So schön ist die Welt Brindleton Bay in Die Sims 4: Hunde und Katzen

Heute stellen wir dir die neue Spielwelt des Erweiterungspacks genauer vor und zeigen dir viele Aufnahmen aus den Nachbarschaften.

30.10.2017 | 15:00 Uhr 16 Kommentare

Brindleton Bay heißt die neue Spielwelt, in die deine Sims mit dem kommenden Erweiterungspack Die Sims 4: Hunde und Katzen ziehen können. Bei unserem Entwicklerbesuch in San Francisco Anfang September stellten uns die Entwickler die neue Welt genauer vor und wir konnten auch erste Screenshots von den einzelnen Nachbarschaften machen.

In diesem Artikel stellen wir dir die neue Welt genauer vor und zeigen dir, wie viele Grundstücke auf dich warten. Weitere Gameplay-Eindrücke zum Erweiterungspack haben wir später für dich.

Dieser Artikel ist unterstützt von Electronic Arts. Das bedeutet, dass EA die Reise- und Hotelkosten für das Event in San Francisco übernommen hat. EA hat jedoch keinerlei Einfluss auf Inhalte und Gestaltung dieses Artikels genommen.

Die Bilder aus diesem Artikel stammen aus einer frühen Spielversion. Es können durchaus Unterschiede zum fertigen Spiel bestehen.

Brindleton Bay – Die Stadt an der Küste

In seiner Präsentation zur Welt schildert uns Die Sims 4 Art Director John Estes seine Vision von der neuen Welt: sie soll von der amerikanischen Nordostküste inspiriert sein und Geschichte bieten. Ältere Gebäude sollen das Stadtbild prägen. Gleichzeitig soll die neue Welt genügend Platz für die Vierbeiner bieten, sodass sie sich gut austoben können. Dabei soll es auch genügend Outdoor-Bereiche geben, an denen sich Katzen vergnügen können.

Bei einem Streifzug durch die einzelnen Nachbarschaften wird diese Version deutlich: die Welt hat einen ländlichen Charme und vor allem auch im Nordosten einen großen offenen Bereich, in denen die Sims und ihre Vierbeiner herumlaufen können. Und – das sei an dieser Stelle schon vorweggenommen – die neue Welt ist (mal wieder) unglaublich schön geworden. Die große Stärke von Die Sims 4 liegt erneut in der Gestaltung der Welt. Es macht sehr viel Freude, die neuen Gegenden zu erkunden.

Mit 16 Grundstücken, die sich auf vier Nachbarschaften verteilen, ist Brindleton Bay jedoch vom verfügbaren Bauplatz her recht klein. Insgesamt gibt es vier komplett unbebaute Grundstücke. Natürlich kannst du dir vorhandenen Grundstücke auch bearbeiten oder komplett neu bebauen.

Sable Square – die Altstadt

Im Nordosten der neuen Spielwelt erwartet dich der Sable Square. Dies ist der kulturelle Mittelpunkt der Stadt, an dem sich Hunde und Katzen gerne aufhalten. Dominiert wird diese Nachbarschaft von einem großen Park, in dem sich die Sims mit ihren Vierbeinern gerne aufhalten.

Du findest hier folgende Grundstücke:

  • Wohnhaus (Größe 40×40, bewohnt)
  • Wohnhaus (Größe 30×30, bewohnt)
  • Leeres Grundstück (Größe 30×20)
  • Welpenpark (Größe 40×30)
  • Tierklinik (Größe 40×30)

Whiskermans Warf – staunend am Hafen

Unsere persönliche Lieblingsnachbarschaft ist der Hafen von Brindleton Bay, an dem sich gerne die Katzen aufhalten. Die Docks sind mit vielen liebevollen Details ausgestattet, wo es einfach nur Spaß macht, mit den Sims durch die Gegend zu laufen. Der zentrale Treffpunkt ist hier eine Bar direkt am Wasser. Die feinere Gesellschaft feiert lieber einen Steinwurf entfernt im riesigen Yachtclub mit Blick auf das Meer. Ein nettes Detail ist hier: klickst du auf das Motorboot im Hafen, kannst du damit direkt auf die Insel vor der Küste fahren.

Du findest hier folgende Grundstücke:

  • Leeres Grundstück (Größe 40×30)
  • Club Calico (Größe 40×30, Lounge)
  • Saloon Salzige Pfoten (Größe 20×15, Bar)
  • Wohnhaus (Größe 20×15, bewohnt)
  • Wohnhaus (Größe 20×20, unbewohnt)

Werbung

Cavalier Cove – Weite Wanderwege zum Entdecken

Im Nordosten der Welt wird es deutlich weiträumiger: Cavalier Cove ist für seine weiten Wanderwege bekannt. Hier joggen Sims und spielen mit ihren Vierbeinern. Oder sie begeben sich auf Schatzsuche in den weiten Feldern. Cavalier Cove besticht durch seine sanften Dünen, die eine herrlich entspannende Atmosphäre vermitteln.

Du findest hier folgende Grundstücke:

  • Wohnhaus (Größe 64×64, unbewohnt)
  • Leeres Grundstück (Größe 30×20)
  • Leeres Grundstück (Größe 30×20)
  • Wohnhaus (Größe 40×40, bewohnt)

Seegras-Insel – Abgeschiedenheit pur

Vor der Küste wartet die vierte Nachbarschaft auf dich und deine Sims: die Seegras-Insel. Dominiert wird das Eiland von einem Leuchtturm, auf dessen Aussichtsplattform deine Sims sogar gehen können. Kommen sich zwei Sims im Leuchtturm etwas näher, strahlt dessen Licht sogar ein rosafarbenes Herz.

Auf der Seegras-Insel findest du vor allem einen riesigen Wald, in dessen Mitte sich ein Haustierfriedhof befindet. Nachts streifen hier die Geister der verschiedenen Vierbeiner umher. An der Küste finden deine Sims ein Museum, das über die mysteriöse Geschichte der Seegras-Insel aufklärt. Vor vielen Jahren ging hier nämlich auf mysteriöse Art und Weise ein Schiff unter. Daraufhin wurde der Leuchtturm erbaut. Am Strand können deine Sims den Blick über das Meer schweifen lassen, den Möwen lauschen und zuschauen, wie sich die Wellen an der felsigen Küste brechen.

Du findest hier folgendes Grundstück:

  • Museum Seegras-Zuflucht (Größe 30×30, Museum)

Ersteindruck: eine wunderschöne Welt

Wie schon in Die Sims 4: Zeit für Freunde und Die Sims 4: Großstadtleben zeigen die Entwickler bei der Gestaltung der Spielwelt das Potential der vierten Sims-Generation: die Welt ist unglaublich schön geworden. Es macht riesigen Spaß die unterschiedlichen Gegenden zu erkunden, die auch versteckte Hinweise auf die anderen Welten enthalten.

Natürlich ist auch hier vieles Dekoration. Das gehört in Die Sims 4 nunmal dazu und wird sich auch nicht mehr ändern. Wenn man sich darauf einlässt, erlebt man eine wunderschön und liebevoll gestaltete, ländlich angehauchte Spielwelt.

Natürlich wäre das ein oder andere zusätzliche leere Grundstück sehr schön gewesen, damit sich vor allem die Hausbauer weiter austoben können. Denn die vorhandenen Bauten abzureißen, ist fast schon wieder viel zu schade. Dennoch können wir es kaum erwarten, mit unseren Vierbeinern nach Brindleton Bay zu ziehen.

Die Sims 4: Hunde und Katzen erscheint am 10. November 2017 und kann via Amazonbereits vorbestellt werden. Alle Infos zum Erweiterungspack findest du auf unserer Infoseite.

geschrieben von Micha

Micha ist Die Sims-Spieler seit der ersten Stunde. 2003 gründete er SimTimes, um Sims-Spieler mit allen wichtigen News und Infos rund um die Lebenssimulation zu versorgen.

Kommentare

Bitte beachte: Wir sind eine Fanseite von Fans für Fans. Wir haben keinerlei Einfluss auf die Entwicklung neuer Inhalte oder die Behebung von Spielfehlern.

16 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
KayGee1969
30. Oktober 2017 15:57

Ich wusste schon lange: Diese Welt werde ich lieben!!!!! Vielen Dank für die wunderschönen Screenshots,kann’s kaum erwarten,sie zu entdecken und zu bebauen! Fantastisch,dass der Leuchtturm nicht nur Deko ist.sondern sogar begehbar. Auf die Insel lass ich meine Lieblingssims ziehen. Uns sogar an einen Tierfriedhof wurde gedacht.
Irgendwer schrieb gier mal, das sei nur ein Abklatsch von Windenburg – never ever und das hab ich auch nie so gesehen.
Ich freu mich total! noch 11 Tage,der Countdown läuft!
Werd mir Eure Bilder sich noch oft bis dahin anschauen!
Danke, Micha und alle anderen fleissigen Helfer bei simtimes!
Ihr seid die Besten! Macht weiter so!
Alles Liebe, Kirsten

Enrico.S
30. Oktober 2017 16:24

Wie ihr schon geschrieben habt ist die Welt wirklich wunderschön! Das lässt die wenig fehlenden Grundstücke ein wenig verkraften 😉 Besonders toll finde ich das man an einen ´´Friedhof´´ gedacht hat. Schade ist allerdings das man das ganze nicht generell als neue Grundstücksart eingeführt hat. Das hätte den anderen Welten sicherlich auch mehr möglichen Realismus gegeben. Das der Leuchturm begehbar ist ja echt eine bomben Überaschung! Ich gehe allerdings davon aus das man wie bei den Fahrstühlen hochteleportiert wird oder?
Zusammengefasst= Tolle Welt mit wenigen Wehrmutstropfen.
Ich bin gespannt auf das Gamplay!
LG Enrico

PS: Na @Rosa_UrbZ, war ich dir dieses mal auch wieder zu positiv? 😀

Rosa_UrbZ
30. Oktober 2017 19:33
Antwort auf  Enrico.S

Ach Enrico, du musst mich ja sehr mögen. ^^ xD

Es ging nicht darum das du etwas positives schreibst und ich diese positive Art kritisiere. So kommt es hier rüber. Es ging darum das du es dir selber nicht eingestanden hast nur positives zu schreiben.

Deine überraschende Kritik mit dem Friedhof finde ich gut. Das hätte ich auch gerne in anderen Welten und als eigenständiges Grundstück gehabt. Ich muss gestehen du machst Fortschritte. 🙂

In diesem Sinne LG und schönen Abend noch. ^^

Enrico.S
30. Oktober 2017 20:01
Antwort auf  Rosa_UrbZ

Ich bin auch lernfähig 😉 Nein nein so war das nicht gemeint. Ich hatte das schon so verstanden alles gut 😀 LG zurück

mechpuppe82
30. Oktober 2017 17:03

Wow!! Ich glaub, so gut hat mir noch keine Sims 4 Welt gefallen!! Der Steinbrunnen ist einfach nur Hammer!! So was liebe ich!! Und auch diese Wegen in den Dünen am Strand, erinnert mich an die ostfriesischen Inseln.

mechpuppe82
30. Oktober 2017 17:09
Antwort auf  mechpuppe82

Die Welten werden immer besser. Von den ersten Welten war ich ja noch nicht so angetan (wirkten irwie Spielzeughaft und Kitschig), aber nun geben sie sich wohl mehr Mühe. Ich hoffe ja, dass man auch möglichst viel davon begehen und erkunden kann.

Schmipschmap
30. Oktober 2017 18:49

Danke für die schönen Bilder. Freue mich auch schon. Toll, auch der ganze Platz um mit deinen Vierbeinern was zu unternehmen.
Ich weiß nicht, ob‘s schon wer gepostet hat, aber ich glaube schon, dass Pferd irgendwann machbar wären. Ne ähnliche Nachbarschaft wie bei den Vampieren zum Beispiel, bisschen größer vielleicht, dann klappts auch mit dem Ausreiten Hier sind ja schon Ansätze erkennbar.
Ich gebe die Hoffnung nicht auf, meine Lieben

Rosa_UrbZ
30. Oktober 2017 19:38

Ich finde die Welt auch sehr schön und sehr liebevoll gestaltet.

Nun, bevor wieder ich wieder „gesteinigt“ werde wenn ich was negatives schreibe 😛 lass ich es lieber. xD

Eventuell wissen auch einige schon was mich oder vlt auch anderen so stört an den Welten in Sims 4.

LG 😉

mechpuppe82
30. Oktober 2017 19:44
Antwort auf  Rosa_UrbZ

Man kann nicht überall hin laufen und die Welten bearbeiten (es gab allerdings auch in Sims 3 unroutbares Gelände.)

Rosa_UrbZ
31. Oktober 2017 0:19
Antwort auf  mechpuppe82

Ja schon. Die Welt kann ja nicht unendlich sein. Ist unsere ja auch nicht. 😛
Aber sie war größer in Sims 3. ^^

RobertaSim
30. Oktober 2017 23:08

Sehr schön! <3

Sassy
31. Oktober 2017 1:56

Durftet ihr dieses mal kein Video anfertigen? 🙂
Habe den Beitrag jetzt nur überfliegen können (wird morgen genauer angeschaut) aber was ich so sehe und flüchtig lese klingt sehr gut 😀
Ich freue mir 😀

Sassy
31. Oktober 2017 17:39
Antwort auf  Micha

Aso 🙂

Mixit
31. Oktober 2017 9:19

Könnte meine neue Lieblingsstadt im Spiel werden. Die Bilder sehen toll aus und halten hoffentlich, was sie augenscheinlich versprechen 😉 Bin schon sehr gespannt!

Jochen
5. November 2017 17:03

Hi SimTimes,
ich denke ihr habt unter Cavaliers Cove ein Grundstück vergessen aufzuzählen. Das kleine Haus in der Mitte, ist ein unbewohntes Starterhaus.
Gruss

Weitere Sims-News

16.04.2024 | 0

Neues Spiele-Update behebt viele Fehler in Die Sims 4

11.04.2024 | 0

Nicht verpassen: Die Sims 4 Gartenspaß-Accessoires noch bis Samstag gratis sichern

10.04.2024 | 2

Zwei neue Sets für Die Sims 4: Urbane Mode und Partyzubehör