Die Sims 5: Entwickler wollen die besten Tools für die Community schaffen

Electronic Arts will auch in der fünften Sims-Generation vor allem den Fokus auf die kreative Community setzen.

9 Kommentare geschrieben von Micha

Laura Miele ist bei Electronic Arts die Chief of Studios und verantwortet damit über 8.000 Entwickler in mehr als 22 Entwicklerstudios beim Publisher. Im Rahmen des GamesBeat Summit 2021 sprach sie nun mit VentureBeat über die Spielentwicklung und über diverse Spielreihen bei Electronic Arts. Darunter waren natürlich auch die Sims-Spiele.

So spricht sie darüber, dass immer mehr Spiele – auch außerhalb von Electronic Arts‘ eigenen Reihen – auf kreative Tools setzen, die Spielern erlauben, ihre Spielfiguren oder gar die Spielwelt individuell zu gestalten. Ein Trend, dessen Grundstein sicherlich auch die Sims-Spiele vor über 20 Jahren gelegt haben und den EA auch weiterhin in den Fokus seiner Entwicklung stellt:

Ich denke, dass wir 20 Jahre später viel darüber gelernt haben, wie Spieler interagieren, was Spieler motiviert, wie Spieler kooperativ zusammenkommen können. Wie du dir vorstellen kannst, ist es daher für uns SUPER wichtig, wenn wir über die nächste Generation von Die Sims nachdenken, die besten Tools zu haben, die größte Flexibilität und dass die Spieler ihre Kreativität wirklich ausbauen können, Gegenstände und Objekte in der Welt neu gestalten können.

Laura Miele

Gleichzeitig bestätigt Miele, was sich durch diverse Stellenausschreibungen bei Maxis schon abgezeichnet hat: „The team is hard at work on the next generation of that experience.“ – Eine neue Die Sims-Generation ist in Arbeit. Das Entwicklerteam hat sich dabei als Ziel gesetzt, den kreativen Rahmen für die Community zu schaffen. Wobei es laut Miele auch darum gehen soll, dass Spieler ihre Kreativität gemeinsam ausleben können, ihre erstellten Inhalte teilen und quasi so etwas wie Marktplätze für ihre Inhalte schaffen könnten.

Dabei will Electronic Arts die Messlatte an Möglichkeiten wohl auch sehr hoch setzen:

Mit welchen Möglichkeiten und Tools wir sie ausstatten und was die Spieler damit anstellen – ich denke, es wird eine ziemlich bedeutende Überraschung und eine ziemlich aufregende Zeit für uns sein.

Laura Miele

Vielen Dank an PekeSims und Sims Community für den Hinweis!

Beteilige dich an der Diskussion

9 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Enrico
30. April 2021 16:41

Also ist ein Die Sims 5 quasi damit de facto bestätigt.
Ich bin schon sehr gespannt wann es angekündigt aber vor allem wie es werden wird. Es hört sich auf jeden Fall schon mal spannend an.

Heidi
30. April 2021 21:03

Wenn ich meine Städte wieder selber bauen kann und nicht auf fixe Templates angewiesen bin, dann spiel ich Sims 5 sogar wieder und lass Sims 3 dann vielleicht doch hinter mir ^^

Melisendre
1. Mai 2021 9:50

Diese Aussage ist ziemlich allgemein und sagt gar nichts aus. Und daß sie an Sims 5 arbeiten ist zwar jetzt offiziell bestätigt, aber auch keine Neuigkeit mehr.

Marv
1. Mai 2021 12:33

Ich wäre schon zufrieden, wenn man es endlich mal hinbekommt, dass Spiele weder Bugs noch Fehler und Abstürze haben.

Ich bin zwar sehr zuversichtlich, dass dies irgendwann Realität wird, aber es ändert trotzdem nicht’s daran, dass wir jetzt einfach zu Vollpreisen Spiele hinnehmen müssen, die quasi fehlerhaft sind.

Das wäre so, wie wenn man ein Auto zum Vollpreis kauft, dass nicht sicher für die Straße ist bzw keine TÜV Zulassung bekommen würde …

Lara
1. Mai 2021 14:01
Antwort auf  Marv

Es ist wirklich schade, dass das bei eigentlich bei jedem Spiel so ist. Klar Bugs können immer übersehen werden, aber zum Teil sind es doch sehr offensichtliche, aber naja solange weiter daran gearbeitet wird, ist das okay.

Hilda
1. Mai 2021 15:27

120 euro… Ich will kein sims 5… Aber irgendwie klingt das schon spanend… AAAAHRRG

Markus
2. Mai 2021 12:49

Offene Städte ohne Ladezeiten, mehr Details an den Menschen, wie Körpergröße, Koop und eine vernünftige Hardwareverwaltung. Viel mehr braucht es nicht. Alles andere sind im Grunde Details, nice to have, aber nicht zwingend notwendig.

mechpuppe82
2. Mai 2021 21:38

Schade dass es keins für Sims 4 gibt….heisst das also für sims 4 kommt auch nix mehr?