Vorschau: So spielt sich Die Sims 4 Werwölfe

6 Kommentare

In unserer Vorschau stellen wir dir die Gameplay-Möglichkeiten von Die Sims 4: Werwölfe vor.

Ein Knacken im Unterholz. Ein Heulen in der Ferne. Ein weiteres Heulen. Plötzlich ganz in der Nähe. Dann ein Knurren. Und unerwartet überkommt doch etwas Angst unseren Sim. Hat er sich das gut überlegt mit seinen Umzug nach Moonwood Mill? Denn irgendwie sind die Leute hier etwas anders. Etwas rüpelhafter. Etwas… haariger?!

Was in Moonwood Mill, der neuen Welt aus Die Sims 4: Werwölfe genau vor sich geht, durften wir uns im Vorfeld bereits anschauen. Vielen Dank an Electronic Arts, dass wir uns im Rahmen des EA Creator Networks das kommende Gameplay-Pack bereits anschauen konnten!

Wir geben dir in unseren Vorschauartikel einen Überblick zu den Möglichkeiten des Gameplay-Packs. Hier findest du eine Übersicht der behandelten Themen:

Willkommen in Moonwood Mill

Auf zahlreichen alten Flugzetteln ist zu lesen, dass Moonwood Mill zu seinen Glanzzeiten eine lebendige Holzfällerstadt war. Heute leben dort nicht mehr viele Sims und von der einstigen Industrie stehen nur noch Überreste. Dennoch versprüht die neue Spielwelt einen sehr industriellen, teilweise heruntergekommenen Charme. Die Gebäude sind aus massivem Stein. Hier und da sind noch einige alte Maschinen zu sehen. Die an sich recht überschaubare Welt wird durch einen kleinen Fluss getrennt: auf der einen Seite erhebt sich ein großer Berg direkt an einem Fluss. Die Wälder laden hier zum Verweilen ein. Zudem gibt es zwei Wohnhäuser.

Auf der anderen Seite des Flusses stehen noch ein paar alte Fabrikgebäude. Eines davon ist heute eine Bibliothek. Zudem gibt es noch eine Outdoor-Bar und ein leeres Grundstück, das einen Käufer sucht. Moondwood Mill ist an sich ganz hübsch anzusehen und hat durchaus seinen eigenen Stil.

Viel los ist hier jedoch nicht. Zwischen den sehr vielen Dekobauten gibt es hier und da mal eine Picknickbank, hier und da mal etwas zum Sammeln und das war es dann auch schon. Tagsüber wirkt die Welt auch etwas langweilig. Nachts hingegen, wenn die Lichter angehen, ist Moonwood Mill schon deutlich hübscher, deutlich interessanter und gefühlt sind ein paar mehr Sims unterwegs. Die möglichen Aktivitäten sind jedoch an sich etwas eingeschränkt. Natürlich kannst du auch hier alle der vorhandenen Grundstücke frei bebauen und so anpassen, wie du es möchtest.

Auf dem Weg zum Werwolf

Unser Sim Wolfgang (haha Wolf…) hat einen großen Wunsch: er möchte zu einem waschechten Werwolf werden. Dafür hat er das brandneue Bestreben Werwolf-Initiierung. Dieses recht offen gehaltene Bestreben setzt ihn vor drei Aufgaben:

Die letzten beiden Aufgaben sind relativ einfach. Das eigentliche Verwandeln in einen Werwolf verlangt da schon mehr Arbeit. Sims können sich auf mehrere Arten in einen Werwolf verwandeln. Zum Beispiel können sie sich mit anderen Werwölfen anfreunden und um einen Biss bitten. Oder sie kämpfen gegen einen Werwolf und werden dabei gebissen. Oder aber sie erkundigen das Tunnelsystem der neuen Welt und fangen sich dabei den Werwolf-Fluch ein.

Moment Mal: unterirdisches Tunnelsystem? Das klingt ja aufregend! Warum erst mühselig eine Freundschaft schließen, wenn man die Tunnel einer alten Industriestadt erkunden kann? Das probiert Wolfgang aus! Vermutlich gibts da ganz viele geheime Grundstücke bestehend aus Kellern, wo wir dann mit unseren Sims kleine Rätsel lösen müssen, um dann des Ausgang zu finden. Oh Junge, das wird wild!

Ja… oder auch nicht. Hörer unseres Die Sims-Podcasts werden es befürchtet haben. Ja, dieser Satz kommt jetzt: ich hab es euch ja gesagt. Ja, es gibt ein Tunnelsystem. Nein, man kann es nicht aktiv betreten. Nein, es ist wirklich nicht aufregend. Aber der Reihe nach. In Moonwood Mill gibt es mehrere Objekte, die einen Eingang zu den Tunneln bilden. Das ist zum Beispiel der Eingang zur Kanalisation, eine recht gut versteckte Tür in einem Hügel oder aber ein altes Klohäuschen auf einer verlassenen Baustelle (zum Glück hat das Spiel keinen Geruchssimulator). Klickt man auf diese Objekte und wählt aus, dass man die Tunnel erkunden will, geht der Sim auf das Objekt zu und löst sich in Luft auf (absolute Top-Animationen im Jahr 2022, 10 von 10 Sternen). Dann wartet man und erfährt in kleinen Text-Tafeln, was dem Sim so widerfährt. Ab und zu muss man eine Entscheidung treffen, ob man lieber Weg A oder B einschlagen will. Und das war es dann auch schon vom Gameplay.

In den Tunneln können deine Sims mal mehr mal weniger seltene Dinge finden oder eine Abkürzung. Dann kannst du ganz schnell von einem Ende zum anderen Ende dieser Spielwelt reisen und sparst ein paar Spielminuten ein. Mehr Mehrwert bietet dieses System nicht an. Als Werwolf sind deine Sims etwas sicherer in den Tunneln und verlaufen sich weniger. Wirklich viel kann aber nicht passieren.

Da auch nach dem x-ten Versuch nichts spannendes passierte, nimmt Wolfgang die nächste Möglichkeit in Angriff: er will sich mit einem Werwolf anfreunden. Das geht relativ einfach, da es in Moonwood Mill nur so von Werwölfen wimmelt. Hier leben zwei Werwolf-Rudel, die sich nicht unbedingt mögen:

Die Moonwood-Kommune ist eine Gruppe ehrwürdiger Werwölfe, die sich für die Vereinigung der Lykanthropie und der Philanthropie einsetzen. Von den Mitgliedern wird erwartet, sich taktvoll, besonnen und diplomatisch zu verhalten. Sie versuchen, sinnvolle Beziehungen zu allen Sims aufzubauen und ihre Wut unter Kontrolle zu bringen.

Die Wildfangs sind eine rauflustige, freigeistige Gruppe von Werwölfen. Sie betrachten das Leben als Werwolf als ultimatives Geschenk und möchten so gut es geht davon profitieren. Die Welt ist der Spielplatz der Wildfangs. Während sie die weitläufige Gegend erkunden, um den Einfluss ihres Rudels zu vergrößern, wird von den Mitgliedern auch erwartet, sich ständig zu verbessern.

Neben diesen beiden Gruppen gibt es noch einen gefürchteten Einzelgänger: Greg. Mehrere Schilder warnen vor dem Betreten seines Reviers. Greg gilt als aggressiv und greift gerne andere Sims an. Zudem ist er nur in Werwolf-Gestalt unterwegs.

Die Wildfangs leben näher an Moonwood Mill und haben sich einen kleinen verlassenen Stellplatz als Hauptquartier ausgesucht. Die Moonwood-Kommune hingegen wohnt eher im Wald. Ein großer Baum dient ihnen als Hauptquartier. Hier lernt Wolfgang auch den Anführer der Kommune kennen: Kristopher. Über die Tage freunden sich die beiden an. Sie reden über das Wetter und Werwölfe, erzählen sich Witze und essen gemeinsam. Kristopher ist dabei mal als Werwolf, mal als Sim unterwegs und dabei immer recht entspannt. Mittlerweile wird Wolfgang auch als Freund des Rudels angesehen und kann das Hauptquartier mit nutzen. Das heißt, er kann im Baum schlafen, sich dort waschen oder aufs Klo gehen.

Nachdem die Beiden schließlich Freunde geworden sind, bittet Wolfgang seinen neuen Kumpel darum, gebissen zu werden. Dieser stimmt zu und so verwandelt sich Kristopher in seine Biest-Gestalt, fletscht einmal kurz die Zähne und beißt kräftig zu.

Anfangs merkt Wolfgang noch nicht viel. Ja, der Arm tut etwas weh und er leuchtet rot. Doch dann bekommt er Hunger. Immer mehr Hunger. Und noch größeren Hunger. Über Stunden hat er das Gefühl zu verhungern und muss einfach essen. Immer. Mehr. Essen. Und dann einige Stunden nach dem Biss seines Freundes krümmt sich Wolfgang, spürt, wie eine riesige Wut in ihm aufkommt und nach draußen brechen will. Er heult auf und verwandelt sich in einen Werwolf – und er hat keinen Körper mehr. Das ist ein Bug, über den viele berichteten, die ebenfalls Die Sims 4: Werwölfe anspielen konnten. Die Werwölfe waren teilweise im Live-Modus nicht sichtbar, teilweise im Erstelle-einen-Sim-Modus unsichtbar. Ein kleiner Workaround hat dazu geführt, dass Wolfgang in zweiten Anlauf nur noch der Kopf fehlte und bei Versuch Nummer drei schließlich ganz zu sehen war. Bis zum Release soll der Fehler jedoch weg sein.

Das Leben als Werwolf: Fähigkeiten und Wut

Nach seiner Verwandlung ist Wolfgang vor allem eins: wütend. Er ist in einem Zustand der kompletten Rage und kann nichts weiter machen, außer wütend zu sein. In dieser Zeit sind keine anderen Interaktionen möglich. Wut ist eine neue Eigenschaft, die sich stetig aufbaut und dann im Zustand der Rage wieder leert. Charakterzüge, Vorlieben, der Einsatz von Werwolf-Fähigkeiten und der Vollmond füllen die Wut auf. Den Zustand der Wut kannst du jederzeit im Bedürfnis-Fensters deines Sims einsehen.

Mit der Verwandlung in einen Werwolf erhalten die Sims automatisch auch eine weitere Eigenschaft. Insgesamt 18 dieser Werwolf-Eigenschaften gibt es, die sich auf Basis des Charakters deines Sims ergeben. Wolfgang zum Beispiel ist „hungrig wie ein Wolf“ und verspürt ab und zu ein plötzliches Verlangen nach Essen. Je höher die Stufe deines Werwolfs ist, desto mehr dieser Eigenschaften erhält er.

Insgesamt gibt es fünf Rang-Stufen bei Werwölfen. Frische Werwölfe werden als Welpen bezeichnet. Durch das Einsetzen von Werwolf-Fähigkeiten, durch den Vollmond aber auch durch das aktive Leben ihrer Werwolf-Form sammeln Sims Erfahrung und können so die Ränge vom Welpen über den Kümmerling, Primus, Veteran bis zum Apex aufsteigen. Mit jedem Stufenaufstieg gibt es auch neue Fähigkeitspunkte, die du in deinen Werwolf investieren kannst. Insgesamt gibt es 25 Werwolf-Fähigkeiten, die du freischalten kannst:

Einige Fähigkeiten kannst du nur freischalten, wenn du bereits andere dazu passende Fähigkeiten erworben hast. Neben diesen aktiv auswählbaren Fähigkeiten gibt es noch sechs schlummernde Fähigkeiten. Um diese Fähigkeiten zu lernen, müssen deine Sims beispielsweise ein bestimmtes Verhalten an den Tag legen. Dazu zählen:

Mit Hilfe der Fähigkeiten kannst du deinen Werwolf-Sim also weiter personalisieren und so nochmal einen eigenen Charakter geben.

Der Alltag als Werwolf und die Rudel

Wolfgang kann sich nun jederzeit in einen Sim oder einen Werwolf verwandeln. Andere Sims reagieren nicht wirklich anders auf ihn, wenn er ein Werwolf ist. In seiner verwandelten Form kann er nun jedoch die freigeschalteten Fähigkeiten einsetzen und so Erfahrung sammeln, damit er sein Bestreben erfüllen kann.

Das Leben als Werwolf ist nicht wirklich anders gestaltet als das eines normalen Sims. Er hat grundlegend die gleichen Bedürfnisse, hat durch die Werwolf-Fähigkeiten jedoch die Möglichkeit, sie anders zu befriedigen. Interessant ist, dass er wirklich überall und jederzeit sein Territorium markieren kann (sprich: er pinkelt überall hin). Dadurch sammelt er Werwolf-Erfahrung (und das nicht zu wenig). Werwölfe fordern sich aber auch gerne zum gegenseitigen Sparring heraus. Dann kämpfen sie freundschaftlich miteinander oder aber sie spielen Tauziehen. Dann haben beide Werwölfe ein Seil im Maul und ziehen daran.

Letztlich schafft es Wolfgang, in den Kümmerling-Rang aufzusteigen und sein Bestreben zu erfüllen. Damit hat er vier Abzweigungen des Bestrebens freigeschalten, von denen er eine auswählen kann. Er kann den Pfad der Moonwood-Kommune oder der Wildfangs beschreiten. Dann ist sein Ziel, sich einem der Rudel anzuschließen und dort aufzusteigen. Er kann sich aber auch alleine durchschlagen und ein gefürchteter Einzelgänger werden. Oder aber er sucht ein Heilmittel, um den Werwolf-Fluch wieder loszuwerden. Jedes dieser Bestreben hat eine Stufe mit vier Aufgaben, die durchaus einige Zeit in Anspruch nehmen.

Da Wolfgang sich schon sehr gut mit der Moonwood-Kommune versteht, versucht er, hier Anschluss zu finden. Eine Wolf-Gang für Wolfgang klingt schließlich gut. Dazu muss er nicht nur mit dem aktuellen Anführer befreundet sein, sondern er muss auch drei Prüfungen ablegen. Hierbei muss er entweder bestimmte Werwolf-Fähigkeiten vorführen, den Anführer in einem Kampf besiegen oder ein besonders seltenes Sammelobjekt verschenken. Das heißt: Wolfgang muss eine ganze Weile als Werwolf leben, um die benötigten Fähigkeiten freizuschalten, damit er in der Kommune aufgenommen werden kann.

Hat dies geklappt, ist Wolfgang nun ein vollwertiges Mitglied des Rudels und muss dessen Werte aktiv vertreten. Im Fall der Kommune bedeutet dies, dass Wolfgang eine gute Beziehung zu den anderen Rudelmitgliedern aufbaut und pflegt. Zudem darf er in Werwolf-Gestalt keine bösen Aktionen unternehmen, sondern muss für ein positives Auftreten der Werwölfe sorgen. Zudem soll er bei der Versorgung des Rudels helfen, indem er angelt, jagt oder Dinge anbaut und leckeres Essen zubereitet. Erfüllt Wolfgang diese Aspekte, kann er innerhalb des Rudels aufsteigen, weitere Boni freischalten und irgendwann vielleicht sogar zum Anführer des Rudels werden. Verstößt Wolfgang jedoch gegen diese Vorgaben, kann er auch aus dem Rudel geworfen werden.

Als Werwolf hat Wolfgang zudem exklusiven Zugang zu einem geheimen Keller hinter der Bar. Nur Werwölfe können diesen betreten. Hier finden sie dann genügend Annehmlichkeiten für den Alltag und können hier auch entspannt leben.

So bietet Die Sims 4: Werwölfe doch eine recht umfangreiche Motivation, mit den Werwölfen langfristig zu spielen. Gerne möchte man die einzelnen Fähigkeiten erlernen uns ausprobieren. Zudem sind die Verhaltensweisen und Grundsätze der beiden Rudel doch recht unterschiedlich, sodass man gerne beide einmal näher kennenlernen möchte. Gleichzeitig lernt man durch den Austausch mit den Werwölfen, durch die Aufgaben und durch die Interaktion mit den anderen Einheimischen mehr über Moonwood Mill und die Beziehungen zu den Vampiren.

Werwölfe im Erstelle einen Sim-Modus

Hat sich ein Sim in einen Werwolf verwandelt, so kann die Werwolf-Form auch im Erstelle einen Sim-Modus angepasst werden. Dabei hast du die Möglichkeit, die Werwolf-Form und die Sim-Form miteinander zu verbinden. Du kannst dabei festlegen, ob die Körperform, das Gesicht, die Stimme und die Kleidung gleich (bzw. ähnlich) sein sollen oder ob du das völlig unabhängig voneinander gestalten möchtest.

Du kannst unter anderem die Form der Zähne, Wangen, Ohren und Nase festlegen und so den Werwolf in seinen Grundzügen anpassen. Wirklich kreativ austoben kannst du dich jedoch beim Fell. Ähnlich wie in Die Sims 4: Hunde und Katzen kannst du mit Hilfe von verschiedenen Pinselformen, Stempeln und Farben das gesamte Körperfell der Werwölfe frei anmalen. Ein rosa Werwolf mit Zebra-Muster? Warum nicht? Ein Werwolf mit Kuhflecken? Du hast die Wahl. Von herrlich abstrus bis sehr detailliert angemalten Fellen ist dabei fast alles möglich. Und wir sind sehr gespannt, was die Community so alles zaubern wird.

Darüber hinaus kannst du den Werwölfen auch Kleidung anziehen. Hier steht jedes Outfit zur Verfügung, das auch normale Sims tragen können.

Erst ab dem Teenager-Alter können Sims eine Werwolf-Form besitzen. Davor ist dies nicht möglich.

Neues im Erstelle einen Sim-Modus

Auch für Nicht-Werwölfe gibt es neue Inhalte im Erstelle einen Sim-Modus. Für Männer gibt es drei neue Frisuren, zwei Piercings, zwei Halsketten und einen Ohrring. Sims-Frauen können sich über acht Frisuren und ebenfalls zwei Piercings, zwei Ketten und einen Ohrring freuen. Hinzu kommen auch neue Narben und Fingernägel.

Bei den Outfits sind durchaus sehr gelungene Inhalte dabei, die auch außerhalb eines Werwolf-Kontextes passen und sich auch gut mit bereits bestehenden Outfits kombinieren lassen. Auf den folgenden Bildern siehst du einige Inhalte:

Der Kauf- und Baumodus

Der Kauf- und Baumodus hält von allen ein bisschen bereit. Der Baumodus ist mit einigen wenigen Fenstern und Wandmustern etwas dünn besiedelt. Im Kaufmodus gibt es neben neuer Deko vor allem ein paar neue Betten und Sitzgelegenheiten, sowie ein paar Tische und Regale. Alles ist dabei etwas rustikaler gehalten. Die folgenden Räume geben dir einen Eindruck der neuen Möbel, die sich größtenteils auch wunderbar außerhalb von Moonwood Mill einsetzen lassen:

Ein Ersteindruck: Überraschend

Ich muss sagen, nach der Ankündigung war ich etwas sehr skeptisch. Ein weiteres Gameplay-Pack für übernatürliche Wesen hätte ich nicht benötigt und wenn, dann wären die Werwölfe auch nicht ganz oben auf der Wunschliste gewesen. Und nach dem Trailer fragte ich mich: wo genau ist das Gameplay? Nach einem ersten Anspielen bin ich jedoch positiv überrascht: das ganze Gameplay-Pack wirkt sehr rund und kann doch eine ganze Weile unterhalten.

Ja, die neue Welt ist recht überschaubar, aber dennoch nett. Die Werwolf-Fähigkeiten an sich sind aber sehr cool und die zwei Wolfs-Rudel motivieren, aktiv in der neuen Welt zu sein. Fest steht aber natürlich: wer mit Werwölfen nichts anfangen kann, für den ist das Pack nichts. Der Name ist wenig verwunderlich Programm und abseits der Werwölfe gibt es auch nicht viel. Die Optik der Werwölfe ist zweifelsfrei Geschmacksache. Für mich sehen wie etwas arg weichgespült aus, aber im aktiven Gameplay ist das schon okay.

Wer Spaß und Interesse an Werwölfen hat, der dürfte auch durchaus mit Die Sims 4 Werwölfe auf seine Kosten kommen. Zum Ausprobieren und Interagieren gibt es auf jeden Fall einiges.

geschrieben von Micha

Micha ist Die Sims-Spieler seit der ersten Stunde. 2003 gründete er SimTimes, um Sims-Spieler mit allen wichtigen News und Infos rund um die Lebenssimulation zu versorgen.

Beteilige dich an der Diskussion

6 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Claudiundfranzi
15. Juni 2022 22:17

Danke für die Zusammenfassung! Ich bin sehr gespannt auf morgen 🙂

Steffi_xD
15. Juni 2022 22:21

Danke! 🙂 Hab richtig auf den Anspielbericht gewartet. 😀 Freu mich echt auf das Gameplay Pack, aber wegen der möglichen Bugs warte ich ein bisschen ;P (nach den Hochzeitsgeschichten mach ich den Fehler niiiiie wieder sofort ein Pack zu kaufen ^^).
Grüße aus Bremen

Tina
16. Juni 2022 9:59

Für ein Gameplay Pack gibt es für mich zu wenig neue Gameplay Objekte. Tatsächlich sind die Tunnel das einzig wirklich neue, wobei Rabbit Holes dieser Art auch nicht wirklich neu sind. Teleskope sind Basegame.
Es gibt keine neuen Eigenschaften, es gibt keine Berufe und es gibt keinen neuen Fähigkeiten. Das sind aber genau die Dinge, die mich am meisten interessieren würden. Auch ein Werwolf muss Rechnungen bezahlen und sich was zum Essen kaufen.
Da man keine eigenen Rudel erstellen kann erscheint mir der Wiederspielwert sehr gering.Und was ist wenn man beide Rudel nicht mag?
Die Bestreben interessieren mich jetzt auch nicht so.
Was bleibt ist eine kleine Welt und ein sehr guter CAS und Kauf- und Baumodus.
Ich denke ich warte auf einen Sale. Für den Vollpreis ist mir das Gameplay nicht interessant genug. Ein großer Skillbaum nützt mir nichts, wenn ich schon vorher das Interesse verloren habe. Mir fällt wirklich nichts ein, was mich langfristig fesseln könnte.

NichtErnieSondernBert
17. Juni 2022 12:56
Antwort auf  Tina

Fuck fuck fuck.
Ach hätte ich doch vor dem Kauf deinen Kommentar gelesen! Keine neuen Berufe oder Fähigkeiten sind für mich ein No-Go.Gerade wegen neuen Fähigkeiten kaufe ich ja >>>Add-Ons<<<
Zumindest waren es nur 20Euro;____;

Mooncaster
17. Juni 2022 10:16

Weißt du, das Pack ist cool! Man muss auch das Gute sehen können!

Fru_Raev
20. Juni 2022 22:45

Ich bin ehrlich gesagt etwas enttäuscht vom Werwolf-pack. Es ist recht nett sich eine zweite Haut zu erschaffen, oder hier halt einen Pelz und man kann sich da durchaus einen knuffigen Hund oder einen zerrissenen Köter basteln. Alles schön und gut. Aber davon lebt ein Gameplay-Pack ja nicht.
Von den Items her – Bauobjekte und Wohnausstattung – ist es ok, aber nicht gut. Ganz nett, wenn man sich eine „Bruchbude“ bauen möchte. Und das kann man damit echt gut.
Beim Gameplay hapert es dann echt. Während man sich beim Vampir aussuchen kann, welche Schwächen er hat, muss man beim Werwolf eher so darauf vertrauen, dass es nicht ganz so schlimm wird. Man hat ständig damit zu kämpfen wütend zu werden, weswegen man fast gezwungen ist bestimmte Skills sich zu kaufen. Aber will man einen klugen Werwolf spielen, darf man bloß nicht den „du magst nicht denken“ Nachteil bekommen, wenn man den Sim das erste Mal auf die Welt loslässt. Dann kann man seine Idee in den Müll werfen, dass der Sim bei jeder Art von Denkaufgabe sofort Wut aufbaut.
Bei mehreren Anspielversuchen habe ich den Nachteil fast immer gehabt, genauso, wie dass man nachts aktiv sein will und tagsüber schlafen. Diese Nachteile bekommt man meines Wissens nach auch nicht weg und damit bleibt einem dann nur alles zu löschen, neu anzufangen und zu hoffen. Oder einfach es sein zu lassen.
Dafür hat sich das Geld nicht gelohnt, aber vielleicht kommen ja bald ein paar nützliche Cheats dazu raus…. dann kann man es sich ja zu Recht schieben….