Animationen und die künstliche Intelligenz der Sims

Wir haben einige interessante Einblicke in die KI der neuen Sims erhalten und schildern dir unsere Eindrücke.

simscamp-animationen

Im Rahmen des SimsCamps gab uns Sims-Producerin Marion Gothier einen interessanten Einblick in die Animationen und die verbesserte Intelligenz der Sims in Die Sims 4. Leider durften wir während der Präsentation keine Fotos oder Videos machen und leider stellte uns EA auch kein unterstützendes Bildmaterial zur Verfügung, weshalb wir versuchen euch das Gesehen so gut wie möglich zu beschreiben.

Zunächst zeigte uns Marion kurz wie die Animationen der unterschiedlichen Interaktionen der Sims erstellt werden. Zunächst werden die gewünschten Bewegungsabläufe von Schauspielern dargstellt und gefilmt, damit die Entwickler den grundsätzlichen Bewegungsablauf kennen. Anschließend werden komplett visualisierte Sims in einem 3D-Programm geladen, wo die Entwickler die Sims an über 60 Ankerpunkten in gewünschter Art und Weise verbiegen und bewegen können. Hier legen sie dann eine Startposition und anschließend die Endposition der Sims-Gliedmaßen fest und ein Computer rendert dann die Bewegung zwischen diesen beiden Punkten. Dieser Prozess der Positionsfestlegung nimmt etwa 30 Minuten in Anspruch.

Die gerenderte Animation wird dann in ein externes Tool zur Erstellung von Sequenzen exportiert, wo die Entwickler dann verschiedene Aktionsverläufe generieren können. Hier legen sie fest, wann andere Sims auf eine Animation reagieren sollen und an welcher Stelle weitere Animationen geladen werden sollen. Erzählt ein Sim zum Beispiel einen Witz und er kommt nicht so gut an, wird eine andere Folge-Animation abgespielt als wenn der Witz gut ankam. Diese Wenn-Dann-Abfolgen können dabei sehr verzweigt sein. Neu in der Animationserstellung für Die Sims 4 ist, dass die Sims den Großteil der Animationen im Stehen und Sitzen anwenden können. Dennoch müssen die Entwickler für jede Altersstufe jede Animation einzeln anfertigen, da die Sims unterschiedlich groß sind und damit anders mit Objekten oder Sims agieren. Daher wird es vorerst auch nicht möglich sein, dass es für die Sims frei festlegbare Körpergrößen gibt. Denn beim jetzigen System müssten dann für jede denkbare Körpergröße die Animationen erstellt werden, was den Aufwand vervielfacht. Dennoch weiß man, wie sehr sich die Community unterschiedlich große Sims wünscht und man überlegt schon, wie man dies am besten umsetzen kann. In Die Sims 4 sei dies aber nicht möglich.