Die Sims 4: Modding und Custom Content

Via Twitter äußerte sich Sims-Entwickler Graham Nardone zum Thema Modding und Custom Content in Die Sims 4.

25.05.2014 | 01:42 Uhr 0 Kommentare

Seit jeher zeichnet sich die Sims-Serie durch eine aktive Modding-Community und zahlreiche Bastler aus, die zusätzliche Inhalte (Custom Content) für die Sims-Spiele erstellen und als Download anbieten. Daran soll sich auch in Die Sims 4 nichts ändern. So antwortete SimGuruGraham auf die Frage nach Modding-Möglichkeiten:

Ich kann keine Details nennen, aber wir werden nichts unternehmen, was Spieler vom Modding oder dem Erstellen von Custom Content abhält.

Es wird demnach also keine Restriktionen in dieser Hinsicht geben. Gleichzeitig gab Graham bekannt, dass es keine freie Farbauswahl für Haare oder Outfits geben wird, nur eine größere Palette an vordefinierten Farben.

geschrieben von Micha

Micha ist Die Sims-Spieler seit der ersten Stunde. 2003 gründete er SimTimes, um Sims-Spieler mit allen wichtigen News und Infos rund um die Lebenssimulation zu versorgen.

Kommentare

Bitte beachte: Wir sind eine Fanseite von Fans für Fans. Wir haben keinerlei Einfluss auf die Entwicklung neuer Inhalte oder die Behebung von Spielfehlern.

Schreibe deinen Kommentar!

Wie ist deine Meinung zu dieser News? Gefällt dir diese News, hast du Ergänzungen oder vielleicht einen Fehler gefunden? Wir freuen uns auf deinen Kommentar, den du schnell und unkompliziert verfassen kannst.

Weitere Sims-News

20.06.2024 | 8

Info-Leak zum Gameplay zu Die Sims 4: Verliebt

18.06.2024 | 12

Life by You wird eingestellt

16.06.2024 | 4

Podcast Folge 85: Die Sims 4 Verliebt – heiße Liebe oder lauwarmes anbandeln?