Bald Unisex-Inhalte für Die Sims 4?

Möglicherweise stehen Inhalte des CAS bald unabhängig vom Geschlecht der Sims zur Verfügung.

15 Kommentare geschrieben von Micha

Möglicherweise werden in Die Sims 4 bald die Geschlechtergrenzen bei der Erstellung der Sims etwas gelockert, denn es sieht aktuell so aus, dass es demnächst Unisex-Inhalte geben wird. Das sind Inhalte, die sowohl weibliche als auch männliche Sims tragen können. Einen Hinweis dazu lieferte SimGuruSarah via Twitter, wo sie das Bild eines männlichen Sims veröffentlichte, der eine Frisur und eine Kette trug, die bislang nur für weibliche Sims zur Verfügung standen. Ihren Tweet löschte SimGuruSarah kurz darauf wieder, konnte vorher jedoch von Sims-Spielerin tazreentasnim gesichert werden. Das Bild könnt ihr euch auf dieser Seite anschauen. Die Entwicklerin gab an, dass das Team durchaus in der Lage ist, beispielsweise Haare für verschiedene Altersstufen und Geschlechter zur Verfügung zu stellen.

Hinzu kommt eine weitere Entdeckung von unseren Kollegen DOTsim und SimsCommunity. Im Teaser-Trailer, der einen Ausblick auf kommende Spiele und Gratis-Updates liefert, trägt die Frau am Tisch des tragischen Clowns scheinbar eine Frisur, die es bislang nur für männliche Sims gibt:

unisex-inhalte-sims4

Ob es die Möglichkeit wirklich geben wird, dass ihr unabhängig vom Geschlecht eurer Sims bestimmte Inhalte bei der Sims-Erstellung auswählen könnt, ist derzeit völlig unklar. Genausowenig ist bekannt, welche Inhalte davon betroffen sind. Möglich wären, wie der Screenshot von SimGuruSarah zeigt, dass es sich dabei um Frisuren und Accessoires handelt. Natürlich ist auch vorstellbar, dass die Outfits für beide Geschlechter bereit stehen. Wir halten euch hierbei auf dem Laufenden.

Beteilige dich an der Diskussion

15 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Michael
30. April 2016 11:17

Das wäre definitiv ein Schritt in die richtige Richtung – vor allem sollte dann aber die komplette Kleidung für alle Geschlechter offen stehen und nicht nur ausgewählte Stücke.

mechpuppe82
30. April 2016 12:39

Das wäre es doch, ich ziehe Upsmann ein wunderschönes Hochzeitskleid an, darunter ein Spitzenkorsett und Strapse.

Phili
30. April 2016 13:46
Antwort auf  mechpuppe82

Geil 😀 xD

Sassy
30. April 2016 19:22

Ähm….Frisuren okay….Accessoires okay….
Klamotten………..hmmm…. :/ also wenn da dann NPC Kerle im Kleid rum rennen…Absatz Schuhen….hmmm…. :/
Es gab ja mal diese Debate von wegen keine GeschlechtsGrenzen…UM Kerle in Kleider zu stecken….Ähm. ..wer das möchte soll sich CCs oder Mods downloaden….
Ich möchte das BEI KLEIDUNG nicht :/ habe da ein bisschen Angst vor ^^

Rayleen
30. April 2016 22:45
Antwort auf  Sassy

Sehe ich auch so. Mir reichen schon die Rentner-Townies, die wie Sau aussehen. Wenn ich dann noch Kerle in Absatzschuhen und sexy Kleidchen habe, wird mir das zu viel.
Sehe da an sich auch kein Problem, nur sollten dann vielleicht nicht unbedingt Blümchen-Kleider für Männer möglich sein. Oder vielleicht eine Möglichkeit in den Einstellungen, diese Unisex-Sachen ein- und auszustellen? c:

gfritz74
30. April 2016 23:43

Es wird langsam echt zu einer Farce. Wer das möchte der kann sich das ja als pack kaufen. Oder als update aber dann bitte schön auch deaktivierbar. Ich persönlich habe keinen Bock drauf dafür in der Stadt Männer in Frauen Kleidung rumlaufen und umgekehrt.

Michael
1. Mai 2016 10:20
Antwort auf  gfritz74

Natürlich wird das ein Update sein… aber ich bin der Meinung, dass das nicht deaktivierbar sein sollte. Ihr ruft immer nach Realismus und Kleinkindern und so weiter, da müsst ihr auch damit leben, dass hin und wieder mal ein Sim sich über sein Gender hinweg kleidet, das wird nicht jeden zweiten Sim betreffen. Queere Menschen sind schließlich auch im echten Leben in der Minderheit. Oder was kommt als nächstes: der Wunsch, dass gleichgeschlechtliche Beziehungen im Spiel deaktivierbar sind?

Sezunachan
1. Mai 2016 10:29
Antwort auf  Michael

Ich muss leider auch sagen, dass ich es gern iwie einstellbar hätte, da ich schon mit meinem CC das Problem habe, dass ich mir viele Dinge, wie Katzenohren, nur für eine bestimmte Familie geholt habe und 90% meiner Sims die automatisch erstellt wurden tragen diese bescheuerten Teile! Ich habe da auch ein wenig Angst vor, wenn dann die Männer mit Kleidern rum rennen.
Kein Problem wenn es nur ein zwei sind, dass kommt ja vor. Dazu muss dann aber da wieder die Wahrscheinlichkeit programmiert werden, dass diese Sachen in geringerer Wahrscheinlichkeit bei Männern vorkommen und ich glaube kaum dass sich EA die Mühe macht, oder so weit denkt.
Von daher ist die Gefahr wirklich groß, dass dann der Großteil der Männer nur noch in Kleidern rum rennt. Liegt wohl auch dran, dass Frauen mehr Kleidungsstücke haben.
Wenn ich das mit den Katzenohren sehe, die es einmal gibt und die bei fast jedem zweiten (nicht von mir erstellten) Sim auftauchen…
Ich bin echt gespannt was das wird.

Sassy
1. Mai 2016 11:23
Antwort auf  Michael

Sims hat nichts mit Realismus zu tun.
Wenn dieses Thema Tranzsexuelle ins Spiel kommt, dann muss der Vollständigkeit halber ALLES rein was iwas mit Sexualität zu tun hat! Weil das doch viiiiiiiel realistischer ist……
Wo bleibt das Drag Queen Update? Prostitution? SM?? Das ist doch viiiiel realistischer….und TOTAL am Spiel vorbei….

Nein….Sims ist nicht realistisch….und grade das ist das schöne dran….

Michael
1. Mai 2016 22:01
Antwort auf  Sassy

Dreh‘ mir bitte nicht meine Worte um. Es ging mir darum, dass einerseits der Realität wegen nach Kleinkindern verlangt wird, hier aber plötzlich das Gegenteil der Fall sein soll. Man muss sich entscheiden können.

Außerdem haben weder die gleichgeschlechtliche Liebe, noch Transsexualität etwas mit Sexualität zu tun. Ersteres ist Romantik, zweiteres ist Identität. Das mit Prositution oder diversen Spielarten zur vergleichen ist unfair und nahezu diskriminierend. Außerdem bedeutet Transsexualität nicht einfach, dass man sich „anders“ anzieht.

„Die Sims“ leben davon, dass der Identität und dem Leben der Figuren möglichst keine Grenzen gesetzt werden. Das ist der Kerngedanke. Wer jetzt aber nach solchen Grenzen ruft, hat das nicht begriffen und / oder ist einfach bigott. Das finde ich traurig. Gerade denen gegenüber, die in ihrem Alltag betroffen sind und wo es doch um diese Grenzenlosigkeit geht, hoffen können sollten, dass die Mehrheit wenigstens im Spiel auf ihre Privilegien verzichtet kann.

Dass sich Teile der Community seit geraumer Zeit diesen wunderbaren, frIedlichen, offenen Kerngedanken dieser Spielereihe verweigern, mag zum Zeitgeist passen, stimmt mich aber sehr traurig.

gfritz74
1. Mai 2016 12:35
Antwort auf  Michael

Doch es muss deaktivierbar sein. Jeder sollte selbst entscheiden ob er das nutzen will oder nicht. Wenn Du eine Stadt voller Transsexuelle haben möchtest ist das Deine Entscheidung. Ich wills nicht.

mechpuppe82
1. Mai 2016 13:30
Antwort auf  Michael

Ich denke schon, dass es trotzdem auf Invalid for Random steht: Also nicht erlaubt für zufällig erstellte Outfits. Wenn es nicht so sein sollte, wäre es schon recht dämlich: Wortwörtlich.

mechpuppe82
1. Mai 2016 13:33
Antwort auf  mechpuppe82

Anderseits finde ich persönlich Frauen in Anzügen mit Krawatte cool. Ich selbst mag sowas gern an mir leiden, hab mich immer geärgert, dass es bei Sims keinen typischen Herrenanzug für Frauen gbt.

Rayleen
1. Mai 2016 22:06
Antwort auf  mechpuppe82

Genau! Solange nicht random generierte Männer bei mir plötzlich nur noch Frauenklamotten tragen, passt das (das merke ich nämlich bei meinen bunthaarigen Rentnern, die immer und überall auftauchen).

Christin
2. Mai 2016 12:04

Leute, noch ist doch kaum was bekannt. Am Ende regt ihr euch über Sachen auf, die so nie kommen werden. Ich persönlich habe ja eher die Vermutung, dass nur ein Teil an Kleidung als Unisex möglich sein wird. Die Kinder teilen sich ja auch einige Kleidungsstücke, Kleider an sich sind für die Jungs aber dennoch nicht möglich. Also verfallt mal nicht in Panik, solange offiziell noch nichts bekannt gegeben wurde.