Die Sims 4: keine Läden, keine Schule und keine Arbeitsstätten in der Nachbarschaft

1 Kommentar

Via Twitter äußerte sich Sarah Holding zu einigen nicht vorhandenen Grundstücken in der Die Sims 4-Nachbarschaft.

Wie wir euch bereits berichteten, wird es in Die Sims 4 fortan Welten geben, die aus mehreren Nachbarschaften mit jeweils bis zu fünf Grundstücken bestehen. Gleichzeitig werden einige aus Die Sims 3 bekannte Grundstücke gar nicht mehr in der Nachbarschaft auftauchen. So wird es beispielsweise kein Grundstück in der Nachbarschaft geben, auf denen sich eine Schule oder die rabbit holes für die Arbeitsplätze befinden. Die Sims verschwinden einfach an der Grundstücksgrenze wenn sie zur Schule oder auf Arbeit fahren, so wie wir es beispielsweise aus Die Sims 2 kennen.

Neben den fehlenden Kleidungsgeschäften (über die wir euch bereits informierten) wird es auch keine Lebensmittelläden geben. Wie eure Sims an neues Essen gelangen, ist derzeit noch unklar. Sims-Entwicklerin Sarah Holding schrieb auf Twitter, dass es „zu diesem Zeitpunkt“ kein Schulgrundstück und keine Lebensmittelläden gebe. Ob sich das möglicherweise in der Zukunft ändert, bleibt also noch offen.

Alle Infos und alle Bilder zu Die Sims 4 findet ihr auf unseren Infoseiten zum SpielDie Sims 4 erscheint am 4. September und kann über Amazon.de vorbestellt werden.

geschrieben von Micha

Micha ist Die Sims-Spieler seit der ersten Stunde. 2003 gründete er SimTimes, um Sims-Spieler mit allen wichtigen News und Infos rund um die Lebenssimulation zu versorgen.

Beteilige dich an der Diskussion

1 Kommentar
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen