Werbung

Die Sims 4: Inhalte noch für mindestens drei Jahre geplant

Laut SimGuruGrant plant EA Die Sims 4 für mindestens drei weitere Jahre mit Inhalten zu versorgen.

& 15 Kommentare

Das Online-Magazin Variety veröffentlichte heute einen Überblicks-Artikel zu Die Sims 4: Jahreszeiten. Während der EA PLAY vergangene Woche konnte das Magazin einen Blick auf die Erweiterung werfen und dabei mit Sims-Entwickler Grant Rodiek sprechen.

In dem Artikel wird eine Äußerung Rodieks aufgegriffen, wonach dieser aktuell in Meetings sitze, die sich um Inhalte für Die Sims 4 für die nächsten drei Jahre drehen. Demnach plant Electronic Arts mindestens noch drei weitere Jahre mit der vierten Sims-Generation.

Though EA hasn’t announced any further expansion for the four-year-old game, it appears as if “The Sims 4” will continue to have a long tale. Though he wouldn’t go into specifics, Rodiek said he was already in meetings discussing the next three years of content for the current title.

Die Sims 4: Jahreszeiten sei nur die Spitze des Eisbergs, wird Rodiek zitiert.

Danke an Sims Community für den Hinweis! 

Auch interessant

15
Hinterlasse einen Kommentar

5 Kommentar-Threads
10 Thread-Antworten
0 Follower
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
12 Comment authors
neuste älteste
1234

Das macht es ziemlich schwer für einen fünften Teil. Dieser wird wahrscheinlich ohne Wetter, ohne Tiere, ohne alles erscheinen. Ich möchte mich nicht schon im Voraus echauffieren, sehen wir mal, wie sich das entwickeln wird. Ein wenig Zeit zieht bis dahin noch ins Land.

nena

Ich finds ok, mit dem 5. Teil noch zu warten, lieber Sims 4 weitere gute Addons bringen.

Aikan

Sims 5 wird dann ein riesiges online Open World Spiel mit Multiplayer riesige verschiedene Welten mit zusätzlichem Content. 😀

Rosa_Urbz

Aikan das klingt zu verlockend. 😀

Lamina❤️

Ich kann dir sagen auf den 5. Teil wirst du dich nicht freuen.. Meiner Meinung nach kann man das schon garnicht mehr sims nennen… Eher GTA oder Fortnite

Bubalu

GTA? Wieso das? 😀

Simser89

Wenn man aus der SimCity Pleite und der Kritik bei Die Sims 4 wirklich bei EA gelernt hat, dann könnte man hoffen, dass sie sich für Die Sims 5 auch eine deutlich längere Zeitspanne für sowohl das Konzept als auch die Umsetzung lassen.

Natürlich wäre auch der 5. Teil dann wieder ein Basisspiel. Aber das müsste nicht heißen, dass es kein Wetter geben kann. Ich würde es sogar sehr begrüßen, wenn man bestimmte Features bereits in das Grundspiel integriert, dabei aber noch nicht abschließend ausbaut.

Ich meine damit beispielsweise ein Wetter-Feature, das bereits beim Grundspiel dabei ist, wie Regen, Sonne und wolkiges Wetter. Das würde schon einmal etwas Atmosphäre ins Spiel bringen. Richtige Jahreszeitenwechsel kämen dann eben erst mit dem AddOn Jahreszeiten (hinzukommen müssten dann aber auch weitere Inhalte zu dem Thema).

Wenn man es so umsetzen würde, hätte ein Nachfolger es deutlich leichter, denke ich. Die Sims 4 war ja besonders deshalb sehr in die Kritik geraten, weil selbst einfachste Grundelemente der Vorgänger fehlten.

Hierdurch hätte man den Anreiz geschaffen, umzusteigen, gleichzeitig aber genug Luft nach oben für Erweiterungen gelassen. So etwas fände ich wirklich mal eine gelungene Neuerung für ein Basisspiel-Release. Mal abwarten…

LuvMySimz

Na vielleicht schaffen sie es dann ja noch unseren Sims endlich einen Slow-Dance zu geben in den nächsten drei Jahren!

Rosa_Urbz

Simser89 Das war aber nicht nur bei Sims 4 so. Bei den ganzen Vorgängern war das so das Wetter -und alles andere fehlte im Basisspiel. Nicht deshalb bekommt Sims 4 so viel Kritik, sondern weil man das Gefühl hat das den Packs einfach Gameplay Elemente fehlen und man nicht das Gefühl hatte das es mit Liebe gemacht worden ist sowie das das Potenzial nicht ausgeschöpft, wird wie in den vergangenen Teilen.

Ich finde jedoch deine Idee ganz gut was Sims 5 betrifft. Wäre mal sehr fair von EA.

Simser05

Hallo Rosa_Urbz,

es stimmt, Wetter war in keinem Grundspiel dabei. Aber zu Release Die Sims 4 gab es einige Dinge, die bereits in früheren Teilen da waren. Beispiele: Kleinkinder, Geister, Pools oder Geschirrspülmaschinen. Und erinnere dich mal an den Eklat als bekannt wurde, dass das Basisspiel keine Kleinkinder haben wird.

Daher ist es nicht richtig, dass nur die Erweiterungen für Kritik sorgten. Aber ich gebe dir Recht, dass auch der subjektive Qualitätsrückgang die Kritik eher weiter gestärkt als aufgehoben hat.

Rosa_Urbz

Ja stimmt. Na ein Glück gab es da viel Shitstorm, sodass sie diese Dinge noch nach patchen mussten.
Und würde man Sims nicht miteinander vergleichen hätten sie diese Standard Dinge vielleicht sogar in einem EP gepackt und noch Geld dafür bekommen.

Denis

Naja, bei der Geschwindigkeit ist das ja nicht viel, 3 Jahre…

LokiLaufeydotter

Schade…hatte gehofft das Sims 5 bald kommt…Wäre auch zu schön gewesen.

Ich hoffe sie arbeiten trotzdem schon daran…damit es nicht so eine unfertige Enttäuschung wird wie Sims 4(mittlerweile hat sich ja einiges geändert, aber immernoch nicht genug, um mich vom dritten Teil abzuwerben)

veneta

Von mir aus könnten sie immer mit Sims 4 weitermachen 😀

Birksche

so gehts mir auch, ich hoffe dass sims 4 noch viel länger läuft als nur noch 3 jahre, aber weil sie 3 jahre im voraus planen, heisst es ja nicht, dass es damit endet…♥