Von Königen, Rittern und anderen Helden

Wie die Sims im Mittelalter aussehen und wie du sie erstellen kannst, verraten wir dir hier.

sims-mittelalter-cas

Die Sims MittelalterNachdem ihr ein Gebäude in euer Reich platziert habt, müsst ihr einen dazu passenden Helden-Sim erstellen. Baut ihr beispielsweise eine Kirche, müsst ihr einen Priester erstellen. Errichtet ihr einen Magierturm, ist ein passender Zauberer nötig. Und da wir ein Schloss gebaut haben, benötigen wir einen Monarchen. Ihr könnt auch einen vom Spiel generierten Monarchen ins Amt setzen. Doch das macht ja nur halb so viel Spaß. Und so gelangt ihr in den Erstelle einen Sim-Modus in der Mittelalter-Version.

Sims-klassisch gebt ihr eurem Sim einen Vor- und Nachnamen und wählen ein Geschlecht aus. Jeder Helden-Charakter ist in weiblicher und männlicher Form verfügbar. Wer also keinen König will, kann sich auch eine Königin gestalten. Ist Name und Geschlecht bestimmt, könnt ihr ein wenig an der Stimme eures Sims feilen und dabei die Höhe bzw. Tiefe der Stimme festlegen. Zudem legt ihr über zwei Schieberegler die allgemeine Körpermasse (von sehr dünn bis sehr dick) und die Muskelmasse fest. Am Ende fehlt nur noch die Hautfarbe, bei der ihr aus mehreren Farbvorschlägen auswählen könnt und schon ist das grundlegende Erscheinungsbild festgelegt. Das Alter des Sims kann nicht festgelegt werden, denn Helden-Sims sind immer Erwachsene. Außer Kindern und Babys gibt es in Die Sims Mittelalter auch keine anderen Altersstufen.

Die Sims MittelalterAnschließend folgen die Anpassungen für Haare und Gesichtsform. Beim Zoom auf das Gesicht unseres Königs wird deutlich, dass an den Hauttextur kräftig gearbeitet wurde. Sehen die Sims in Die Sims 3 doch noch etwas arg wie Puppen aus, ist die Textur hier wesentlich realistischer. Die Auswahl an Haaren ist hier breit gefächert. Vom Irokesenschnitt über Glatze bishin zum vollen, wallenden Haar ist für jeden Helden die passende Haarpracht vorhanden.