EA startet neue Die Sims 4-Kampagne: #PlayWithLife

4 Kommentare

Unter dem Hashtag #PlayWithLife sollen Spieler ihre persönlichen Erfahrungen mit den Die Sims-Spielen teilen.

Nach der Einführung des neuen Markendesigns für Die Sims 4 startet Electronic Arts nun auch eine neue Kampagne und feiert darin persönliche Geschichten von Sims-Spielern. Einige dieser Geschichten kannst du dir in dem folgenden Video anschauen:

Dazu hat EA auch eine neue Seite auf der überarbeiteten offiziellen Die Sims 4-Website gestartet. Unter dem Hashtag #PlayWithLife kannst du auch deine persönlichen Erlebnisse mit den Sims teilen. 

geschrieben von Micha

Micha ist Die Sims-Spieler seit der ersten Stunde. 2003 gründete er SimTimes, um Sims-Spieler mit allen wichtigen News und Infos rund um die Lebenssimulation zu versorgen.

Aktuell bei den Sims

Kommentare

4 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Simsceptical
19. Juli 2019 11:22

Ich weiß nicht, ob lückenhaft berichtet wurde oder ob die Kampagne wirklich einfach nur sinnlos ist.
Anstatt sich um neue Features zu kümmern damit sich das ganze Geld, welches die Spieler in die AddOns stecken, lohnt, entwirft EA lieber neue Ladebildschirme und Hauptmenüs, die wie Windows Bluescreens aussehen, stellt nutzlose Autos und Inhalte, für die andere Spieler damals noch zahlen mussten, kostenlos zur Verfügung und launched sinnfreie Kampagnen. Wahrscheinlich alles nur, um von den Schlagzeilen rund um Paralives abzulenken.
Die momentanen Aktionen von EA erinnern mich an den Typen aus der Schule, der bei einer Präsentation nur dafür zuständig war die Überschrift zu verzieren.

Ina
19. Juli 2019 15:24
Antwort auf  Simsceptical

*Paralives* sieht tatsächlich TOP aus und ich würde mir eine Sims Konkurrenz wünschen, denn dann müsste sich EA mal mehr den A**** aufreissen.

Nell0306
19. Juli 2019 16:40
Antwort auf  Simsceptical

Hallo, sieh es doch mal so, je mehr Marketing, desto mehr Spieler, desto größer der Druck auf EA noch was Cooles zu produzieren. Ich habe auch mit Leidenschaft Sims 3 gespielt und spiele es zwischendurch auch immer noch gerne, aber Sims 4 hat schon seine Stärken und es macht Spaß. EA wollte damals einen anderen Weg gehen und Sims 4 fühlt sich für mich auch realistischer an. Auch ich hätte noch Wünsche, z.B. mal eine Welt, die weniger schön ist (Strangerville ging ja teilweise schon in die Richtung). Auch würde ich mir wünschen, dass ich keinen Mod benötigen würde, um die Sims realistischer zu machen (MCC-Center). Warum schafft der es z. B. die leeren Häuser zu füllen, im Hintergrund Heiraten zu vollziehen und Schwangerschaften zu generieren und EA nicht?