nicht fehlen
  • Kleinkinder spielen mit allen möglichen Dingen (auch Toiletten) oder sprechen mit fremden Sims
  • Natürlich spielen die Kleinen auch gerne mit Spielzeug oder wollen Videos schauen
  • Sie können ihre großen Stofftiere drücken oder treten oder mit ihnen reden
  • Kleinkinder versuchen Bücher zu lesen oder bekommen gerne Bücher vorgelesen

Weitere Details zu den Kleinkindern

  • Kleinkinder können nicht sterben
  • Sie können deinen Sims jedoch weggenommen werden, wenn du dich nicht um sie kümmerst

Neue Objekte für Kleinkinder

Das heutige Spiel-Update hält für die Kleinkinder einige neue Objekte bereit:

  • 2 Kleinkindbetten
  • 3 Hochstühle
  • Spielzeugkiste
  • Ein interaktives Tablet
  • Eine Art Legosteine
  • Ein Puppenhaus in Kleinkindgröße
  • Ein Bücherregal mit zwölf Büchern für Kleinkinder
  • 2 Töpfchen
  • 6 neue Spielsachen für die Spielzeugkiste

Dazu gibt es auch noch weitere Dinge:

  • 2 Vorhänge
  • 5 Wandmuster
  • 2 Lampen
  • Jeweils ein Kleiderschrank, Teppich, Wandschrank, Tisch, Stuhl
  • 4 Türen
  • 7 Tapeten
  • 2 Fußböden

Exklusives Interview mit den Sims-Entwicklern

Im Vorfeld der Ankündigung des Kleinkinder-Updates hatten wir die exklusive Möglichkeit, mit den Sims-Entwicklern über die Kleinkinder zu reden. Dafür nahmen sich Lyndsay Pearson, Executive Producer für Die Sims 4, und Lead Designer Daniel Kline die Zeit, um unsere Fragen zu den neuen Inhalten zu beantworten. Hier findest du das komplette Interview in der deutschen Übersetzung.

For our international readers: you can find the complete interview in English below.

SimTimes: Könnt ihr kurz begründen, warum es die Kleinkinder nicht schon in das Basisspiel geschafft haben?
Lyndsay Pearson: Die vierte Generation eines Sims-Spiels zu entwickeln, ist mit sehr hohen Erwartungen verknüpft. Mit Die Sims 4 wollten wir die bislang stärkste und solideste Basis für ein Sims-Spiel überhaupt schaffen. Für uns bedeutete das, dass wir uns auf die Sims an sich, ihre Welt und ihre Interaktionen konzentrierten. Während der Entwicklung hatten wir schwierige Entscheidungen darüber zu treffen, wo unser Fokus liegt und wohin wir unsere Energie stecken. Dabei wussten wir, dass wir nicht alles umsetzen könnten, was wir wollten, oder das, wovon wir wussten, dass unsere Spieler es sich wünschten. Wir wussten jedoch auch, dass wir erstmal nur die Grundlage schufen und dass wir für mehrere Jahre diese Grundlage weiter ausbauen wollten. Nun ist einige Zeit vergangen und unsere Spieler können sehen, dass wir unsere Hingabe für das Spiel nicht aufgegeben und neue tolle Inhalte geschaffen haben.

SimTimes: Was ist eure Vision für die Kleinkinder?
Lyndsay Pearson: Unser Fokus für die Kleinkinder liegt auf ihrer Entwicklung zu kleinen Sims. Unsere Spieler sagten uns, dass es für sie eine sehr wichtige Lebensphase ist um zu sehen, wie sich die Persönlichkeit der kleinen Sims entwickelt, wie sie Teil der Familie werden und dass sie diese Familienmomente wirklich sehr genießen. Wir wollen, dass du spürst, dass die Kleinen umsorgt werden müssen, dass das Kleinkindalter wirklich sehr chaotisch sein kann, dass du ihnen beim Aufwachsen helfen kannst und sie Teil deiner Familie werden.

SimTimes: Welche neuen Aspekte (verglichen mit Die Sims 2 und Die Sims 3) waren für euch wichtig?
Lyndsay Pearson: Etwas, von dem wir wirklich gern mehr zeigen wollen, ist Entwicklung. Viele Dinge ändern sich im Leben eines Kleinkindes, wenn sie keine Babys mehr sind aber auch noch nicht das Vorschulalter erreicht haben. Wir wollten diese Veränderungen in diesem Lebensabschnitt besonders hervorheben. Wir ermöglichen es verschiedene Momente zu erleben, beispielsweise im Umgang mit dem Töpfchen, beim Sprechen lernen oder wenn sie so langsam entdecken, sich durch die Welt zu bewegen. Wir wollten, dass sich diese Entwicklung auch bedeutsam anfühlt. Dafür haben wir insgesamt fünf Fähigkeiten umgesetzt, die die Kleinkinder erlernen können.

SimTimes: Gab es bei der Entwicklung einen besonderen Fokus?
Lyndsay Pearson: Das klingt vielleicht albern, aber uns war während der gesamten Entwicklung wichtig, dass die Kleinkinder niedlich aussehen. Egal ob bei ihren Animationen, Interaktionen, ihren Outfits oder dem Gesicht – wir wollten, dass sie hinreißend und liebenswert sind. Sie sollen sich wie ein junger Sim anfühlen und nicht einfach nur wie ein zu klein geratener anderer Sim. Ein Kleinkind zu haben, kann anstrengend sein, im realen Leben und bei den Sims. Aber sie sind so liebenswert, dass es das wirklich wert ist.

SimTimes: Was war die größte Herausforderung bei der Entwicklung?
Lyndsay Pearson: Wir konnten nichts nutzen, was wir zuvor schon einmal für Kleinkinder entwickelten. Wir haben buchstäblich von Grund auf neu angefangen. Es gab ein neues 3D-Modell, komplett neue Animationen, neue Objekte und mehr. Du glaubst gar nicht, wie viel Zeit wir allein in das neue 3D-Modell der Windeln investiert haben! Jedes Stück Technik und Design ist komplett neu für Die Sims 4. Sogar die Technologie dafür, wie ein Erwachsener ein Kleinkind hält, ist komplett neu.

SimTimes: Was war bei der Entwicklung besonders lustig?
Lynday Pearson: Darüber denkt man nie nach, aber irgendwer muss die Soundeffekte dafür erstellen, wenn ein Sim das Badezimmer benutzt. Ich musste echt kichern, als mein Kleinkind das Töpfchen benutzte.

SimTimes: Können wir relevante Inhalte für Kleinkinder auch in kommenden Erweiterungen erwarten? Wird es also neue Interaktionen, Objekte und ähnliches geben?
Lyndsay Pearson: Kleinkinder sind nun ein Teil von Die Sims 4 (ENDLICH!). Wenn wir neue Inhalte und Interaktionen designen, werden wir natürlich auch dabei berücksichtigen, wie und wann Kleinkinder dabei eine Rolle spielen, so wie wir es mit jeder Altersgruppe tun.

SimTimes: Können wir die Kleinkinder direkt im CAS erstellen?
Daniel Kline: Ja! Du kannst Kleinkinder für neue oder existierende Familien hinzufügen. Kleinkinder funktionieren dabei wie andere Sims auch. Ihre Gesichter sind anpassbar. Es gibt niedliche neue Kleidung, Frisuren, vorgefertigte Looks und mehr. Ich mag die Muster auf den neuen T-Shirts wirklich sehr.

SimTimes: Werden auch die Kleinkinder Emotionen besitzen und damit unterschiedlich auf bestimmte Situationen reagieren?
Daniel Kline: Absolut. Traurig oder böse zu werden, gehört bei diesem Alter einfach dazu. Kleinkinder machen nicht immer, was du ihnen sagst. Sie brauchen oft Hilfe von ihren Eltern, um sich wieder zu beruhigen. Anfangs wachen sie in der Nacht durch schlechte Träume auf und schreien nach ihren Eltern. Die Welt ist ein großer, verwirrender Ort für sie und kann sie überfordern. Es gibt jedoch eine neue Fähigkeit, die den Kleinkindern hilft, damit klar zu kommen: die Denken-Fähigkeit. Diese Fähigkeit erlernen Kleinkinder, wenn sie die Welt erkunden und sich mit Emotionen auseinandersetzen. Mit einer hohen Fähigkeitsstufe gibt es Trotzanfälle und die Kleinen bleiben generell positiver eingestellt.

Natürlich können Kleinkinder auch verspielt, glücklich und energiegeladen sein. Beispielsweise lieben es energiegeladene Kleinkinder durch die Gegend zu rennen und können dabei auch verspielt werden. Und Kleinkinder können sehr liebevoll sein. Wenn sie ihren Eltern ihre Zuneigung zeigen, ist das immer ein besonderer Moment. Das ist jetzt keine neue Emotion, gehört aber mit zu dem kostenlosen Update.

SimTimes: Können Kleinkinder mit anderen Kleinkindern interagieren?
Daniel Kline: Aber klar! Kleinkinder können beispielsweise gemeinsam mit Bausteinen, Puppen und anderem Spielzeug spielen. Sie können auch gemeinsam tanzen oder hören sich gegenseitig Geschichten an. Die Kleinkinder verändern sich, je weiter sie heranwachsen. Je besser ihre Fähigkeiten sind, desto mehr können sie auch machen. Beispielsweise brabbeln die Kleinen anfangs nur (wirklich entzückend). Später können sie wirklich miteinander reden, Geschichten erzählen oder gemein zu anderen sein. Und nicht vergessen: sie interagieren auch mit anderen Kindern.

SimTimes: Können wir die Kleinkinder direkt steuern?
Daniel Kline: Ja, genau so wie normale Sims auch. Wir haben viel Arbeit in die Kleinkinder gesteckt, sodass du auf deine eigene Weise mit ihnen spielen kannst: entweder als Kleinkind direkt oder als Erwachsener, der auf sie aufpasst. Beides spielt sich unterschiedlich. Eltern können ihren Kleinkindern beim Aufwachsen helfen und lieben es, mit ihnen Zeit zu verbringen. Doch sie haben auch viel zu tun und Kleinkinder können manchmal sehr anstrengend sein, wenn sie nicht hören wollen. Auf der anderen Seite ist es als Kleinkind einfach, die Welt zu erkunden. Aber es ist schwierig, in ihr voranzukommen. Eltern können ihnen dabei helfen.

Wenn die Leute mit Kleinkindern spielen, nutzen sie oft beide Varianten ohne es wirklich zu merken. Das ist normal und das war auch wichtig für uns. Die Sims und Kleinkinder verhalten sich so, wie man es erwarten würde. Es hilft wirklich dabei, die Kleinkinder als Teil der Familie zu verstehen, der Liebe und Fürsorge benötigt.

SimTimes: Können die Kleinkinder besondere Fähigkeiten lernen?
Daniel Kline: Ja, insgesamt gibt es fünf Fähigkeiten. Die Kommunikations-Fähigkeit lernt den Kleinkindern zu reden und sich auszudrücken. Mit der Fantasie-Fähigkeit können sie besser spielen und träumen. Die Denken-Fähigkeit hilft den Kleinkindern, die Welt und sich selbst besser zu verstehen. Die Motorik-Fähigkeit trainiert die Kleinkinder besser zu laufen und zu rennen und mehr Orte zu entdecken. Und die Töpfchen-Fähigkeit ist dazu da, dass sie ihre Windeln nicht mehr benötigen.

Die Fähigkeiten waren ein zentraler Bestandteil für unsere Entwicklung. Ein Kleinkind zu sein bedeutet aufzuwachsen. In den ersten Jahren lernst du schneller als sonst jemals in deinem Leben und als Kleinkind bekommt das jeder andere auch mit. Wir wollten dieses Gefühl aufgreifen, dass die Kleinkinder Fortschritte machen und lernen und dass sie sich auch visuell ändern. Sie haben einen Entwicklungsbogen vom Anfang ihr Kleinkindheit bis zum Ende. Dass deine Interaktionen anders werden, dass deine Beziehungen anders werden und dass dir bewusst wird, dass sich etwas ändert – diese Geschichte wollten wir erzählen. Fähigkeiten sind ein natürlicher Bestandteil davon.

SimTimes: Werden die Kleinkinder laufen und/ oder krabbeln?
Daniel Kline: Kleinkinder laufen und lernen, sich schneller zu bewegen, Treppen zu meistern und zu rennen. Ja, ein wenig gehört auch das Krabbeln in diese Altersstufe. Aber wir wollten den Fokus eher auf etwas ältere Kleinkinder setzen, die etwa eineinhalb bis drei Jahre alt sind. Wir wollten, dass sie interaktiver sind, dass sie mehr Möglichkeiten und Entwicklung aufweisen können. Das ermöglicht uns, etwas Neues mit den Spielern zu teilen, eine neue Seite der Kleinkinder, die es vorher so nicht gab.

SimTimes: Wird sich das Kindermädchen um die Kleinkinder kümmern?
Daniel Kline: Ja, auf jeden Fall. Auch der Butler kann sich um sie kümmern, aber nicht so gut. Er hat deutlich mehr zu tun. Wenn du das Haus verlassen musst, aber kein Kindermädchen einstellen willst, kannst du die Kleinkinder aber auch in eine Tagesstätte bringen.

SimTimes: Kannst du abschätzen, wie viele Animationen ihr für die Kleinkinder erstellt habt?
Daniel Kline: Ich kann keine genaue Zahl sagen. Es sind jedoch viele Stunden an Animationen für die Kleinkinder erstellt worden. Alles für die Kleinkinder wurde komplett neu erstellt.

SimTimes: Was ist eure Lieblingsanimation oder -interaktion?
Lyndsay Pearson: Ich möchte nicht lügen und vielleicht sagt das ein wenig zu viel über meine erzieherische Fähigkeit aus, aber ich mag das Tablet für Kleinkinder wirklich sehr.

Daniel Kline: Den Kleinkindern eine Geschichte vorzulesen und sie ins Bettchen zu legen. Das ist so niedlich und zeigt so viele Dinge, die wir mit den Kleinkindern ausdrücken wollen. Familienmomente, Erziehung, liebevolle Kleinkinder, lernen und aufwachsen. Sogar die kleinen Trotzanfälle, wenn die Kleinkinder nicht ins Bett wollen. Und die Geschichten sind so süß. Gleich gefolgt vom Küsschen auf die Stirn am Ende. Das berührt mich immer sehr.

English Interview with Lyndsay Pearson (SimGuruLindsay) and Daniel Kline (SimGuruSparks)

SimTimes: Can you give a statement why toddlers where not added to the base game? 
Lyndsay Pearson: Making a fourth generation of Sims game comes with very high expectations.  With The Sims 4, we set out to build the strongest and most solid foundation for a Sims game yet. For us, that meant focusing on the Sims themselves, their world, and their interactions.  Throughout development we had to make difficult choices about where our focus and energy would go, knowing we wouldn’t be able to make everything we wanted to make nor everything that we knew our players would expect.  We also knew that we were building the foundation and that we would continue expanding and investing in this game for years to come. Now our players have seen time and again how we’ve maintained our commitment to the game by continuing to add new and anticipated content.

SimTimes: What was your vision for toddlers in The Sims 4?
Lyndsay Pearson: Our focus for toddlers is really on their development into little Sims.  As our players have told us, it’s such an important life stage for starting to see a little Sim’s personality show up, see them become part of the family and enjoy those fun or touching family moments.  We want you to feel like they need to be taken care of, that toddler life can be a little chaotic, that you can help them grow and that they are part of the family.

SimTimes: What new aspects (in comparison to The Sims 2/ The Sims 3) were important for you?
Lyndsay Pearson:  Something we really want to show more of is progress.   A lot of things change in a toddler’s life when they’re no longer an infant but not yet a preschooler and we want to highlight the changes that happen in that time frame. We offer moments of learning to use the potty, learning to talk, even learning to move around and we want that progress to feel meaningful.  Your toddlers can actually develop five new skills!

SimTimes: Did you have a specific focus for the development? (that means: was one aspect specially important?)‘
Lyndsay Pearson: It may sound silly, but it was really important throughout development that they were cute. Whether in their animations, their interactions, their clothing, their faces – we wanted them to be charming and adorable.  They need to feel like a young Sim, not just another smaller grown up.  Having a toddler can be hard, in real life or in the Sims, but they’re so loveable it’s all worth it.

SimTimes: What was the most challenging part of the development?
Lyndsay Pearson: Nothing we’d built before could be used by or for toddlers.  We literally started from the ground up.  An entirely new model, a new rig, completely new animations, new objects, all of it. You wouldn’t believe how much time we spent just to get the diaper model right!  Every piece of tech or art that went into toddlers was new for The Sims 4. Even the technology for a parent to hold a toddler was new!

SimTimes: And what was the funniest aspect?
Lyndsay Pearson: You never think about it much but somebody always has to create the sound effects for a Sim using the bathroom.  I have to admit giggling at my toddler using the potty.

SimTimes: Can we expect toddler relevant content in future expansions? So will they get new objects, interactions and stuff like this?
Lyndsay Pearson: Toddlers are now part of The Sims 4 (FINALLY ZOMG YAYAYAYAYAY).  As we look at designing new content and interactions, we’ll absolutely be thinking about how and when toddlers should play a part just like we do with any other age group.

SimTimes: Are we able to create toddlers in CAS?
Daniel Kline: Yes.  You can add toddlers to new or existing families.  Toddlers in CAS work like regular Sims.  Their faces are sculptable.  There’s cute new toddler clothes, new hairs, parental genetics, styled looks, the works.  I love the patterns on the new t-shirts!

SimTimes: Will they have emotions and so different reactions in specific situations?
Daniel Kline: Absolutely.  Getting Sad or Angry is a big part of toddler-hood.  Toddlers don’t always like being told what to do!  They’ll often need help from their parents to calm down.  Early in their lives, they’ll wake up at night from bad dreams and seek out their parents.  The world is a big confusing place that can often overwhelm a toddler.  There is a whole skill for toddlers to learn that helps them be more stable – Thinking skill.  Thinking skill is gained from having your toddler examine the world and learn about motives and emotions.  At high levels, Thinking skill makes toddlers much better at avoiding tantrums and staying positive.

Of course, toddlers can be Playful and Happy and Energized too.  Energized toddlers, for example, love to run around and maybe get into a bit of mischief.  And toddlers can be loving.  When your toddler shows their appreciation to their parents, that’s always a special moment.  It’s not a new emotion, but love is a major part of the update.

SimTimes: Can toddlers interact with other toddlers?
Daniel Kline: Of course!  For example, toddlers can play blocks and toys and dolls together.  They can dance together.  They can listen to stories.  In fact, toddlers change quite a bit as they grow, so what they can do together changes depending on whether they are low skilled or high skilled.  For example, young toddlers can only babble (delightfully), but more experienced ones can talk back, tell stories, even be mean to other toddlers! 

(And, don’t forget they can interact with children too.)

SimTimes: Can we directly control them?
Daniel Kline: Yes, just like a normal Sim.  In fact, we put a ton of work so that you can play with toddlers your way – either as your toddler or as your adult Sim watching out for them.  Each way plays differently.  Parents can help their toddlers excel, and love to spend time with their kids.  But parents have a lot to do, and toddlers might frustrate them when they don’t listen.  Meanwhile, as a toddler, it’s easy to explore but it’s hard to get around.  And without a parent progress can be slow. 

When people try toddlers, they often play both ways without even realizing it.  And it feels natural.  That was really important to us.  The Sims and toddlers behave the way you expect depending on who does the asking.  It helps the toddlers feel like a part of the family that needs love and care.

SimTimes: Can toddlers learn specific skills?
Daniel Kline: Yes, five of them.  Communication skill teaches toddlers to talk and express themselves.  Imagination skill teaches them how to play and dream.  Thinking skill helps toddlers understand the world and themselves.  Movement skill trains toddlers to walk and run and get to more places.  And Potty skill trains them out of their diapers.

Skills were another key part of the design for us.  Being a toddler is about growing.  In your first few years, you learn faster than at any other point in your life, and as a toddler it’s on display for everyone.  We really wanted to capture this feeling of your toddler progressing as they learned – that they visibly changed, that they had an arc from the beginning of toddlerhood to the end.  That your interactions were different, that your relationships were different, that what you were capable of was different.  We wanted to tell that story.  Skills were a natural part of that.

SimTimes: Do toddlers crawl and/ or walk?
Daniel Kline: Toddlers walk, and can learn to move faster and climb stairs and run.  There’s a little nod to crawling as they age up.  But we wanted to focus on a slightly more mature and capable toddler, more in the 1½-3 year range.  We wanted them to be more interactive.  To have more range and more growth.  It let us share something new with players, a side of toddlers that they haven’t seen before in a Sims game.

SimTimes: Will the nanny care for them as well?
Daniel Kline: Yes, absolutely.  The butler will to, but not as well.  The butler has a lot more to take care. If you don’t want to hire a nanny, but have to leave the house, you can send your toddlers to daycare.

SimTimes: Can you say how many animations you created for toddlers?
Daniel Kline:  While I can’t provide a full count, there were many hours of new animations done for toddlers.  Everything toddlers can do was done from scratch.  I still can’t believe we managed to squeeze so much in.

SimTimes: What is your favorite animation/ interaction?
Lyndsay Pearson: I won’t lie, and maybe this tells you too much about my parenting skill, but I’m pretty excited about the toddler tablet. 

Daniel Kline: Reading the toddler a story and tucking them into bed.  It’s super cute, and encapsulates so much of what this experience is about.  Family moments, parenting, adorable toddlers, learning and growth.  Even the little tantrum if the toddler doesn’t want to sleep.  And the stories are so cute.  Followed by the kiss on the forehead at the end.  It always gets me.

 

 

Auch interessant

Hinterlasse einen Kommentar

60 Kommentare auf "Kleinkinder für Die Sims 4 ab sofort verfügbar – Alle Infos & Entwickler-Interview"

Sortiert nach:   neuste | älteste
HEistmeinSenpai

OMG

Nadi

Was?

Nadi

So der erste Schock ist überwunden, Update fast fertig. Das will ich mir jetzt anschauen. Endlich Kiddies *freufreu* Danke EA !!!!

Olli

62% O.o…ich kann nicht mehr warten^^

Lelo23

Das kam sehr überraschend! Aber ich finde das toll 🙂 Ich bin erst bei 18% 🙁

Sarah

Wie kann man das update runterladen ?

Olli

Ich fasse es nicht 😀

Christin

Ich hätte nie gedacht, dass die Kleinkinder so zeitig kommen. Frühestens im Sommer habe ich damit gerechnet. Und nun sind sie da! Einfach so. Oh Gott, ich wein gleich! :‘)

Mila

Okay das kommt jetzt überraschend und tippt echt alles. Ich kann das immer noch nicht so richtig glauben. EA ihr seid der Hamma.

Yana

Ich habe die Überschrift gesehen, aufs Datum geschielt (sicher ist sicher!) und angefangen vor Freude zu quietschen! Wow, geniale Aktion EA, hiermit und mit den Vampiren habt ihr sämtliche Zweifel an die weitere Entwicklung von Sims 4 bei mir ausgelöscht! Danke! Jetzt muss ich mich erstmal vom Schock erholen, während ich das neue Update runterlade 😉

Rayleen

ICH KANN ES NICHT GLAUBEN DASS WIR SIE ECHT NOCH BEKOMMEN HABEN UWU

Jean

Mega ich freue mich wen ich endlich zu hause bin ca. 23 Uhr dann kann ich endlich dieses update runter und die Kleinkinder spielen freu freu freu ^^

Sezunachan

Die erste Reaktion: Aufs Datum geschaut und festgestellt, dass nicht der 1. April ist.
Omg. Das ist mega und absolut unerwartet.
Ich hab echt nicht erwartet, dass EA es schafft mich mal positiv zu überraschen.
Es sind nicht die Kleinkinder, die man kennt aus Sims 3 doch sie klingen schon jetzt extrem genial.
Mal schauen wie es sich beim Spiel anfühlt.

Aerina

Gerade im Livestream gesehen, omg, DANKE <3

Kilian

als ertset hab ich das video von zockermimi gesehen und bin aufgestanden den laptop an gemacht und das update draufgemacht.sehr überrachend

Rosa_UrbZ

ALSO.. JETZT …BIN… ICH …BAFF!!!! :O
Damit hab ich ja gar nicht gerechnet..Wie süß sie aussehen!!! *-*
Das werde ich mir die nächsten Tage auch mal anschauen…WOW echt…Dann werden die Fan wünsche gehört.

Rosa_UrbZ

Vielleicht gab es deswegen meist kleinere Packs weil sie mit Kleinkinder beschäftigt waren. Dieses Jahr läuft hoffentlich besser. ^^..aber geile Sache, bin Baff.

Calluna

OMG, erst die Ankündigung vom Vampir Gameplaypack und jetzt plötzlich Kleinkinder als kostenloses Update. Das Jahr hat doch gerade erst angefangen und es ist jetzt schon das beste Sims 4 Jahr!!!
Und im Preview Trailer gab es keine Hinweise auf dieses Update, oder? Was für Schufte! 😀

Unnütz

Was zur……

UND DAS OHNE EIN DLC 😀 (yes)

Marla

So genial Wunder mich echt wie die das geheim halten konnten

Rosa_UrbZ

Naja es gab schon mal versteckte Dateien. Wurde glaube ich auch auf Simtimes gepostet. Aber niemand hatte wirklich damit gerechnet.

Olli

Es hieß dann aber: „Electronic Arts äußerte sich bereits dazu und lies verlauten, dass diese Dateien nur genutzt wurden um das, im Oktober 2015 aufgetauchte, Renderbild für Andrew Wilson zu erstellen.“

Olli

Aber erwartet habe ich sie nicht. Als ich las dass die Kleinkinder verfügbar sind habe ich noch einige Zeit zu kapieren, dass sie jetzt schon verfügbar sind ^^

Marla

So genial Wunder mich wie die das so lange geheim halten konnten

Sassy

Ähm……….BUHM!
Krasse schei***
😀 😀 😀 😀 😀 😀 😀

Mixit

Wow, die sind zuckersüß!! Die Überraschung ist total gelungen

Mixit

Nachdem ich jetzt ein Stündchen gespielt habe, muss ich sagen, nicht nur die Überraschung ist gut gelungen, sondern auch die Umsetzung! Die Animationen der Kleinkinder sind wahnsinnig toll gemacht, besonders der Wutanfall…da musste ich lachen 😀 Sie sind doch ganz anders, als in Sims 2 oder 3, aber positiv anders. Bin begeistert

CetaSim

WHAT?!?!?! Ich werd nicht mehr, wie cool ist das denn bitte!!!!!!!!!!!???????? Das wird aber mal sofort installiert.

CetaSim

So, jetzt wo ich den Artikel gelesen habe würde ich sagen: DAS WARTEN DÜRFTE SICH GELOHNT HABEN!!! 🙂

Laura

Geil geil geil!!!!!!!!!!!!!!!!! Gott endlich. Die haben mir soooo sehr gefehlt. Danke EA❤️

Jannis

Ich hab nur eine Benachrichtigung von SimsVIP YT-Kanal bekommen mit Kleinkinder-Trailer und hab sofort den PC angeworfen *-* Die Kleinkinder sind soooo Toll und sie reden soooooo SÜß *-*

Rosa_UrbZ

Also ich habs gerade mal „angespielt“. Angespielt in Anführungszeichen deswegen, weil nix ging. Habe eine Familie (3 Leute) erstellt und bin ins Haus eingezogen, bzw. sind bloß 2 eingezogen. Die Mutter und das Kind. Der Vater war irgendwie weg. Und als ich es nochmal probierte war der Vater zwar da aber ich konnte ihn unten nicht auswählen. Er war da aber i-wie halt doch nicht.
Interaktionen gingen auch nicht. Die stehen dann nur wieder so da, wie der Bug bei den Hausaufgaben wo die Interaktionen einfach abgebrochen werden.
Unspielbar.
Werde es morgen nochmal ohne Mods probieren. Mal schauen.

RobertaSim

Ich stelle mir gerade vor, wie ein Freudenschrei der Simmer um die Welt geht. Hätte man eigentlich hören müssen. 😉 Was für eine wirklich gut gelungene Überraschung!

[Kata]Strophe

Woow! ich hätte gar nicht damit gerechnet das es mit einem kostenlosen Update kommt! Ich und sicher viele andere dachten es kommt ein Pack raus welches man sich dann wieder kaufen muss 😀 Das ist wirklich so nice von EA. Und auf Facebook etc. gibt es trotzdem noch Leute die meckern..

Nadi

Die gibts immer… und wirds immer geben. Man kann nie alle zufrieden stellen.

Laccosh

Ich muss sagen ich habe gestaunt: Nicht nur dass sie (endlich) einmal nachliefern was im Grundspiel fehlte, sie tun es sogar kostenlos. Irgendjemand bei EA scheint gemerkt zu haben dass ihnen die Fans aufs Dach steigen, wenn sie dafür auch noch Geld verlangen. Versteht mich nicht falsch, ich freue mich sehr, aber ich bin Fan der ersten Stunde (Grundspiel Sims 1) und war mächtig von Sims 4 enttäuscht. Lange Rede kurzer Sinn: Das Update mit den Kleinkindern ist sehr gut. 🙂

mechpuppe82

Was?!! Ist heut noch mal Weihnachten???? Wie süß!!!! Das hätte ich ja nicht gedacht!!! WOW!!!

mechpuppe82

Bei wirds noch dauern…….dieses sch…… Orgin hatte wieder ein Zwangsupdate….. und ich kann wieder noicht online, muss neuinstallieren, bis zum nächsten Update, was wieder nicht klappen wird.

Freche

Micha,
es gibt 3 Töpfchen und auch 3 Kleinkinder-Betten.
Nur mal so zur Info.

Chester

Also ich hätte geschworen, dass keine Kleinkinder mehr kommen werden (und schon gar nicht kostenlos). Wird mich jetzt zwar auch (noch) nicht dazu bringen, Sims 4 wieder zu installieren, aber ich wünsche allen viel Spaß mit den Kleinen. Die sehen wirklich süß aus.

DreamSims

Außer das ich bereits beim Familie Erstellen einen Bug hatte und dann der Livemodus hängt (Mods und CC Free), sind das glaube ich die besten Kleinkinder die es je in Sims gab. Gameplay Freude Pur da hat sich das warten wirklich gelohnt. Allein die menge an Objekten, Klamotten und co. ist mehr als es in 2 und 3 Grundspielen zusammen gab. Ich habe zum ersten mal das Gefühl Sie haben etwas mit Liebe entwickelt. Gut gemacht! Trotzdem erwarte ich eigentlich in einer Lebenssimulation das von anfang alle Altersstufen fertig sind. Aber besser 2 Jahre zu Spät als nie.

NiniGranini

juchuu! Wahnsinn wie toll!

NoName

O MY GOODNESS I AM FREAKING OUUUUT!!!!!!!!!

2 einhalb Jahre habe ich gehofft und gebangt, mir jede Woche oder zumindest einmal im Monat SimTimes Infos durchgelesen, in der Hoffnung die Kleinkinder würden erscheinen.
2 einhalb Jahre … habe ich auf die komplette Sims 4 Serie verzichtet einzig und allein wegen den Kleinkindern, mir nichts gekauft, das Spiel nicht einmal mit dem Arsch angespielt oder als Lets Play verfolgt..
Aus den ganzen Ankündigungen im Jahre 2014 konnte mich nichts aus der Bahn werfen.
No open World? Alright!
Ladescreen? Aaalright…!
Babys in der Wiege …. alright?!
No Toodlers? DONE… i am outta here!!!!!
Und jetzt sitze ich hier so ohne Erwartungen und als ich diese Nachricht sah war ich so schockiert dass ich im ersten Moment dachte… “Ist das ein April Scherz oder sonst eine verarsche von SimTimes?“
Wenn man mich gerade sehen könnte. Ich tanze gerade vor freude. Es waren schliesslich 2 einhalb Jahre….
Dieses Jahr ist ein Sims Jahr Yeahh.

Chester

So ähnlich würde es mir vermutlich mit einem ausgreiften Bauernhof-EP gehen. Obwohl ich da eigentlich die Hoffnung schon aufgegeben hatte, hielt ich es immer noch für wahrscheinlicher als die Kleinkinder. Da es diese nun gibt, beginne ich wieder zu hoffen. Schaun wir mal, was die nächsten Jahre bringen. Vielleicht hab ich ja auch irgendwann Glück und es kommt noch was Tolles für mich…

Dir wünsche ich, dass du die letzten 2 1/2 Jahre gespart hast und jetzt richtig loslegen kannst. Viel Spaß!

FinnSim295

Ich glaub, ich hab mich verlesen. Wie geil ist das denn??? Ich freu mich so! 🙂 Da meckert man seit zwei Jahren und endlich wird der sehnlichste Wunsch so vieler Spieler erhört! 🙂 Auch, dass es ein kostenloses Update ist, kann ich noch gar nicht richtig glauben, da hatte ich wirklich nicht mit gerechnet. Echt cool! KLEINKINDER an die Macht!

Glade Steeds

Oha o.O KLEINKINDER!! ♥ 11% :c Ich freue mich, habe es gestern schon mit bekommen nur Abends und bin daher nicht in Sims gegangen :c

Danke EA<333

Froitsch

Da bin mal ein paar Tage nicht online, und dann das! Mein Mann konnte gar nicht verstehen, warum ich plötzlich wissen wollte, ob heute wirklich nicht der 1. April ist 🙂
Ok, das dürfte jetzt hoffentlich einen signifikanten Teil der ewigen Meckerer verstummen lassen. Ich fühle mich darin bestätigt, dass Sims 4 das Potential hat, nach noch wenigen weiteren Erweiterungen Sims 2 als bisher beste Sims-Reihe abzulösen.

Sims

Hängt bei euch das Spiel nach dem Ubdadate auch so?

Rosa_UrbZ

Nein ^^

Sandra

Ganz ehrlich…erst dachte ich…ist ein Fake.Dann dachte ich…warum denn einfach so…und dann so umfassend. Erst war ich geschockt….dann habe ich mich super gefreut. So stressig sind die Kleinen gar nicht. Total süß sogar. Man kann soviel mehr mit ihnen machen als wie in Sims 3, das ist klasse und passt super in Sims 4 rein. Alleine das sie endlich Treppen benutzen können. Oder wenn die Sims-Eltern gerade keine Zeit haben, sich selbst Essen vom Tisch nehmen können. Das beste das sie auch alleine ins Bett gehen und aufstehen können ohne das sie jemand rausholen musste. Das hat mich in Sims 3 immer so geärgert. Und wenn die Kleinen sich dann auch noch umarmen, so niedlich. Ihr habt das echt genial gemacht.

Simfan

Ich habe kein update bekommen ich hab es immer wieder neu gestartet nichts.

wpDiscuz