MySims für Konsole und Handheld

MySims ist eine völlig neue Spielwelt, in der du als Bürgermeister eine kleine Stadt wieder herrichten musst. Unser Ersteindruck dazu.

mysims-games-convention

Eine völlig neue Welt

MySims - Games Convention 2007Die bisher erfolgreichsten Sims-Titel beinhalteten einerseits das Aufbauen einer Stadt und andererseits deren Einwohner, die Sims. MySims verbindet beide Spielkonzepte in einer niedlich animierten Welt auf der Wii und dem Nintendo DS. Ihr seid Bürgermeister eines kleinen Städtchens, das einige Probleme hat und müsst die Stadt wieder zu dem machen, was sie war: Ein angenehmer Ort für die Sims. Dafür müsst ihr Häuser und Objekte erstellen und die Wünsche eurer Einwohner erfüllen.

Bürgermeister in spe

MySims - Games Convention 2007Zunächst wird in alter Sims-Tradition ein Sim erstellt, den ihr von nun an durch die Welt von MySims steuert. Dabei habt ihr eine schier grenzenlose Möglichkeit in der Gestaltung eures Sims. Viele Frisuren, Haarfarben, Kleidungsstücke und zahlreiche Accessoires könnt ihr eurem Sim verpassen, damit er so aussieht, wie ihr es gern möchtet. Dies erfolgt durch einfache Klicks auf die entsprechenden Partien. Möchtet ihr beispielsweise eine neue Augenform, klickt mit der Wii-Remote auf die Augen und sie ändern sich. Keine lästigen Menüs erwarten euch, sondern nur einfaches Klicken.MySims - Games Convention 2007 Interessant ist bei der Erstellung der Sims, dass ihr kein Geschlecht festlegen müsst. Somit könnt ihr ohne Einschränkungen einen eher männlich oder eher weiblich wirkenden Sim erstellen oder eben etwas dazwischen. Um euren Schützling noch mehr zu personalisieren, könnt ihr ihm sogar eine eigene Stimme verpassen. Bei den sechs vorhandenen Stimmen könnt ihr zusätzlich noch die Tonhöhe bestimmen, in der sich euer Sim äußern wird. Sehr unterhaltsam ist an dieser Stelle der Zufallsgenerator, der mit einem Klick einen Sim erstellt. Dabei entstehen wirklich sehr amüsante und lustige Kombinationen der vorhandenen Ressourcen.

Auf in die Stadt

MySims - Games Convention 2007Ist euer Sim fertig gestellt, werdet ihr in die neue Welt der Sims eingeführt. Für Wii-Neulinge wird die Steuerung etwas ungewöhnlich sein, doch auch wir, die noch nie eine Wii-Konsole in der Hand hielten, kamen sehr schnell hinter die Steuerung und hatten keine Probleme unseren Sim durch die Welt zu führen.

In der Stadt treffen wir auf andere Sims, mit denen wir interagieren können. Die Interaktionen der Sims wurden auf vier Aktionen beschränkt: So kann man zu seinem Gegenüber freundlich sein, ihn ärgern, sich mit ihm unterhalten oder ihm ein Geschenk geben. Dies reicht für den Spielverlauf auch völlig aus, da man weder Liebesbeziehungen noch eine Familie aufbauen muss. Die Animationen der Sims wurden ebenfalls sehr liebevoll und lustig gestaltet. In unserem Fall haben wir erst einen anderen Sim aus der Badewanne vertrieben und wollten ihn etwas ärgern. Auf die kleine Ohrfeige reagierte unser Gegenüber mit einem lustig anzusehenden Schock, bei dem er seine Augen weit aufriss.

Dies macht nicht nur beim Zusehen Spaß, sondern gefiel auch den Entwicklern bei ihrer Arbeit sehr. Kaum ein anderes Spiel sorgte bei seiner Entwicklung im Producer-Team für mehr spaßige Momente.

MySims - Games Convention 2007Durch verschiedene Aktionen mit anderen Sims werden die so genannten Essenzen freigeschaltet. Diese kann man als kleine Objekte beschreiben, die später nützlich sind. Über 80 dieser Essenzen gibt es in der ganzen Sims-Welt. Dies können Früchte, Dornen, Blumen, Fische, Stifte und andere Dinge sein. Mit einem Metalldetektor kann man im Boden nach ihnen suchen und so noch weitere in die eigene Sammlung aufnehmen. Die Essenzen sind vor allem für das Erstellen von Häusern und Objekten nötig.

Entdecke die Möglichkeiten

MySims - Games Convention 2007Ein gewaltiger Pluspunkt in MySims ist die Möglichkeit, jeden Bestandteil der neuen Sims-Welt selbst zu erstellen und zu verändern. Seien es nun Häuser und eines der zahlreichen Objekte. In einem speziellen Editor werden die Häuser und Objekte kinderleicht erstellt. Das ganze Verfahren erinnert sehr an das Spielen mit LEGO-Steinen, da man einfach die gewünschten Komponenten zusammensetzt. Dabei hat man eine große Auswahl an Formen und Farben und zusätzlichen Dekorationen. Viele dieser Dinge müssen jedoch erst einmal freigeschaltet werden.

MySims - Games Convention 2007Im Modus für das erstellen der Häuser werden euch keinerlei Vorgaben für das Aussehen des Hauses gegeben. Hier könnt ihr frei entscheiden, wie das Haus am besten in eure Stadt passt. Erstellt ihr ein Objekt, so müsst ihr erst eine Grundform wählen, die euch anschließend im Editor auch angezeigt wird. Hier könnt ihr auch eure gesammelten Essenzen einsetzen, entweder als Dekoration oder als Farbe. Einige Essenzen verwandeln bestimmte Bauteile sogar in Glas, sodass noch mehr Möglichkeiten offen stehen.

MySims - Games Convention 2007Die Essenzen dienen aber nicht nur der Verschönerung, sondern bestimmen auch die Attraktivität für bestimmte Sims-Gruppen. In eurer Stadt leben mehrere Sims, die sich einer bestimmten Gruppe zuordnen lassen. So gibt es beispielsweise Spaß-Sims und Horror-Sims. In einer Anzeige könnt ihr sehen, wie hoch deren Anteil ist. Durch die Verwendung spezieller Essenzen werden so bestimmte Gruppen eher angezogen und ihr Bevölkerungsanteil steigt. So verändert sich auch das Stadtbild: In unserer Präsentation gab es eine Spaß-Stadt, da der Anteil an Spaß-Sims bei fast 96% lag. So sah man an vielen Orten Sims, die feierten und laute Musik hörten. Beträgt der Anteil einer Sims-Gruppe 100 Prozent, so wird etwas Besonderes freigeschaltet.

MySims - Games Convention 2007Somit liegt es in eurer Hand, wie ihr eure Stadt entwickeln lasst. Einen großen Einfluss darauf haben auch die Aufgaben, die euch einige Sims stellen. So möchte beispielsweise ein bestimmter Sim einen Ofen für seine Pizzeria, ein anderer ein schönes Gruselhaus. Je nachdem welche Aufgaben ihr erfüllt, wird dies die entsprechenden Auswirkungen haben.

Je mehr Aufgaben ihr erfüllt, desto höher steigt euer Stadt-Level, das in Sternen angezeigt wird. Erreicht ihr ein bestimmtes Level, könnt ihr neue Gebiete freischalten und somit noch mehr Essenzen finden.

Die NDS-Version

MySims - Games Convention 2007Die Version für den Nintendo DS unterscheidet sich in einigen Punkten stark von der Wii-Version. Eure Aufgabe wird es hier nicht sein, Objekte und Häuser zu errichten, da dies nicht möglich ist, sondern Aufgaben der Stadtbewohner zu erfüllen, von denen es zahlreiche in der großen Welt gibt. So sollt ihr beispielsweise einigen Ladenbesitzern helfen, dass wieder mehr Kundschaft zu ihnen kommt oder auch mal ein Foto von einem seltenen Baum machen. MySims - Games Convention 2007Das Sammeln von Essenzen ist in der NDS-Version nicht integriert.

NDS-typisch gibt es auch wieder einige Minispiele, die für Zeitvertreib sorgen. Durch Erfüllen von Aufgaben sammelt euer Sim auch Geld, das er für Dekorationen ausgeben kann und somit die Stadt für weitere Sims attraktiver gestaltet.

Fazit

Uns hat die Wii-Version von MySims restlos überzeugt. Die Steuerung und das komplette Spielgeschehen wurden auf einfache Handlungen beschränkt. Das Erstellen von Häusern und Objekten ist ebenfalls einfach umgesetzt worden, bietet aber eine Vielzahl an Möglichkeiten und lässt eurer Kreativität viel Spielraum. Wer jedoch Beziehungen und Familie sucht, wird mit dem neuen Spielkonzept nicht glücklich, denn diese Dingen wurden nicht integriert, würden das einfache Spiel aber auch stören.

Die große Vielfalt fehlt aber leider bei der NDS-Version. Hier hätten die Editoren für Häuser und Objekte wirklich eine Abwechslung zu den Aufgaben geboten. Die liebevoll animierte Welt und die Minispiele reißen das Fehlen dieser Dinge nicht ganz raus.