Ergebnis: So wurden die Sims-Spiele 2016 bewertet

19 Kommentare

Wir stellen dir die Ergebnisse zu unserer Community-Befragung rund um die Erweiterungen aus 2016 vor.

Gut eine Woche lang luden wir Spieler dazu ein, bei unserer Online-Befragung ihr Feedback zu den Die Sims 4-Erweiterungen zu geben, die im vergangenen Jahr von Electronic Arts veröffentlicht wurden. 1.357 Sims-Spieler haben an unserer Befragung teilgenommen. Vielen Dank dafür! Mit dieser Anzahl an Antworten lässt sich ein ganz guter Überblick schaffen, wobei unsere Ergebnisse natürlich nicht repräsentativ sind. Sie geben eher einen Eindruck.

Unsere Umfrage hat ergeben, dass vor allem die beiden größeren Erweiterungen Die Sims 4: Gaumenfreuden und Die Sims 4: Großstadtleben sowohl von inhaltlichen Eindruck als auch vom Spielspaß überzeugt haben. Das große Erweiterungspack erhielt von 45% unserer Befragten eine Bewertung von 5/5 Sternen und ist damit in unserer Befragung das beliebteste Spiel. Das Gameplay-Pack erhielt von zwei Dritteln unserer Befragten eine Bewertung von mindestens vier Sternen. 

Die fünf Accessoires-Packs liegen alle sehr dicht beieinander in Mittelfeld. Durchweg bekamen diese Packs größtenteils eine Bewertung von 3/5 Sternen. Vor allem aber Die Sims 4: Heimkino-Accessoires und Die Sims 4: Kinderzimmer-Accessoires konnten hier beim inhaltlichen Eindruck noch ein paar mehr positive Stimmen für sich gewinnen. Auch thematisch gehört Die Sims 4: Kinderzimmer-Accessoires zum interessantesten Mini-AddOn. Weniger gut kam das Thema von Die Sims 4: Gartenspaß-Accessoires an. Auffällig ist, dass Die Sims 4: Vintage-Glamour-Accessoires mit Abstand am seltensten gekauft wurde. Hier griffen weniger als die Hälfte der von uns befragten Spieler zu.

Spiel Bewertung inhaltlicher Eindruck Bewertung des Themas Gekauft von
Heimkino-Accessoires
3,35 von 5

3,32 von 5
70%
Romantische Garten-Accessoires
3,33 von 5

3,25 von 5
70%
Gaumenfreuden
4,00 von 5

4,20 von 5
78%
Kinderzimmer-Accessoires
3,35 von 5

3,60 von 5
56%
Gartenspaß-Accessoires
3,20 von 5

3,20 von 5
55%
Großstadtleben
4,11 von 5

4,42 von 5
90%
Vintage-Glamour-Accessoires
3,20 von 5

3,31 von 5
46%

 
Im zweiten Teil unserer Umfrage wollten wir die Zustimmung zu einigen allgemeinen Aussagen rund um die Erweiterungen des letzten Jahres erfahren. So stimmten die meisten zu, dass es eine ganz gute Auswahl bei den Themen gab. Weniger gut kommt jedoch der Umfang der Erweiterungen an. Jeder Zweite zeigt sich eher oder sehr unzufrieden mit dem inhaltlichen Umfang. Im weiteren Feedback wurde ersichtlich, dass vor allem die Accessoires-Packs gerne mehr Inhalte bereitstellen könnten.

Ganz zufrieden zeigt man sich bei der Anzahl an Erweiterungen. Zwei Drittel gaben an, dass sie mit sieben veröffentlichten Erweiterungen im Jahr zufrieden sind. Sehr große Ablehnung findet dabei jedoch die Tatsache, dass es 2016 nur ein großes Erweiterungspack gab. Über 75% der Befragten gaben an, dass ein Erweiterungspack im Jahr zu wenig sei. Zufrieden zeigten sich die von uns befragten Spieler hingegen mit der Mischung aus bekannten und neuen Inhalten. Mehr als jeder Zweite ist mit der vorhandenen Mischung zufrieden oder sehr zufrieden.

Am Ende konnten die von uns befragten Spieler noch frei angeben, was ihnen 2016 bei Die Sims 4 gefiel oder nicht gefiel. Vor allem die Apartments, das Führen eigener Restaurants und auch die kulturelle Vielfalt durch Die Sims 4: Großstadtleben wurden hier am meisten gelobt. Kritisiert wurde bei dieser Frage vor allem, dass im vergangenen Jahr der Baumodus sehr vernachlässigt wurde. Auch die Sims-Kinder sollen zu wenig Beachtung erhalten haben. Recht häufig wurde hier auch erwähnt, dass der Langzeitspielspaß durch die neuen Erweiterungen nicht unbedingt gefördert werde.

Im Großen und Ganzen waren die von uns befragten Spieler mit dem Sims-Jahr 2016 zufrieden. Von den veröffentlichten Erweiterungen war 2016 kein Totalausfall dabei, sodass die Entwickler wohl ein ganz glückliches Händchen bei der Themenwahl bewiesen. Obwohl sicherlich die klassischen Themen für Sims-Erweiterungen gern gesehen sein dürften. 

geschrieben von Micha

Micha ist Die Sims-Spieler seit der ersten Stunde. 2003 gründete er SimTimes, um Sims-Spieler mit allen wichtigen News und Infos rund um die Lebenssimulation zu versorgen.

Aktuell bei den Sims

Kommentare

19 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Birksche
4. Januar 2017 17:20

interessant! na dann ist ja im großen und ganzen alles zufriedenstellend gewesen 2016, aber ein EP ist wirklich zu wenig im Jahr, hoffen wir auf 2017, ich denke da wird mehr kommen… 🙂

SimDelight
4. Januar 2017 20:10
Antwort auf  Birksche

Hoffen wir mal auf Jahreszeiten, Haustiere und Kleinkinder.

CetaSim
4. Januar 2017 22:26
Antwort auf  SimDelight

Au ja, bitte!!!!

Pessimist
4. Januar 2017 22:56
Antwort auf  CetaSim

Aaaaaber es wäre cool

Persimist
4. Januar 2017 22:54
Antwort auf  SimDelight

Es ist noch etwas früh für Sims 5 oder?

Rosa_UrbZ
5. Januar 2017 21:56
Antwort auf  Persimist

Leider ja @Persimist Einige rechnen 2019 mit Sims 5. ^^

Sassy
5. Januar 2017 1:58
Antwort auf  SimDelight

Ich glaub nicht das Kleinkinder noch kommen werden.
Aber Haustiere und Jahreszeiten ganz sicher ^^
Vllt nicht dieses Jahr…vllt auch nicht nächstes Jahr…aber IWANN bestimmt xD

5. Januar 2017 4:59
Antwort auf  Sassy

Meinst du nicht, EA wird irgendwann mal auf die zahlreichen Kommentare (Wunsch nach Kleinkinder) reagieren? :/

JO!Hannes
5. Januar 2017 12:53
Antwort auf  Sassy

Ich wette, dass dieses Jahr Kleinkinder kommen… vielleicht zur Gamescom im Sommer.

Rosa_UrbZ
5. Januar 2017 22:01
Antwort auf  Sassy

@Sassy …glaube ich persönlich auch nicht das sich da etwas ändern wird. Vielleicht in Sims 5 kommen sie wieder, weil jetzt wissen sie das viele Kleinkinder wollen. Falls sie doch bei Sims 4 kommen wäre ich sehr, sehr überrascht.

JO!Hannes ..ist wie immer zu optimistisch xD

5. Januar 2017 4:58
Antwort auf  SimDelight

Bin ganz deiner Meinung! – für meine Vorlieben müsste man jedoch noch ein Addon oder als Extra dieser Addons übernatürliche Wesen hinzufügen. 🙂

Chester
5. Januar 2017 11:28

Ups, mal wieder ne falsche Taste erwischt. Hier nun der ganze Text:

Wenn man bedenkt, dass 90% der Befragten das EP Großstadtleben gekauft haben, kann man wohl davon ausgehen, dass mindestens 90% der Befragten solche sind, die Sims 4 noch spielen. Unter diesen Umständen ergibt sich doch ein recht schwaches Bild bzgl. der Zufriedenheit. Ich kann mir ungefähr vorstellen, wie das Ergebnis bei einem repräsentativen Schnitt ausgesehen hätte. Von einem glücklichen Händchen der Entwickler würde ich da nicht gerade sprechen.

Calluna
5. Januar 2017 21:19

Ich bin überrasacht, dass die Sachen doch so gut bewertet wurden. Oft bekommt man ja durch die Kommentare hier den Eindruck, dass man die einzige Person ist, die noch Sims 4 etwas abgewinnen kann. ^^

Rosa_UrbZ
5. Januar 2017 22:05
Antwort auf  Calluna

Die Bewertungen sind eine Sache. Das was da drunter eine andere. ^^
Darüber wird ja meist geredet. 🙂

Chester
6. Januar 2017 3:01
Antwort auf  Calluna

Da ist mein Post wohl auf „wundersame Weise“ verschwunden. Also ein 2. Versuch:

Wenn sich 90% der Befragten das EP Großstadtleben gekauft haben, kann man wohl davon ausgehen, dass es sich bei 90% der Befragten um User handelt, die noch Sims 4 spielen. Wie das Ergebnis ausgefallen wäre, wenn ein repräsentativer Schnitt der Simspieler teilgenommen hätte, möchte man sich wohl eher nicht ausmalen. Unter diesen Umständen würde ich nicht unbedingt von einem glücklichen Händchen der Entwickler sprechen. Abwechslungsreich war die Themenwahl jedenfalls nicht.

Chester
6. Januar 2017 13:45
Antwort auf  Micha

Danke für die Erklärung, Micha. Erst war’s da, dann plötzlich weg. War iwie seltsam.

Froitsch
6. Januar 2017 12:34
Antwort auf  Chester

Wie kommst du auf die Idee, dass „man“ sich nicht ausmalen mag, welches Ergebnis eine Umfrage unter allen Sims 4-Spielern ausgegangen wäre? Und wieso stellst du es als selbstverständlich hin, dass eine solche Umfrage so ausgehen muss, dass man von einem glücklichen Händchen der Entwickler bei der Themenwahl dann nicht mehr sprechen kann?

Nur, weil es dir nicht gefällt und die immer gleichen wenigen Leute unausgesetzt in allen Sims-Foren ihren Frust ablassen? Das mag zwar eine gefühlte Mehrheit befördern; ist aber tatsächlich ein postfaktischer Echoraum (mit anderen Worten: das hat mit der Realität nichts zu tun).

Ein großer Fortschritt wäre es bereits, würden solche Kommentarschreiber damit aufhören, allen Spielern („man“) ihre eigene Meinung zu unterstellen.

Chester
6. Januar 2017 14:03
Antwort auf  Froitsch

Ist nur eine andere Interpretation der erhobenen Daten. Eben aus der Sicht eines enttäuschten ehemaligen Sims-4-Spielers. Das „man“ sich das nicht vorstellen will, ist zugegebenermaßen eine Unterstellung von mir, der jede beweiskräftige Grundlage fehlt. Trotzdem glaube ich, dass es so ist, da sonst niemand über eine andere Auslegung der Daten (öffentlich) nachdenkt (mit Ausnahme eines Users, der sich zumindest wundert). Das lässt meine Überlegungen dann vielleicht doch nicht so weithergeholt erscheinen.