Werbung

Happy Birthday! Unsere Highlights aus 17 Jahren Die Sims

Die Sims feiern Geburtstag und wir werfen einen Blick auf unsere Highlights in dieser Zeit zurück.

& 5 Kommentare

Kaum zu glauben: es ist schon 17 Jahre her, dass SimCity-Erfinder Will Wright ein einfaches und zugleich geniales Spielkonzept veröffentlichte: das ganz normale Leben spielen. Die Idee zu Die Sims entstand, weil Wrights Haus abbrannte und neu aufgebaut und eingerichtet werden musste. Seitdem hat sich die Lebenssimulation mit seinen zahlreichen Ablegern und Erweiterungen über 200 Millionen Mal verkauft und gehört damit neben Super Mario und Pokémon zu den erfolgreichsten Videospielreihen der Welt.

Anlässlich des Geburtstags der Sims blicken wir zurück auf die letzten 17 Jahre und stellen dir unsere Highlights aus der Sims-Geschichte vor, von der wir als SimTimes seit über 13 Jahren ein Teil sein dürfen.

Die Sims: Hokus Pokus

Das letzte Erweiterungspack für die erste Sims-Generation ist eines der Highlights der gesamten Serie. Die wahre Fülle an Möglichkeiten war einfach unglaublich. Unsere Sims konnten nicht nur zaubern und damit allerhand schräge Dinge anstellen. Sie konnten eine spannende neue Welt erkunden, Zaubershows anschauen oder selbst durchführen, Achterbahn fahren, Magieduelle bestreiten und sogar eine magische Bohnenrake erklimmen.

Die Ankündigung von Die Sims 2

Als Electronic Arts offiziell die zweite Sims-Generation ankündigte und einen Blick ins Spiel ermöglichte, war man einfach geflasht: Plötzlich gab es eine 3D-Welt, in der sich die Kamera frei drehen ließ. Die Sims alterten, hatten Wünsche und zahllose weitere Neuerungen. Die Sims 2 dürfte der mit Abstand größte Entwicklungssprung in der ganzen Serie gewesen sein.

Die Sims 2: Open for Business

Das dritte Erweiterungspack zählt für uns zu den Highlights der zweiten Sims-Generation. Die Möglichkeiten, die Die Sims 2: Open for Business eröffnete, waren wirklich riesig. Man konnte eigentlich alles verkaufen, was es in der Sims-Welt gab und man konnte für alle Dinge Eintritt verlangen und so die noch so schrillsten Geschäftsideen umsetzen.

Die Sims 2: Vier Jahreszeiten

Endlich war es vorbei mit dem ewigen Sonnenschein in der Sims-Welt. 2007 tauchten erstmals Wettereffekte auf und brachten Regen sowie Schnee mit sich. Zudem konnten die Sims erstmals ihr eigenes Obst und Gemüse anbauen. Das Erweiterungspack brachte durch die Jahreszeiten eine willkommene Abwechslung ins Spiel.

Die Sims Inselgeschichten

Mit dem Ableger Die Sims Geschichten versuchte Electronic Arts eine laptopfreundliche Version von Die Sims 2 auf den Markt zu bringen. Waren Die Sims Lebensgeschichten und Die Sims Tiergeschichten spielerisch eher mau, stach Die Sims Inselgeschichten durch ein frisches Setting sehr positiv hervor: die Sims strandeten auf einer einsamen Insel und mussten sich hier eine Existenz aufbauen. Dieser Gegensatz zum altbekannten Leben in der Vorstadt war eine willkommene Abwechslung in der Spielreihe.

Die offene Welt in Die Sims 3

Ja, anfangs haben wir sie wirklich nicht gemocht. Rückblickend war die offene Welt von Die Sims 3 jedoch schon eine nette Sache. Ohne Ladezeiten konnten die Sims von einem Ende der Nachbarschaft zum anderen reisen oder bei Nachbarn vorbeischauen. Auch wenn die Welt gerne mal etwas leerer wirkte, war die offene Nachbarschaft in der dritten Sims-Generation schon ein Highlight.

Die Sims 3: Inselparadies

Das Erweiterungspack Die Sims 3: Inselparadies ist für uns nicht nur ein Highlight, weil EA uns zum Anspielevent in die Tiefe tauchen ließ, sondern weil die Sims mal wieder ihre gewohnte Umgebung verlassen konnten. Auf einem Hausboot leben und die Unterwasserwelt zu erkunden, waren zwei komplett neue Spielelemente, welche die Entwickler da zum Ende der dritten Sims-Generation präsentierten.

Die Sims 3: Dragon Valley

Mit der Welt Dragon Valley machten die Entwickler mal wieder einen Abstecher in ein Mittelalter-Setting und veröffentlichten eine sehr sehenswerte neue Welt für die Sims mit zahlreichen neuen Objekten und einem ganz besonderen Highlight: Drachenbabys. Und das lange bevor Game of Thrones das Drachen-Mittelalter-Setting wieder populärer machte.

Die Sims 4 Camp

11.416 Wörter – das ist der Umfang unseres bislang größten Anspiel-Berichts zu einem Die Sims-Spiel. Zwei Monate vor dem Release von Die Sims 4 konnten wir eine Woche lang die vierte Sims-Generation auf dem EA Campus in Kalifornien anspielen. Damit konnten wir dir einen umfassenden Einblick in das kommende Spiel ermöglichen und dir alle positiven und negativen Aspekte der vierten Sims-Generation aufzeigen.

Kleinkinder in Die Sims 4

Zweieinhalb Jahre dauerte es, bis Electronic Arts einen der größten Community-Wünsche zu Die Sims 4 erfüllte: die Kleinkinder kamen völlig überraschend in einem kostenlosen Spiele-Update. Und man mag fast sagen: das Warten hat sich gelohnt. Die Kleinkinder besitzen nicht nur viele knuffige Animationen, sondern auch zahlreiche Möglichkeiten zur Interaktion.

Das waren unsere persönlichen Highlights der letzten 17 Jahre. Wir sind sehr gespannt, welche Dinge uns in den kommenden Jahren erwarten werden. Die ein oder andere Überraschung wird sicherlich dabei sein. In diesem Sinne: Happy Birthday liebe Sims und auf viele weitere, spannende Jahre!

Auch interessant

5
Hinterlasse einen Kommentar

4 Kommentar-Threads
1 Thread-Antworten
0 Follower
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
5 Comment authors
neuste älteste
DreamSims

Also statt Dragon Valley hätte ich Die Sims Mittelalter gewählt, aber sonst hätte man 17 Jahre Spielspaß in der kürze nicht besser zusammenfassen können. Danke für 17 Jahre Unterhaltung und Spielspaß. Viele halten mich ja für ein „Sims Freak“ wie kann man nur so lange ein und das selbe Spielprinzip suchten? Zia das frage ich mich auch, ist dann meine Antwort, und lache… ;-P

CetaSim

Sims 3 Haustiere war auch toll, weil es erstmals Pferde gab. Der Traum vom eigenen Reitstall wurde möglich.
Und IntoTheFuture war auch der Hammer mit den drei verschiedenen Zeitsträngen.
Ach was hab ich das geliebt…

Rosa_UrbZ

Ach, das weckt Erinnerungen. Ich weiss noch wie ich zu Sims 1 kam. Ich war bei einer Freundin und sie spielte da etwas wo man Menschen steuern konnte die sich sogar küssen konnten. Und auch wo man sogar Häuser bauen konnte. Das war der damalige Puppenhaus Ersatz. ^^
Ich ging in die Kaufhalle und habe mir genau gemerkt wie das Spiel hieß. Und ich sah dann Die Sims das volle Leben. Völlig verwirrt „nee das ist es nicht“. Im laufe der Sims Reihe war mir dann auch klar das es eine Erweiterung war aber ich habe später alle Teile gespielt, den ganzen Tag, so oft es halt ging.^^ Man das waren noch Zeiten.
In meiner Sucht hab ich meine Mutter auch angesteckt die es auch noch heute spielt. ^^
Dann kam die Ankündigung in der Hokus Pokus CD „Die Sims 2“. Der Brüller!! Ich habe mir das Video auf der extra CD so oft angeschaut bis ich es auswendig konnte. 😀 ..Die Grafik, alles daran war toll. Ich wollte es unbedingt haben. Und es war großartig!! Und dann kam Jahreszeiten für Sims 2. Der 2. Brüller!!( Für mich persönlich)..Es war einfach nur genial. Ein unglaubliches Spiel!! Appartements waren super und Tiere, der Campus und, und, und…
Dann die Ankündigung zu Sims 3, Open World!! WTF!! Hammer!! Ich habe es gespielt, so viele Stunden. Aber gegen Ende ließ alles irgendwie nach. Warum auch immer. Der Shop hatte mich damals nicht wirklich interessiert, mir reichten die EP’s völlig. Eine Welt hatte ich mir geholt, Sunlit Tides, das war auch schon alles.

Jetzt bei Sims 4 war der einzige Brüller der CAS Modus der mich zum kauf überredet hatte. Ich dachte so schlimm kann das Spiel nicht werden weil die Vorgänger einfach Top waren. Naja. Man wird sehen was sie noch daraus machen. Aber so viel kann ich jetzt schon sagen. Der 4. Teil wird niemals an die Vörgänger heran kommen.(Für mich persönlich) Egal ob Wetter kommt oder sonsteine Erweiterung. Es fehlt zu viel als das es für mich der beste Sims Teil werden könnte.

Aber ich hoffe das es ein Sims 5 geben wird. Vom Gameplay her wie Sims 2 mit der Open World aus Sims 3 + ein paar neue Ideen vielleicht aus der Community nehmen.(Baumodus, EP’s etc.) Vielleicht auch das man online mit Freunden spielen kann. Da gibt es sehr interessante Sachen und liebe Entwickler lasst uns die Kreativität. Denn das ist eine der wichtigsten Säulen in Sims wie ich finde.

LG 😉

nena

Wollte ja nichts mehr schreiben, wegen den Angriffen, aber da muss ich schnell sorry, sonst schweige ich wieder brav. Dann sind einige zufrieden. Toll 17 Jahre Sims, 16 Jahre davon bin ich dabei, mit allem.
Sims 1 der grosse Klassiker, der mich lernte mit dem PC umzugehn , mannnn habe ich das Cam geliebt.

Sims 2 das beste überhaubt, noch heute für mich das beste Simsspiel .
Ich spiels noch immer und immer wieder, das war ein toller grosser Schritt vom ersten Teil, die Grafik der Hammer, und das altern der Sims, war der Höhepunkt.
Das Geschäftsleben ich liebe dieses Addon noch immer, das wirds niemehr geben.

Sims 3 mal ganz anderst, offne Welt , eine tolle Sensation, Pferde mit denen ich ausreiten konnte, alles in allem ein Hammerspiel, das einzige was mich wenig störte waren die Sims , die gefielen mir von der Grafik her nicht so ganz.

Sims 4 naja da kennen viele meine Meinung, es fehlt einfach einiges noch immer. Aber ich sage nun auch mal was schönes, die Kleinkinder sind gekommen, die fehlten natürlich am meisten, und ich sage es, sie sind sowas von süss, mit sovielen Actionen das ich echt mega überrascht war, das ist Sims 4 nun wircklich gelungen. Ok ich spiele wieder Sims 4 , sogar tief und fest , mit den auch Vampieren die ich erst nicht wollte, aber auch die sind wircklich toll gemacht , bei mir hat Sims 4 mit diesen süssen Kleinkindern gezeigt, das doch was noch in ihnen steckt. Ich möchte die Teile nicht vergleichen, mag sie alle und freue mich 16 Jahren davon dabei zu sein, macht weiter, bringt noch einiges tolles in Sims 4 und ich habe alles verziehn , mit den Kleinekinder hat das Spiel mich wieder , wie bei den andern Teilen.

Simser 5

Hallo, es gibt leider einen Fehler in dem Bericht. Dort heißt es, dass die Sims mit dem AddOn Jahreszeiten im Jahr 2007 erstmals Obst und Gemüse anbauen konnten. Das stimmt aber nicht, da das bereits möglich war mit dem AddOn Tierisch gut drauf für Sims 1. Ansonsten ein sehr schöner Überblick.