Angespielt: Die Sims 4 Nachhaltig leben

Mit dem schon morgen erscheinendem Erweiterungspack Die Sims 4: Nachhaltig Leben können deine Sims nun endlich aktiv auf ihre Umwelt einwirken. Electronic Arts stellte uns vorab im Rahmen des Gamechanger-Programms die neue Erweiterung zur Verfügung und so konnten wir seit gestern die neuen Inhalte ein wenig testen und uns eine Meinung bilden. Auf Inhalt und Gestaltung unseres Berichtes, hat Electronic Arts jedoch keinerlei Einfluss genommen.

Neue Inhalte im CAS, Kauf- und Baumodus

Zunächst einmal haben wir uns wie immer die neuen Inhalte im Erstelle-einen-Sim-, Kauf- und Baumodus angeschaut und wurden hier positiv überrascht. Natürlich hat jeder seine eigene Meinung, aber wir finden dass die neuen Inhalte ziemlich stimmig mit dem Thema der Erweiterung sind und sich auch außerhalb von Evergreen Harbor benutzen lassen können. Vor allem die vielen neuen Dekorationen haben uns hier überzeugt.  Auf den nachfolgenden Bildern haben wir für dich alle neuen Inhalte zusammengefasst.

Neues Bestreben: Öko-Innovator

Neues Bestreben: Meisterfabrikant

Neue Merkmale:

Der ökologische Fußabdruck

Die neue Nachbarschaft Evergreen Harbor besitzt 3 Nachbarschaften mit deren dazugehörigen ökologischen Fußabdruck:

Port Promise:

Grims Quarry:

Conifer Station:

Die Sims 4 Nachhaltig leben

Die Sims 4 Nachhaltig leben

Deine Sims können durch Landschaftsgestaltung, Objekte oder auch Aktionen den Fußabdruck der jeweiligen Nachbarschaft verbessern oder aber verschlechtern. Welchen Einfluss bestimmte Objekte haben, wird dir über einen Tooltip im Kauf-Modus angezeigt.

Grüne Nachbarschaften besitzen frische Luft, erhöhte Wasser und Strom Produktion durch Sonnenkollektoren und eine gesunde Atmosphäre. Industrielle Nachbarschaften hingegen lassen deine Sims schlechter atmen durch den ungesunden Smog in der Luft und besitzen außerdem viel Umweltverschmutzung und sogar Müllpflanzen.

Produziert dein Grundstück einen Überschuss an Strom und Wasser, kann dein Sim diesen über den Briefkasten verkaufen oder aber auch speichern.

Gemeinschaftsflächen

Evergreen Harbor enthält 3 Gemeinschaftsflächen, die zu Beginn des Spiels ziemlich unscheinbar wirken. Je nachdem in welcher Nachbarschaft dein Sim lebt, kann er für die jeweilige Gemeinschaftsfläche ein Aussehen wählen und so auf die Nachbarschaft einwirken. Um mit deinem Sim abzustimmen, musst du die Gemeinschaftläche in deiner Nachbarschaft besuchen und auf die Abstimmungstafel klicken. Hier kann für folgende Arten abgestimmt werden:

Falls du dir unsicher bist welches Layout dir für die jeweilige Gemeinschaftsfläche am besten gefällt, gibt dir das Spiel die Möglichkeit sich diese vorher über die Schauplatzinfo (Welten verwalten -> Gemeinschaftsfläche bearbeiten) anzusehen.

Nachbarschaftliche Aktionspläne (kurz N.A.P)

Alle Sims in einer Nachbarschaft haben die Möglichkeit über ihre Gemeinschaft und ihre Aktionen abzustimmen. Eine wichtige Rolle bei allen Abstimmungen ist der Einfluss den dein Sim auf andere Sims hat. Dieser Einfluss kann verbessert werden durch folgende Aktionen:

Die N.A.P treten nach der Wahl am Montag 18 Uhr in Kraft. Es können maximal 4 verschiedene Pläne aktiv sein. Wichtig zu beachten ist, dass die Pläne nicht geändert werden können, bis dein Sim genug Unterschriften erhält um einen Plan außer Kraft zu setzen. Deswegen solltest du dir genau überlegen für welche Pläne du deinen Sim abstimmen lässt!

Die Sims 4 Nachhaltig leben

Liste mit allen Nachbarschaftlichen Aktionsplänen:

Besonders wichtig sind die beiden letzteren genannten Pläne, da diese sich auf das Aussehen der ganzen Nachbarschaft auswirken. In den folgenden Bildern kannst du dir ansehen wie sich die Nachbarschaft Port Promise von einem schmutzigen Industriegebiet zu einer wunderschönen Grünfläche verwandelt.

Fazit

Die Sims 4: Nachhaltig leben ist ein Erweiterungspack, das während der Ankündigung viele negative Stimmen bekommen hatte. Jedoch finden wir, dass die neuen Inhalte wirklich interessant und stimmig miteinander sind. Auch wenn du dich dazu entscheiden solltest die neue Nachbarschaft nicht aktiv zu spielen, lohnen sich die neuen Objekte für viele andere Grundstücke. Natürlich muss man auch sagen, dass wir uns ein wenig mehr Gameplay-Features zum Thema Nachbarschaft verschönern gewünscht hätten. Es wäre schön gewesen, wenn man die Nachbarschaft aktiv verändern könnte durch Aktionen wie zum Beispiel Müll einsammeln. Gut finden wir allerdings, dass es in den Spieloptionen die Möglichkeit gibt die NPC -Abstimmung und die Objekteinwirkung auf den ökologischen Fußabdruck zu deaktivieren.  Außerdem lassen sich nachbarschaftliche Aktionspläne durch Cheats ganz einfach aktivieren oder auch außer Kraft setzen. Für jeden der gerne mit dem Grundstücksmerkmal „Abseits vom Netz“ spielt, ist es wirklich wert diese Erweiterung zu kaufen.