Der Geschäftsalltag

Wir stellen dir den Arbeitsalltag in deinem eigenen Geschäft vor.

angespielt-open-for-business

Angespielt: Die Sims 2: Open for BusinessDer Arbeitstag eines Sims beginnt damit, dass er den Laden eröffnet. Dies geht über ein kleines Symbol an der Tür. Bei Geschäften auf Gemeinschaftsgrundstücken ist das Geschäft automatisch eröffnet, sobald der Sim das Grundstück betritt. Nach kurzer Zeit betreten dann die ersten Besucher das Grundstück. Je nach Größe und Rang eures Geschäftes, fällt die Anzahl der Besucher anders aus. Es ist aber auch von eurer Rechnerleistung abhängig, wie viele Besucher ihr empfangen könnt. Solltet ihr noch keine Mitarbeiter haben, so könnt ihr jeden Kunden in euren Geschäft einstellen. Ihr bekommt die Fähigkeiten des Sims zu sehen und könnt danach entscheiden, ob ihr ihn einstellen wollt oder nicht. Die Angestellten in einem Laden sind zwar nicht zwingend notwendig, ersparen aber eine Menge Arbeit. So können diese an der Kasse arbeiten, ausverkaufte Waren nachbestellen oder sich einfach um die Kunden kümmern.

Angespielt: Die Sims 2: Open for BusinessDer Verkaufsprozess läuft eigentlich recht simpel ab: Der Kunde betritt den Laden und schaut sich womöglich erst einmal um. Über seinem Kopf ist eine kleine Anzeige, die angibt, wie kaufbereit der Sim ist. Ist diese gefüllt, kauft der Sim das Objekt seiner Begierde. Die Anzeige füllt sich durch verschiedene Dinge. Wenn die Mitarbeiter sich beispielsweise um einen suchenden Kunden kümmern, erfreut das diesen. Ein Angestellter kann dem Kunden aber auch direkt eine Ware anbieten. So eine Aktion kann natürlich auch schief gehen und der Sim könnte das Grundstück verlassen. Damit dies nicht so oft passiert, könnt ihr eure Angestellten ausbilden. Immer, wenn ein Mitarbeiter eine Aktion im Geschäft gut erledigt, bekommt er Trainingspunkte. Über ein Menü in der rechten oberen Ecke könnt ihr das Ausbildungsfenster aufrufen. In den Kategorien Beziehung, Gespür, Bargeld, Großhandel und Motivation könnt ihre eure Angestellten auf jeweils 5 Stufen trainieren.

Angespielt: Die Sims 2: Open for BusinessDas kleine Menü in der rechten oberen Ecke enthält alle Informationen zum Geschäft. Eine kleine Übersicht Übersicht über Profit und Personal, sowie die nötigen Tools zur Festlegung von Preisen und Ausbildung von Personal sind in diesem Menü vorhanden. Außerdem zeigt dieses auch den Rang eures Geschäftes. Je größer dieser ist desto mehr Besucher kommen auch zu euch.

Solltet ihr keine Lust mehr auf euer Geschäft haben, so könnt ihr dieses verkaufen oder einen Manager engagieren, der sich um den Laden kümmert. Mithilfe der Manager könnt ihr auch weitere Geschäfte eröffnen und diese von ihnen leiten lassen. So kann euer Sim auch nebenbei noch seiner normalen Karriere nachgehen ohne in Stress zu geraten.