Die Sims 4 bekommt eines der meist gewünschten Features: mehr Lebendigkeit

Ende November gibt es ein grundlegendes Update für Die Sims 4, das deine nicht gespielten Sims massiv beeinflussen wird.

29 Kommentare geschrieben von Micha

Das Entwicklerteam von Die Sims 4 veröffentlichte heute einen sehr umfangreichen neuen Blogbeitrag und kündigen darin eines der wohl größtes Updates für die vierte Sims-Generation an: Nachbarschaftsgeschichten (auch bekannt als Story Progression). Ziel ist es, dass auch andere Sims, die du nicht direkt spielst, lebendiger wirken. Dieses Update wird dabei so groß werden, dass es mehrere Teile geben wird. Der erste Teil des Updates erscheint am 30. November und konzentriert sich auf Sims, die mit deinem Haushalt in Verbindung stehen, also zum Beispiel Arbeitskollegen.

Durch Nachbarschaftsgeschichten schlagen diese nicht von dir gespielten Sims zum Beispiel eine neue Karriere ein oder bekommen Kinder. Sprich: sie sind tatsächlich auch lebendig:

Es spielt keine Rolle, ob Nachbarschafts-Sims eine Lebensveränderung selbst in Betracht ziehen oder von deinen Sims dahingehend beeinflusst werden, denn letztendlich entscheiden die Nachbarschafts-Sims immer selbst, ob sie die Lebensveränderung in Angriff nehmen möchten oder nicht. Das bedeutet, dass diese Änderungen erfolgen, ohne zu einem anderen Haushalt wechseln zu müssen.

Dabei kannst du bestimmen, ob und wie sich diese Veränderungen zeigen. Denn nicht immer willst du, dass sich bei Sims aus anderen Haushalten etwas ändert. Daher gibt es zwei Möglichkeiten:

  1. Du weist einen deiner Sims an, einen Nachbarschafts-Sim dahingehend zu beeinflussen, dass er eine Lebensveränderung in Betracht zieht …
  2. Ein Nachbarschafts-Sim, der selbstständig eine Lebensänderung in Erwägung zieht, ruft immer einen deiner Sims an, um ihn nach seiner Meinung zu fragen, bevor er etwas unternimmt. Du wählst das Ergebnis aus, indem du deinen Sim dazu anleitest, „Ja“ oder „Nein“ zu sagen, oder du überlässt dem Nachbarschafts-Sim selbst die Entscheidung.

Diese Lebensveränderungen gibt es

Autonome oder von einem Sim aktiv beeinflusste Lebensveränderungen

Nachbarschafts-Sims können diese Lebensveränderungen selbstständig in Betracht ziehen oder deine Sims können versuchen, sie davon zu überzeugen:

Lebensveränderungen, die ausschließlich autonom herbeigeführt werden können

Nachbarschafts-Sims können diese Lebensveränderungen nur selbstständig durchführen, sprechen sich aber mit einem Sim im aktiven Haushalt ab. Sie brauchen nur ein bisschen Zuspruch! (Oder ein wenig Widerspruch, aber keine Sorge, das verstehen sie auch!)

Vom aktiven Sim beeinflusste Lebensveränderungen

Deine Sims können Folgendes tun, um Lebensveränderungen bei Nachbarschafts-Sims herbeizuführen:

Neue Bestreben

Weitere Infos zu den Lebensveränderungen

Wie genau diese Lebensveränderungen sich zeigen, erklären die Entwickler so:

Die selbstständigen Lebensveränderungen führen Nachbarschafts-Sims basierend auf Faktoren wie Merkmalen durch, was bedeutet, dass nicht alle Sims jede Lebensveränderung in Betracht ziehen. Ihr müsst warten, bis Nachbarschafts-Sims eine Veränderung in Betracht ziehen, aber wenn deine Sims mehr Freunde auf hohen Beziehungsstufen besitzen, erhöht sich die Wahrscheinlichkeit, dass Lebensveränderungen stattfinden. Wir haben versucht, die Lebensveränderungen der Nachbarschafts-Sims in einem interessanten Tempo stattfinden zu lassen, ohne dass sie zu nervig werden oder sich ständig wiederholen.

Diese Möglichkeiten soll es später auch geben

Beteilige dich an der Diskussion

29 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Aikan
23. November 2021 20:17

Okaaay.. das haut mich gerade echt vom Hocker. Ich habe mit allem gerechnet aber damit so überhaupt nicht. Wie gut ist das denn?

Kefi
23. November 2021 21:20

Also ich brauche das absolut nicht, mich interessieren die anderen Nachbarn gar nicht. Ich würde das Feature am liebsten sofort nach dem Update deaktivieren… Leider geht das ja wohl erst irgendwann später einmal. 🙁

mechpuppe82
23. November 2021 21:55
Antwort auf  Kefi

Könnte eher nervig werden……..ich spiele nämlich nicht immer mit den selben Sims. Ich geb denen mühselig einen Job und soweiter….beim nächsten Mal finde ich meinen Sim in einen anderen unpassenden Job mit Baby von irgendeinen Spinner. Bei Sims 3 hatte ich den Fortlauf der Geschichte nicht ohne Grund aus

Birksche
24. November 2021 0:33
Antwort auf  mechpuppe82

ich habe auch sofort an den blöden storyP von sims 3 gedacht, aber ich glaube was sie jetzt vorhaben wird ziemlich spannend, du kannst ja immer noch selbst bestimmen, was die anderen sims machen oder lassen sollen

Jessylein
23. November 2021 21:28

Find ich ja genial

Mananggal
23. November 2021 21:34

Oh mein Gott!!
Nach den ganzen beknackten Kits endlich mal wieder etwas, worauf man sich richtig freuen kann

Bea
23. November 2021 21:48

Ich hätte mich über schwimmen, Boot fahren, bzw Jetski in allen Gewässern, Meere, Flüsse also alle Welten gefreut. Aber das, nicht wirklich meins!!

JOELxFENTY
23. November 2021 21:51

Ich hoffe es wird wieder so intensiv wie bei Die Sims 3. Heißt auch nicht aktive Sims (NPC’s) sterben, heiraten, bekommen Kinder, lassen sich trennen etc. – Story Progression fehlt mir unfassbar.. Mochte es immer mehrere Kinder zu bekommen und diese dann ausziehen zu lassen damit sie selbständig weiter leben..

SimEllie
23. November 2021 22:08

Ich brauch’s nicht unbedingt..mich stört das eher, wenn auf einmal in einem Haushalt irgendein hässliches Kleinkind, das ich nicht erstellt habe, rumläuft..aber ich weiß, dass es sich die Community gewünscht hat, deswegen freue ich mich (-:

squash93
23. November 2021 23:20

Ich finde es gut, als Spieler der mehrere Haushalte gleichzeitig spielt. Ich freue mich immer, wenn andere Sims die ich spiele, anrufen und fragen, ob Sie ein Baby bekommen sollen oder den Antrag annehmen sollen. Bei nicht gespielten Sims, weiß ich nicht, ob ich das brauche, dass die vorher fragen.

Missxx
23. November 2021 23:25

Endlich da drauf habe ich schon lange gewartet 🙂

SimFan_Alexandra
24. November 2021 0:09

Ich freue mich schon drauf aber wenn wir vampire alien Zauberer haben oder Meerjungfrauen wieso gibt es keine zombies oder Werwölfe das wäre wirklich schön Werwölfe und Zombies können andere sims beißen damit sie sich in Werwölfe oder Zombies verwandeln können genauso wie vampire oderso….. Ich würde mich wirklich freuen wenn das raus käme das mit Zombies und Werwölfe so wie in erstelle ein sim erstellen kann

Lucy
24. November 2021 5:00

Also das braucht doch wirklich niemand. In Sims 4 fehlt es einfach an Möglichkeiten die man in den Vorgängern hatte, trotz Ladebildschirm usw.

In Sims 2 hatte man zwar Ladebildschirme aber man konnte Autos und Taxis benutzen. Jetzt muss man ein Deko Auto was zudem noch sehr klein ist mit einem Cheat vergrößern damit es real aussieht.

In Sims 3 gab es die offene Nachbarschaft und das man da mehr Möglichkeiten im Cas hatte.

Warum kann man nach so vielen Sims 4 Erweiterungen immer noch keine Werwölfe , Zombies oder auch Geister im CAS selber erstellen.

Im Baumodus zum Beispiel fehlt mir auch noch einiges was man in Sims 2 und 3 schon längst hatte, zwar durch ein Addon aber man hatte es. Aufzüge die man einfach so in sein Haus mit einbauen konnte, ohne das man ein Appartement erstellen musste, oder Wendeltreppen.

Mit Sims 4 kann man so viel machen aber irgendwie haben die Entwickler ein Brett vor dem Kopf und machen so unwichtiges Zeugs wie das. Gut es haben sich viele gewünscht und es freut mich das es für die User auch umgesetzt wird, aber trotzdem gucken wir anderen User wieder in die Röhre. Und dürfen wieder Monate oder Jahre vergebens warten.

Worüber ich mich auch freuen würde wäre wenn man einfach die Sims von einem anderen Spieler so besuchen kann ohne das man sich die erst downloaden muss, ich weiß klingt nach onlinezwang aber wir sind doch eh alle über Origin angemeldet und da hat man doch eh seine Freunde also warum die Sims der Freunde nicht dann auch besuchen können.

Immer wieder geht es EA doch nur darum mehr Geld zuscheffeln, aber wirklich das zu machen was die Sims ausmacht tun sie nicht.

Wer braucht denn bitte so viele Pflanzen im Spiel als kleines Set ich nicht. Man hätte Sims 2 und auch Sims 3 noch viel mehr ausreitzen können. Solange bis nix mehr gegangen wäre und hätte dann erstmal über einen Nachfolger nachgedacht.

Warum muss es immer so sein das grundlegende Sachen entweder als Update oder erst in einer Erweiterung kommen. Kann man doch im Vorfeld ins Grundspiel packen.

Aber man arbeitet ja schon an Sims 5 was ja auch so wichtig ist die kriegen ja in Sims 4 nicht das grundlegendste gebacken wie soll das denn dann bei Sims 5 aussehen?

Und ich Wette drauf das auch in Sims 5 es wieder nicht möglich ist das man Wetter direkt mit ins Grundspiel packt.

SittinKittin
24. November 2021 10:23
Antwort auf  Lucy

Erst sagen braucht doch niemand und dann, dass es sich viele andere gewünscht haben. Wie mans macht, macht mans falsch.
Als Sims 4 rauskam, war das einer der obersten Negativpunkte. Eine Rückentwicklung, wo doch in Sims 3 dadurch erst Leben eingehaucht wurde. Mittlerweile hat nan sich daran gewöhnt und empfindet es mit einem Mal störend.
Es gibt etliche, die auch keine übernatürlichen Kreaturen haben wollen, da würdest du vermutlich dann sagen, kauft euch das Pack dann eben nicht, was bei An die Arbeit und Inselleben zb wieder etwas schwieriger wäre. EA wird sicher denselben Fehler machen wie bei Sims 3, dass die Option, übernatürliche Wesen auszuschalten, erst in einem sehr späten Update kommt (oder die Einstellung gibts doch und ich sah sie bisher nicht).

Dass EA profitgierig ist, ist offensichtlich, und jetzt, wo die Packs alle rausgehauen wurden (die Kits zähl ich persönlich eher als eine Art Store Set wie aus Sims 3) und an Sims 5 gearbeitet wird, ist „nebenbei Zeit“, den Spielerwünschen nachzugehen, um diese bei Laune zu halten.
Und warum sollte man das Wetter in Sims 5 miteinbringen? Wirtschaftlich gedacht bringt es mehr Einnahmen, wenn man ein Pack rausbringt. Ist traurig, aber so funktioniert unsere Gesellschaft heute. :/

Eine weitere komplexe Sache ist der Online-Modus. Nicht jeder ist mit Origin im Spiel verbunden, da Origin schon gut und gerne mal die Leistung des Spiels beeinträchtigt und deshalb via Task Manager beendet wird (denke aber, das machen nur die wenigsten). Dazu kommt die potentielle Überlastung der Server und entsprechende Verbindungsprobleme.
Da wäre die Lösung eher wieder ein Sims Online rauszubringen. Allerdings käme die Frage auf, ob sie das umsetzen würden, da das erste Onlinespiel keinen großen Erfolg hatte. Hier muss man aber dazusagen, dass das Internet noch kein fester Bestandteil eines Spielers war wie heute.

KaysEstates
28. November 2021 15:48
Antwort auf  Lucy

Hallo Lucy, ich glaube seit 2 Jahren gibt es bereits den WorldEditMode Cheat. Damit bekommst Du unzählige Arten von Autos in der richtigen Größe. Ja, wäre schön,wenn man sie danmn auch benutzen könnte wie bei Sims 2 – noch besser eine offene Welt wie in Sims3.

aSimmer
24. November 2021 6:22

Endlich mal wieder ein Update dass das Basisspiel im Live Modus beeinflusst. Ich bin mir noch unschlüsig ob das wirklich gut sein wird, also wünschen würde ich mir schon dass man so ein bisschen Klatsch und Tratsch austauschen kann und dann erfährt wie es z.B um Sim XY steht.
z.B “Hast du gehört, Susanna hat sich getrennt“
Schön währe es auch, wenn andere Sims einem zu einer Party einladen würden. “Heute ist der grosse Tag und du bist zu meiner Hochzeit eingeladen“

Oder “Hey ich habe gerade ein Baby bekommen, willst du vorbei kommen“

Aber eben hört sich gut an, dass auch mal Dinge geschehen die ausserhalb deiner Kontrolle passieren. Mag ja sowieso schon die Anrufe und zufällige Anrufe und finde es schön dass darauf aufgebaut wurde.

Ras
24. November 2021 7:54

Klingt auf den ersten Blick gut. Weniger aussterbende Nachbarschaften? Mehr geborene und weniger Random-Sims?
Aber:

„Ein Nachbarschafts-Sim, der selbstständig eine Lebensänderung in Erwägung zieht, ruft immer einen deiner Sims an, um ihn nach seiner Meinung zu fragen, bevor er etwas unternimmt. Du wählst das Ergebnis aus, indem du deinen Sim dazu anleitest, „Ja“ oder „Nein“ zu sagen, oder du überlässt dem Nachbarschafts-Sim selbst die Entscheidung.“

Erinnert mich leider schmerzlich an die nervigen Like/Dislike fragen der Townies. Die sollen dass für sich allein entscheiden und nicht ständig mich fragen >.<
Naja mal abwarten.

KaysEstates
28. November 2021 15:56
Antwort auf  Ras

Hallo Ras, das mit den Like/Dislike Fragen der nicht gespielten Sims ist ein Bug, der jetzt auch behoben werden soll.

Melisendre
24. November 2021 9:47

Das brauche ich wirklich nicht. Der Story Fortschritt hat mich in den Sims 3 immer gestört. Was mir Sorgen bereitet ist, daß die detailierten Einstellungen erst später kommen. Das bedeutet, daß wir bis dahin ständig von nervigen Popups im Spiel gestört werden. Anfangs war das nicht so schlimm, aber inwzischen hat das wirklich überhand genommen und stört meinen Spielfluss.
Ich baue mir meine Nachbarschaften immer sorgfältig auf. Ich spiele zwar nicht mit allen Haushalten, aber hinter jedem steckt eine kleine Geschichte. Diese Haushalte sollen genau so bleiben wie ich sie erstellt habe, wenn ich mit einer anderen Familie spielen.
Ich weiß, daß sich viele dieses Feature wünschen und es auch ok wenn es kommt. Aber warum warten sie nicht bis man die detailierten Einstellungen machen kann? Das würde die Akzeptanz bei allen die es nicht wollen deutlich erhöhen. Vor allem habe ich Angst daß so ein massiver Eingriff ins Spiel wieder neue Bugs mit sich bringt. Ich werde das Update wohl erst nur auf meinem Zweit Computer machen um es auszutesten.

Kefi
24. November 2021 13:48
Antwort auf  Melisendre

Ich befürchte auch, dass es massivie Bugs geben wird. Und wir haben schon so viele. Dazu dann noch das Performance-Problem. Ich muss das Spiel z. T. alle 15 Minuten neu starten, weil es irgendwann dermaßen ruckelt, dass es unspielbar für mich wird. Und das, wo mein Rechner um einiges mehr Leistung hat als die empfohlenen Voraussetzungen von EA. Ich habe gelesen, dass sogar Alienware-Rechner in die Knie gezwungen werden. Und jetzt ein Update, dass vermutlich die Berechnungen des Spiels im Hintergrund dermaßen in die Höhe treiben wird? Ich habe da wirklich Sorgen…

KaysEstates
28. November 2021 16:07
Antwort auf  Kefi

Hallo Kefi, das Problem hab ich auch schonmal, wenn ich z.B. vom Live in den Baumodus umschalte, obwohl ich einen sehr guten Gaming PC mit 2060 Nvida GTX Grafikkarte habe. Bei mir hilft es dann, in den Grafikeinstellungen die Bildwiederholrate anders einzustellen und darunter ist auch noch ein Button (weiß nicht mehr wie der heißt) um Ruckeln zu reduzieren. Schau doch da mal nach und so oft wie möglich die Cache Dateien löschen. Mache dies vor jedem neuen Spielstart.

designmen
30. November 2021 1:56
Antwort auf  Kefi

einen highend gamer zwingt kein sims spiel in die knie ..nicht mal mit zich gb mods

DerMonte
24. November 2021 11:27

Also ich finde es tatsächlich lange überfällig. Sims lebt für mich zum großenteil von den Storys und so muss man bei längeren Sims-Partien nicht nach einer Generation selber für Sims-Nachschub kümmern, was sehr stressig sein kann. Aber na gut dass die Berufsnörgler nicht zufrieden sind, wundert mich auch nicht. Bei jeder Sims-Meldung hier sieht man immer die selben Leute die sich über alles beschweren…

Shioby
24. November 2021 18:46
Antwort auf  DerMonte

Ja, endlich muss ich nicht mehr in alle 20 Haushalte und Nachwuchs erstellen T.T Mehr Spielzeit!

Rosa_UrbZ
24. November 2021 15:20

Also ich finde es gut. Glaube der MCCommand macht das bei jetzt eh schon? Bin da gerade unsicher. Aber meine nicht gespielten Haushalte haben meist Kinder und altern. Uhm, aber ich finds gut das es vom Spiel her bald funktioniert und hoffentlich auch gut funktioniert. So wie es gedacht ist. 🙂

Simmer2000
24. November 2021 17:43

WAAAAAAOOOOOOOOHH!!!!
Wie geil, das klingt als ob ich mich in Zukunft endlich nicht mehr selbst um die ausgezogenen Familienmitglieder kümmern muss.
Endlich, da wird doch glatt ein kleines Träumchen wahr *-*

KaysEstates
28. November 2021 15:54

Ich freue mich darauf. Dann brauch ich auch den MCC nicht mehr – und der hat mir manchmal auch zu viel Durcheinander in die Familien gebracht.
Schön wäre auch, wenn die nicht gespielten Sims durch ihre Arbeit auch tatsächlich Geld verdienen würden. Das ändert sich ja leider nie. Kommt man zurück in die Haushalte, haben sie immer noch soviel wie anfangs, obwohl die Sims alle Jobs haben.
Endlich nicht dauernd in andere Haushalte und manuell dort auch noch Babys machen, damit die Kinder der aktiven Familie neue Freunde finden. Und sicher besser mit den Genen der Eltern. als die katastrophalen Random Sims. Da könnte auch mal dran gearbeitet werden.
Bin sehr gespannt auf das Update und was noch kommen wird.
Allen einen schönen 1.Advent!

Mixit
30. November 2021 17:11

Weiß jemand wann genau das Update heute freigegeben wird?

Rin666
30. November 2021 18:38
Antwort auf  Mixit

Ich schätze mal so wie Üblich um 19:00 Uhr