Datendiebstahl bei EA

Nachdem vor wenigen Wochen zahlreiche Daten bei Sony durch Hacker gestohlen wurden, ist nun auch Electronic Arts einem Hacker-Angriff zum […]

26.06.2011 | 09:54 Uhr 2 Kommentare

Nachdem vor wenigen Wochen zahlreiche Daten bei Sony durch Hacker gestohlen wurden, ist nun auch Electronic Arts einem Hacker-Angriff zum Opfer gefallen. Dabei ist eine umfangreiche Kundendatenbank mit Passwörtern, E-Mail-Adressen, Seriennummern, Namen und Geburtsdaten von Spielern gestohlen worden. Von dem Angriff seien jedoch nur die Server von EAs Entwicklerstudio Bioware (Mass Effect, Dragon Age) betroffen. Server der Die Sims-Titel sind von dem Angriff nach aktuellen Informationen nicht betroffen.

Wer hinter dem Angriff auf EA steckt, ist noch nicht bekannt. Die Techniker nehmen die Attacke derzeit unter die Lupe und arbeiten daran, die Sicherheitslücke zu schließen, die von einem offiziellen Forum zu Neverwinter Nights stammen soll. Bleibt zu hoffen, dass die Die Sims-Seiten und -Foren keine solche Sicherheitslücken für einen Datendiebstahl besitzen.

geschrieben von Micha

Micha ist Die Sims-Spieler seit der ersten Stunde. 2003 gründete er SimTimes, um Sims-Spieler mit allen wichtigen News und Infos rund um die Lebenssimulation zu versorgen.

Kommentare

Bitte beachte: Wir sind eine Fanseite von Fans für Fans. Wir haben keinerlei Einfluss auf die Entwicklung neuer Inhalte oder die Behebung von Spielfehlern.

2 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Anonym
26. Juni 2011 10:00

[…] […]

Vick
26. Juni 2011 11:15

Ich weiss echt nicht was ich dazu sagen soll. Die sollen mal besser aufpassen, egal ob bei EA oder Sony oder sonst wo. Sicherlich ist das leichter gesagt als getan, aber man sollte das echt mal unter die Lupe nehmen bevor sowas passiert.

Weitere Sims-News

11.04.2024 | 0

Nicht verpassen: Die Sims 4 Gartenspaß-Accessoires noch bis Samstag gratis sichern

10.04.2024 | 2

Zwei neue Sets für Die Sims 4: Urbane Mode und Partyzubehör

10.04.2024 | 5

Überblick: an diesen Fehlern in Die Sims 4 wird aktuell gearbeitet