Umfrage: Wie war dein Sims-Jahr 2022?

Wir wollen in unserer großen Community-Umfrage von dir wissen, wir dir die Sims-Inhalte dieses Jahr gefallen haben.

03.12.2022 | 10:31 Uhr 17 Kommentare

So ganz langsam neigt sich das Jahr 2022 zu Ende und hat wieder allerhand Neuerungen und Erweiterungen für Die Sims 4 mit sich gebracht. In guter alter Tradition wollen wir gerne mit dir auf das Jahr zurückblicken und möchten in unserer Community-Umfrage gerne wissen, wie dir die diesjährigen Sims-Inhalte gefallen haben.

Daher haben wir erneut eine Umfrage erstellt, in der du uns bis Ende des Jahres mitteilen kannst, wie dir Meine Hochzeitsgeschichten, Werwölfe, Highschool-Jahre und die zahlreichen Sets für Die Sims 4 gefallen haben. Dabei kannst du angeben, wie dir die Themen und die Umsetzung der Inhalte zugesagt haben. Wir sind sehr gespannt auf die Ergebnisse, die wir Anfang 2023 bei uns vorstellen werden.

Hier geht es zur Umfrage

Vielen Dank an dieser Stelle an alle Teilnehmer der Umfrage. Gerne kannst du dich in unseren Kommentaren über deine High- und Lowlights des Sims-Jahres mit anderen austauschen.

geschrieben von Micha

Micha ist Die Sims-Spieler seit der ersten Stunde. 2003 gründete er SimTimes, um Sims-Spieler mit allen wichtigen News und Infos rund um die Lebenssimulation zu versorgen.

Kommentare

Bitte beachte: Wir sind eine Fanseite von Fans für Fans. Wir haben keinerlei Einfluss auf die Entwicklung neuer Inhalte oder die Behebung von Spielfehlern.

17 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Rosa_UrbZ
3. Dezember 2022 14:27

„wieviele sets hast du dir gekauft?“ keines XDDDD

Harry
3. Dezember 2022 18:41

40€ für Werwölfe und so ist zu teuer. Als ob man das ganze Spiel kauft als es noch was gekostet hat.

Birksche
16. Dezember 2022 15:11
Antwort auf  Harry

die werwölfe haben knapp 20 eur gekostet

Harry
16. Dezember 2022 21:54
Antwort auf  Birksche

Als es reduziert war. Aber im normalfall kosten Packs 40€. Die Chance als es reduziert war habe ich leider nicht gemutzt.

Harry
18. Dezember 2022 8:54
Antwort auf  Micha

Dann habe ich mich wohl vertan. Das tut mir leid. Aber die meisten Packs sind doch teurer oder?

Frank
17. Dezember 2022 10:18
Antwort auf  Harry

Du verwechselst es gerade mit dem Highschool Pack, das kostet normalerweise 40€

Parasiegt
4. Dezember 2022 18:17

Wie es war? Ich bin fertig. Wirklich fertig. Es besteht kein Interesse mehr, weil ich keine wirklichen Ziele in den Sims 4 habe, welche ich aber in den Sims 3 angehen konnte.

Uwe
4. Dezember 2022 18:49

Ich habe auch aufgehört mit Spielen

Lola
4. Dezember 2022 18:56

Ich habe mir nur das Innendesigner Set gekauft. Alles andere viel zu Teuer. Evtl. Beim nächsten mal mehr Spininhalte, in einem Set packen, dann lohnt sich auch vieles.

abeille489
5. Dezember 2022 8:52

Bin gerade bei dem Review etwas überrascht worden, wie wenig Packs es dieses Jahr gab.. Und die die es gab waren von Bugs überladen.

Imp
6. Dezember 2022 20:29

Es war so unfassbar lächerlich, dass neue Spieler das Basegame umsonst bekommen und alte, die teilweise schon von Anfang an dabei sind, einfach nur ein Set und das konnten sie sich nicht mal aussuchen. Aber EA kann es sich ja leisten.

Frank
6. Dezember 2022 21:50

Ich persönlich fand es zu viel auf einmal, dies und da ein Fehler, ,,Aufgepasst! Neue Sims Generation“ , Neue Zusatzpakete und Sets, der eine hat ne Zwetschge gegessen, großes Black Friday Angebot… Puh…

Tina
9. Dezember 2022 19:25

Mein Fazit für das Jahr fällt sehr schlecht aus. Ich spiele so gut wie gar nicht mehr. Vor allem vermisse ich die Accessoir Packs. Die wurden scheinbar zugunsten der Sets komplett eingestellt. Daher gab es dieses Jahr viel zu wenig neues Gameplay was mich interssiert hätte und ohne neues Gameplay sind mir einfach die Spielideen ausgegangen.
Das beste war noch das Werwolf Pack. Leider bin ich an dem Thema überhaupt nicht interessiert.

Stubenhocker14
10. Dezember 2022 15:16

Habe mich gerade an der Umfrage beteidigt. Das High-Light in disem Jahr war für mich die Ankündigung der neuen Babys und von Project Rene. Die Sets sind bei mir durchgefallen, habe noch keines gekauft werde ich auch nicht, habe nur das eine was es mal umsonst gab. Es gab zuwenig Pack’s in diesem Jahr, dafür werden wir von den Sets regelrecht überschwemmt. Das Hochzeitspack hat mich gar nicht interressiert und das High-School Pack und die Werwölfe habe ich mir erst neulich im Angebot gekauft. High-School Pack finde ich ganz gut, macht irgendwie schon spass, mal einwenig Abwechslung, mit den Werwölfen habe ich noch nicht gespielt, da warte ich bis ich wieder mal meine Vampirfamilie spielen werden, also Okkulte spiele ich nicht bei „normalen“ Familien, da muß bei mir schon die Gründerfamilie was mit Okkulten zu tun haben (Vampire, Hexen usw.).

Amy
22. Dezember 2022 9:18

Also ich besitze jedes einzelne Sims Pack. Sowohl die von diesesm Jahr, als auch alle andern. Allerdings muss ich ehrlich sagen, dass ich zwar insgesamt zufrieden war, aber auch enttäuscht. Die Sets liebe ich wirklich sehr, da sie teils tolle Sachen ins Spiel bringen. Für mich sind dieEinführung ein fettes Plus. Allerdings schade, dass es nun zwei Jahre gar keine Accessoire-Packs gab. Die vermisse ich wirklich sehr.

Ansonsten mochte ich die Themen der Packs gerne. Die Möglichkeiten einer teilhabe am Unterricht oder der Gestaltung einer Hochzeit klang in meinen Ohren wunderbar und besonders das High School-Pack habe ich entgegen gefiebert. Die Umsetzung hat mich letzlich nicht überzeugt, genauso wenig wie das Werwölfe-Pack. Die Idee hinter allen drei Packs war klasse. Aber insgesamt ist mir das Spielen zu aufwendig. Ich liebe das Spiel mit einer Großfamilie, die am Ende alles bevölkert. Da ist es einfach zu aufwendig immer mit den Kindern zur Schule zugehen oder eine (nicht funktionierende) Hochzeit zu planen.

Noch dazu finde ich das Werwolf-Pack sehr schelcht umgesetzt. Die Wölfe werden viel zu schnell wütend und so sind die Sims die Hälfte der Zeit wütend. Ne, danke. Ist mir auf Dauer zu anstrengend.

Dazu kommen einfach wahnsinnig viele Bugs im Spiel, die bereits ewig exisitieren und nicht behoben werden. Beispiele bei mir sind: Der Hochstuhl kann nicht mehr geputzt werden, Mein Kleinkind kann nicht direkt im Hochstuhl gefüttert werden, sondern muss davor immer erst extra hineingesetzt werden. Auch werden die ganze Zeit Mülleimer umgeworfen, die nicht mehr aufgestellt werden können. Und zum Schluss der beliebteste Bug: Sims reagieren nicht oder brechen Aktionen ab.

Mein Highlight war die Ankündigung der neuen Altersstufe. Als begeisterte Familienspielerin ist diese ein echtes Highlight, auf die ich mich echt freue. Das wird nochmal einen neuen Schwung und auch neunen Spaß ins Game bringen.

Ansonsten habe ich mir einen neuen PC gekauft und so gemerkt, wie flüssig Sims eigentlich laufen kann. Das war auch ein (wenn auch sehr persönliches) Highlight.

Für das nächste Jahr wünsche ich mir, dass sich die Macher an die Grundsätze erinnern. Ich wünsche mir noch sooo viel Grundsätzliches fürs Spiel: Mehr Gerichte, mehr Gemüse- und Obstsorten, Autos, richtiger Wind im Spiel, eine Rutsche für den Pool, mehr Aktivitäten die mit dem Pool oder dem Meer zusammenhängen, Mehr Aktivitäten für Kleinkinder, einen Spielplatz (wie in Sims 3 Lebensfreude), …
Hach. Da komme ich ins Schwärmen und habe so viel Hoffnung. Mal schauen wie sehr ich enttäuscht werde. Aber zu allererst. Ein hoch auf die neue Altersstufe!

sunphinex
28. Dezember 2022 13:04

Wenn es endlich mal ein Pferdepack geben würde wäre ich die Erste die es kauft und dann würd ich auch wieder regelmäßig spielen, aber so ist das einzig Interessante das Bauen.

Weitere Sims-News

03.03.2024 | 1

Spieler verwandeln Die Sims 4 Welt in Griechenland

29.02.2024 | 9

Die Sims 4-Entwickler veröffentlichen Notfall-Patch nach letztem Update

28.02.2024 | 3

Das ist drin im kommenden Die Sims 4: Kristallkreationen-Accessoires