Werbung

Die Sims 4: Mein erstes Haustier-Accessoires bald für Konsole geplant

Das Accessoires-Pack könnte noch dieses Jahr für PlayStation 4 und Xbox One veröffentlicht werden.

& 4 Kommentare

Bislang wurden soweit alle Erweiterungen für Die Sims 4 auch auf PlayStation 4 und Xbox One veröffentlicht. Eine Ausnahme bildet dabei Die Sims 4: Mein erstes Haustier-Accessoires, das bereits im März 2018 für PC veröffentlicht wurde. 

Nun hat sich Michael Duke, Senior Producer für Die Sims 4, via Twitter zu diesem Thema geäußert. Demnach sei es schwierig, das Accessoires-Pack für die Konsolen zu veröffentlichen. Denn die Konsolen ermöglichen keinen bezahlten DLCs zu bereits existierenden bezahlten DLCs. Um alle Inhalte von Die Sims 4: Mein erstes Haustier-Accessoires nutzen zu können, benötigt man auch das Erweiterungspack Die Sims 4: Hunde und Katzen. Doch man habe bei Maxis einen Plan für dieses Problem entwickelt und plane, das Accessoires-Pack in diesem Jahr für die Konsole zu veröffentlichen.

Auch interessant

4
Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentar-Threads
2 Thread-Antworten
0 Follower
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
3 Comment authors
neuste älteste
Alicianana

Niemand mag bezahlte DLCs zu bereits existierenden bezahlten DLCs.
Da sind die Konsolen mit ihrer Einstellung nicht alleine! 😀

aSimmer

Nun solch ein Experiment werden wir in Zukunft zum Glück so nicht mehr sehen. Bin froh, dass das dann doch in irgendeiner Form Konsequenzen nach sich gezogen hat.

Dark_Lady

„Solch ein Experiment“ gibt es vielleicht im neuen Community-Pack wieder – da stand auch Kleidung für Hunde und Katzen zur Auswahl.

aSimmer

Ist für mich nicht das gleiche, wie dieses faule Experiment, dass sich Mein erstes Haustier nennt.
Wenn man Hunde und Katzen hat dann bekommt man die Möglichkeit auch Dinge für seine Tiere zu stricken, also mehr neue Kleidung.
Doch bei Sims4 hat man einfach dieses eine Kinderzimmer set bei Hunde und Katze halbiert nur um es dann im AC Pack zu komplementieren und anstatt neue Kleidungssets zu erstellen, hat man einfach ein paar neue Muster zu bereits bestehender Kleidung erstellt.