Community-Interview mit Crinrict

Kein Bug ist vor Crinrict sicher! Erfahre in unserem Interview mehr über Crinrict und ihre Arbeit in der Community.

25.09.2016 | 12:00 Uhr 7 Kommentare

Man mag es kaum glauben, aber selbst in den Die Sims-Spielen gibt es doch ab und an mal einen Bug. Okay, zugegeben, es sind doch ein paar mehr. Schon gut. Sollte man einmal auf einen Fehler im Spiel stoßen, dann gibt es in der Community eine zentrale Anlaufstelle, wo alle Bugs und Ungereimtheiten gesammelt werden und wo man erfährt, was man am besten machen solle: Crinricts Hilfeblog. Wir wollen dir Crinrict in diesem Artikel genauer vorstellen und freuen uns, dass sie uns einige Fragen zu sich und ihrer Arbeit in der Community beantwortet hat.

Hallo Crinrict, stelle dich zunächst bitte kurz unseren Lesern vor.

Ich bin Mitte vierzig, verheiratet und Mutter einer 9-jährigen Tochter. Ich lebe in der Schweiz, wo ich auch geboren und aufgewachsen bin. Ich habe Wirtschaftsinformatik an der Uni Zürich studiert und heute arbeite ich Teilzeit im Bereich Datenbankentwicklung in einem kleinen Unternehmen.

Wie bist du damals zu den Sims gekommen?

Ich spiele Computerspiele seit ich 12 bin. Damals noch auf dem alten Kaypro II meines Vaters, wo ich vorallem englische Text-Adventure gespielt habe, später dann auf dem PC meiner Mutter und dann auf dem eigenen. Mein Onkel schenkte uns damals, als der erste Teil rauskam, SimCity, mit dem ich viele vergnügliche Stunden verbrachte. Später war der Schritt zu den Sims nur logisch.

Wie kam es zur Gründung deiner Seite?

Zu Die Sims 2 Zeiten war ich hauptsächlich im blauen Simsforum unterwegs und hab da viel geholfen, da ich mit meinen guten Englisch-Kenntnissen oft die Lösungen auf englisch-sprachigen Seiten finden konnte, die sonst im deutschen Sprachraum schwieriger zugänglich waren. Meine Interessen und auch mein Privatleben änderten sich in der damaligen Zeit stark, so dass ich nach der ersten Erweiterung damit wieder aufhörte (mein Computer war auch grottenschlecht und Ladezeiten von einer Stunde an der Tagesordnung).

Als dann Die Sims 3 heraus kam, stürzte ich mich wieder in das Geschehen und fuhr wieder im blauen Simsforum fort, auszuhelfen. Bald schon kam ich auf die Idee, anstatt dauernd dasselbe niederzuschreiben, eine Art Referenzblog mit den wichtigsten Lösungen zu erstellen. Für Englisch gab es damals das Sims Wiki von ModTheSims und ich wollte etwas Ähnliches für die deutsche Community auf die Beine stellen und hab am Anfang hauptsächlich die Artikel übersetzt.

Als dann die ganze Bad CC Geschichte anfing, hab ich mich stark damit befasst und da es dort auch im englischen Bereich nichts gab, auch noch einen englischen Blog ins Leben gerufen.

interview-crinrict-1Auf ihrem Hilfeblog sammelt Crinrict die bekanntesten Fehler und ihre Lösungen.

Die Sims-Spiele haben ja doch den ein oder anderen Bug. Wie bleibst du da immer auf dem aktuellen Stand?

Bugs? Die Sims Spiele? Bist du sicher?

Das hat sich alles im Laufe der Zeit stark verändert. Am Anfang hab ich Foren gewälzt. Stundenlang im Internet gelesen, was für Probleme da sind und ob es Lösungen dazu gibt. Einschlägige Seiten wie ModTheSims oder auch die offiziellen Foren waren da eigentlich immer auf den neusten Stand.

Als ich dann meinen Blog erstellt habe, habe ich anfänglich noch Kommentare entgegen genommen und so haben die Leute da berichtet, was falsch läuft. Da vieles aber auch unterging und die Spam-Posts zunahmen, hab ich mich entschieden, Kommentare zu schließen und dafür nach jedem Erweiterungspack aktive Bug-Threads zu erstellen. Dies hab ich jeweils in offiziellen US Forum gemacht, so dass die Leute dann zu mir kamen und berichteten, welche neuen Probleme auftauchen.

Mit Die Sims 4 und meinem Wechsel zum Answer HQ (AHQ), hab ich dann da ein ganzes Bug-Forum bekommen, wo die Leute ihre Probleme berichten können. Parallel hatte ich auch noch einen Bug-Thread im deutschen Forum, aber das wurde dann etwas viel und Dark_Lady vom SimForum hat sich dann netterweise bereit erklärt, diesen zu übernehmen, wofür ich ihr sehr dankbar bin.

Ich wünschte, mehr Leute würden im AHQ ihre Bugs beschreiben, aber vieles läuft halt nach wie vor nur übers offizielle Forum, sodass ich da auch weiterhin fleißig mitlese und die Leute bei neuen Sachen animiere, doch bitte einen Beitrag im AHQ zu erstellen.

Für Lösungen bin ich auch immer dankbar insbesondere, da ich nicht mehr die Zeit habe, so viele Foren zu lesen und selber danach zu suchen.

Neben deiner Seite bist du auch im AHQ aktiv. Welche Aufgaben übernimmst du dort?

Das AHQ ist eine EA-spieleweite Technikseite, wo Spieler mit den unterschiedlichsten Problemen hinkommen. Diese reichen von Origin, über Fifa, Battelfield zu den Sims. Ich bin dort nun seit 4 Jahren unterwegs und habe mich zum Rang des Heroes hochgearbeitet, der mit ein paar Modertorenprivilegien beschert. Ich sehe meine Aufgabe aber immer noch als die Gleiche wie schon zu Simsforum-Zeiten: Hilfe für den Spieler, damit er sein Spiel wieder genießen kann.

Wir Heroes unterstützen die Community Manager dabei, dass die meisten Beiträge beantwortet werden und verschieben auch mal einen falschen Beitrag ins richtige Forum oder stellen sicher, dass keine privaten Daten wie Email-Adressen oder auch Kreditkartennummern für die Öffentlichkeit sichtbar sind.

Seit Die Sims 4 schmeiße ich auch das Bug-Forum da, wo ich hauptsächlich Ordnung halte (1 Beitrag pro Bug) und versuche die Spreu vom Weizen zu trennen (aka, was ist ein Verständnisproblem, was ein Problem, das durch einen Mod ausgelöst wird und was ein tatsächlicher Bug?). Bugs fasse ich dann in einer Liste zusammen und stelle sicher, dass Maxis davon auch weiß. Das QA-Team von Maxis liest da natürlich auch mit und seit neustem antworten sie auch aktiv, was ich sehr schätze, da es manchmal doch sehr schwierig ist, herauszufinden, ob etwas tatsächlich ein Bug ist oder einfach nur ein Missverständnis.

Neben Sims beantworte ich auch regelmäßig Unravel- und Minions Paradise-Fragen und wenn ein Fifa-Launch ansteht, helfe ich auch mal im deutschen Teil des AHQ aus, weil wir bis jetzt keine wirklichen deutschen Fifa-Helfer haben. Auch wenn ich vom Spiel selber wenig Ahnung habe, sind die technischen Probleme häufig die gleichen wie für andere PC-Spiele.

interview-crinrict-2Das Answer HQ von EA ist eine offizielle Plattform, auf der Spieler ihre Probleme mit EA-Spielen schildern können.

Wie viel Zeit steckst du in deine Seite und in das AHQ?

Viel zu viel. Ich beginnen meinen Tag normalerweise mit mindestens einer Stunde AHQ. Nach Release-Tagen kann das schon mal mehr sein. Ich beantworte dann alle Fragen in meinen Stammforen, die noch keine Antworten haben (zur Zeit haben wir gerade in Die Sims 4 sehr viele Helfer, da es da häufig gar nichts zu tun gibt). Je nach Zeit, schau ich dann auch während des Tages oder Abends nochmals rein, wobei ich mich da meist auf das Bug-Forum konzentriere. Den Tag als ich 6 Stunden am Stück Fragen beantwortet habe, werde ich aber nie vergessen. Das war mein Rekord.

Meinen Blog vernachlässige ich zur Zeit etwas. Viele der Bugs, die einen Post wert wären, werden inzwischen so schnell gefixt, dass ich gar keine Lust verspüre, darüber zu schreiben. Ich will das aber dringend wieder ändern, da ich denke, das ist meist nur meine eigene Wahrnehmung und die Spieler wären froh, mehr darüber zu wissen.

Ich bin mir noch nicht ganz über den besten Weg im Klaren, da ich nicht unbedingt über Bugs bloggen möchte, wo dann steht: Ursache: Unbekannt, Lösung: Keine. Ich sehe den Blog eher als Referenzinstrument zu bekannten Lösungen als Sammlung bekannter Bugs. Dafür führe ich die Liste im AHQ: Mir ist aber bewusst, dass meine deutschen Leser damit etwas zu kurz kommen.

Neben meinem Blog hab ich auch einen (ebenfalls vernachlässigten) Youtube Channel und bin sehr aktiv auf Twitter. Nach Erscheinen von Die Sims 4: Großstadtleben werde ich anfangen Fragen auch auf Twitter zu beantworten oder auch sicherzustellen, dass die Leute genau wissen, wo sie hin müssen.

Sims nimmt einen großen Teil meines Lebens ein und an den Tagen, an denen ich nicht arbeite oder meine Tochter mich braucht (was immer weniger wird), verbringen ich den größten Teil meiner Zeit damit. Am Meisten Spaß macht es mir, selber Lösungen zu finden, aber leider bin ich von den wenigsten Bugs betroffen. Daher schaue ich mir auch viele Speicherstände an, um so herauszufinden, wie man ein Problem lösen kann.

Was ist der skurillste Bug, der dir bisher begegnet ist?

Leider hab ich selber nie die lustigen Bugs. Viel gelacht hab ich über diesen Bug, der inzwischen zum Glück behoben ist. Aus den Patch Notes ist mein Favorit immer noch: Kleptomanische Sims können nun nicht mehr die mit der Grubenmaschine ausgehobenen Löcher stehlen.

Vielen Dank für das Gespräch!

geschrieben von Micha

Micha ist Die Sims-Spieler seit der ersten Stunde. 2003 gründete er SimTimes, um Sims-Spieler mit allen wichtigen News und Infos rund um die Lebenssimulation zu versorgen.

Kommentare

Bitte beachte: Wir sind eine Fanseite von Fans für Fans. Wir haben keinerlei Einfluss auf die Entwicklung neuer Inhalte oder die Behebung von Spielfehlern.

7 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Chester
25. September 2016 13:26

Oh ja, Crinrict und ihr Blog haben mir schon oft das Spiel gerettet…

Vielen lieben Dank dafür!

mechpuppe82
25. September 2016 13:44

Wusste garnicht, dass du schon mitte Vierzig bist, Crin. Aber dass du beruflich und Akademisch was mit Computern machst, hab ich mir schon gedacht.

Bin zwar nur ein Autodidakt, hab ja schließlich auch mit 12 den ersten Rechner zwischen die Finger bekommen: Das war der 36er mit 40 Megahertz (Boottaste auf 8 Megahertz herab), auch von meinem Vater.

Mich interessiert nur immer noch, wer der kleine Junge, Mädchen mit dem gestreiften Badeanzug ist?

mechpuppe82
25. September 2016 13:58
Antwort auf  mechpuppe82

Ich meinte den 386er DX……und kein Fahrrad. lach

crinrict
25. September 2016 14:59
Antwort auf  mechpuppe82

Ich hab damals als ich im simsforum unterwegs war einen Avatar gebraucht und wollte einen mit Sprungbrett und hab das Internet durchforstet und bin bei ihm hängengeblieben.

Heute hab ich keine Ahnung mehr, wo ich ihn her habe oder was dahinter steckt. Wenn es jemand weiss, bin ich ganz Ohr 😀

Sonst steckt da eigentlich nix dahinter 😀

mechpuppe82
25. September 2016 16:28
Antwort auf  crinrict

Ich find den total putzig. Ich hatte, ihn oder sie schon mal als Sim nachgebaut. Habs leider nicht mehr: Hatte mir in der Fantasie Crinrict schon so vorgestellt.

Aber ich kann es gern noch mal tun und die kleine Wasserratte in meine bald aufkommende Story einbauen.

Dr.Kreativ
25. September 2016 18:50

Danke Crincrit ohne deinen Hilfeblock hätte ich schon vor Jahren Sims 3 aufgeben müssen, weil ich es ohne deine Hilfe nicht zum laufen bekommen hätte! Danke

nena
25. September 2016 19:33
Antwort auf  Dr.Kreativ

Lieben Dank , gut zu wissen wer uns immer rettet , geht mal was schief. Toll das wir eine solche tolle Hielfe haben , dafür ein ganz grosses Lob.

Weitere Sims-News

20.06.2024 | 10

Info-Leak zum Gameplay zu Die Sims 4: Verliebt

18.06.2024 | 12

Life by You wird eingestellt

16.06.2024 | 4

Podcast Folge 85: Die Sims 4 Verliebt – heiße Liebe oder lauwarmes anbandeln?