Neuer Trailer zum Gameplay als Tierarzt in Die Sims 4: Hunde und Katzen

18 Kommentare

Du kannst dir den neuen Trailer auf unserer Seite anschauen.

Noch etwas mehr als zwei Wochen, dann erscheint Die Sims 4: Hunde und Katzen. In den vergangenen Wochen stellten dir die Entwickler den neuen Erstelle-ein-Tier-Modus vor und gaben einen Einblick in die einzigartigen Persönlichkeiten der Tiere. Auch wir haben für dich das Erstellen eines Tieres ausgiebig getestet. In der aktuellen Woche steht nun die Tierarztpraxis im Vordergrund.

Soeben veröffentlichte Electronic Arts dazu einen neuen Trailer, welcher dir einen kleinen Vorgeschmack auf die Arbeit als Tierarzt gibt. Den Trailer kannst du dir direkt hier bei uns anschauen. Du wirst im Haustier-Erweiterungspack als Tierarzt arbeiten und sogar eine Tierklinik eröffnen können. Als Tierarzt kannst du Diagnosen stellen, Tiere behandeln und sogar operieren oder auch dein Personal verwalten. Außerdem kannst du auch selber Medikamente herstellen und sie im Verkaufsautomaten verkaufen. Weitere Informationen findest du im neuen offiziellen Blogeintrag zur Tierklinik.

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.

Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.


Am kommenden Donnerstag findet außerdem ein Entwickler-Livestream statt. Dort werden die Entwickler noch einmal näher auf die Arbeit in der Tierklinik eingehen und Fragen aus der Community beantworten. Der Stream beginnt 20 Uhr und kann auf dem offiziellen Die Sims-Twitch-Kanal angesehen werden. Wir berichten dir im Anschluss daran über die wichtigsten Details.

Alle Infos zu Die Sims 4: Hunde und Katzen fassen wir dir auf unserer Infoseite zusammen. Du kannst dir das Spiel auch bereits bei Amazon vorbestellen.

geschrieben von Anna

Anna spielt seit Beginn an Die Sims und erweitert gerne ihre Sims-Familie. In früheren Versionen führte das manchmal dazu, dass die Leiter plötzlich aus dem Pool verschwand, wenn mal wieder zu viele Sims auf dem Grundstück waren.

Aktuell bei den Sims

Kommentare

18 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
nena
24. Oktober 2017 19:22

So gut, echt sehr intressant, könnte abwechslungsreich sein, freue mich mega.

Sassy
24. Oktober 2017 20:35

<3
Mehr fällt mir nicht ein^^

LuvMySimz
24. Oktober 2017 22:29

Mundmotten?? Wie einfallsreich… Hatten meine Katzen noch nie.

mechpuppe82
25. Oktober 2017 15:35
Antwort auf  LuvMySimz

Es gibt bestimmt auch wieder Lamawürmer oder so. Ich hoffe ja sie haben sich nicht zuviel Blödsinn ausgedacht. Ein wenig ist ja okay aber zuviel. Den meisten Blödsinn, den ich im Spiel haben will, ist der, den ich mache: Wenn Frikadella Salat macht, in den Ohren popelt und dann mit den Fingern ihn durchmengt, ist das super. Aber schmiert so gut wie jeder Kochanfänger-Sim Ohrenschmalz in den Salat egal welche Merkmale, und rührt wie ein totaler Trottel.

Jean
25. Oktober 2017 15:53

Leute leute immer so negativ in die sims 2 gab es auch nur Hunde und katzen und in sims 3 noch Pferde dazu und in Die sims 4 gibt es zwar nir hunde und katzen aber dafür werden unsere tiere auch krank es ist scheiss egal pb es die krankheit in echt gibt oder nicht es ist was neues und es wird toll werden hört doch mal auf rum zu heulen mfg Jean

Lupsila
25. Oktober 2017 16:30
Antwort auf  Jean

Da geb ich dir uneingeschränkt Recht!
Erstmal abwarten bevor man zutiefst enttäuscht ist…

Ich freu mich total…nur noch 2 Wochen *-*

mechpuppe82
25. Oktober 2017 18:20
Antwort auf  Jean

Ich heul doch nüscht, es gibt auch noch 1000 Zwischenstufen zwischen euphorisch und depressiv. Ist ja auch gut dass sie keine schrecklichen Krankheiten wie Krebs aus unserer Welt miteinbauen, sowas brauch ich nicht auch noch im Spiel.
Übrigens Motten sind auch Tiere. Vielleicht können die Sims ja auch ihre Eigenen Motten im Mund züchten, wäre doch auch mal was.

Rosa_UrbZ
26. Oktober 2017 13:11
Antwort auf  mechpuppe82

Zitat Jean : „in die sims 2 gab es auch nur Hunde und katzen und in sims 3 noch Pferde dazu und in Die sims 4 gibt es zwar nir hunde und katzen aber dafür werden unsere tiere auch krank“

Fällt dir nicht was auf? Genau! Ein Rückschritt! Es steht in deinem eigenen Text. Man hätte auch gleich wieder die offene Welt machen können, Pferde rein plus die Karriere dazu und vlt noch ein bissl Kleinvieh, aber nein man muss ja Back to the Roots und das nehmen die so ernst das es nur noch Rückschritte gibt und weniger Inhalt als in vergangenen Sims Teilen.

Ich bin totaler Sims Fan und freue mich auch auf das Pack aber jedes Pack hatte für mich immer einen Wermutstropfen…Sorry aber es ist so.

Calluna
26. Oktober 2017 15:05
Antwort auf  Rosa_UrbZ

Na ja, ich finde es auch schade, dass es keine Pferde gibt. Aber man muss doch fairerweise hinzufügen, dass es in dem neuen Erweiterungspack eine Tierklinik gibt, die man sogar selber leiten kann, das hat es ja in den anderen Tierpacks auch nicht gegeben. Finde es von daher schwer zu beurteilen, ob dieser Pack ein Rückschritt darstellt.

Lupsila
26. Oktober 2017 15:30
Antwort auf  Rosa_UrbZ

@Rosa-UrbZ…es mag für dich zwar ein Rückschritt sein, aber man kann Sims 4 auch endlich wieder spielen ohne hochleistungs Gaming PC, und das ist für mich ein dickes Plus.
…ich weiß gar nicht wie oft ich Sims 3 aus gemacht hab, weils einfach nur gelackt hat.
Und das alles nur damit man mit seinem Pferdchen durch die Straßen reiten konnte…das ist es mir eigentlich nicht wert!

Generell ist Kritik ja gut und schön, aber ich finde diese „Krümmelsucherei“ und das ständig Negative furchtbar.

Wenn dir Sims 3 besser gefallen hat, dann spiel das.
Ich habe den Wechsel von Sims 2 zu Sims 3 als schrecklich empfunden und hab dann einfach aufgehört das Spiel zu kaufen.
Sims 4 finde ich wesentlich besser, kauf aber auch nur hier die Sachen von denen ich überzeugt bin.

Mixit
26. Oktober 2017 17:50
Antwort auf  Lupsila

Ich muss Lupsila recht geben! Sims 3 lief nur dann flüssig, wenn man einen, für viele Kinder/Jugendliche, beinahe unbezahlbaren Super-Pc hatte oder man die Einstellungen so niedrig gestellt hat, dass es wegen der schlechten Grafik auch keinen Spaß mehr machte. Ich freue mich, dass Sims 4 da nicht so hohe Anforderungen stellt und dass auch Leute mit weniger leistungsstarken Pc’s das Spiel spielen können ohne permanente Ruckler, Stillstände und Abstürze (Auch hier gibts sicher Ausnahmen 😉 ) So gut das mit der offenen Nachbarschaft in Sims 3 auch klang, bei vielen hat genau das dazu geführt, dass der Pc es nicht packte. Wäre sehr schade und auch unfair, wenn Sims 4 auch nur wieder gut spielbar wäre für Leute mit „Super-Pc’s“.
Na ja, und zu den Krankheiten der Tiere – mir persönlich ist es völlig Latte, ob die Katze an finktiven Mundmotten oder an realem Katzenhusten erkrankt…aber das ist wohl Geschmackssache.

LG

Enrico.S
26. Oktober 2017 18:37
Antwort auf  Mixit

Sims 3 wäre gut gewesen wenn es wirklich ausgeklügelt gewesen wäre mit der offenen Welt. Selbst ich mit einem 1.400 € PC habe ständige Nachruckler. Das darf einfach nicht sein. Klar hat man bei Sims 4 vieles wegelassen was man bei Sims 3 hatte aber einiges ist eben auch schon in den Kostenlosen Updates nachgereicht wurden, zb. Pools, Geister, Keller, Stammbäume etc. und sogar die Kleinkinder! Erst nachdenken und dann schreiben 😉 @Rosa_UrbZ

Rosa_UrbZ
27. Oktober 2017 4:20
Antwort auf  Enrico.S

Hmmmm…

@Calluna Man hätte in Sims 4 die offene Welt, dann wegen dem EP, die Sachen aus Sims 3 Tiere und die neue Karriere ebenfalls hinzufügen können. Das wäre ein Fortschritt! Aber das nicht der Fall. Es ist ein Rückschritt, schon weil Pferde nicht dabei sind. Das mit der Klinik ist neu ja, aber es sollte kein Platzhalter für andere fehlende Dinge sein. Die Klinik wird so ähnlich wie die Karrieren in dem Pack ‚an die Arbeit‘ sein. Nur halt auf andere Weise bzw. andere Interaktionen. Stimmt schon das es das nicht in vergangenen Tierpacks gab, aber so eine Spielweise gibt es, wie schon gesagt, in die Sims 4 an die Arbeit. ^^
Das mit dem Creat an Animal ist toll, aber ich denke das war’s schon. Hinterher flennen eh wieder viele das dass Gameplay blöd und langweilig ist nach einer Zeit. Wie immer. Aber ein funken Hoffnung hab ich da man Tiere nicht steuern kann könnte es etwas interessanter werden. Aber trotzdem, man kann nicht einfach etwas raus nehmen was man schon im Vorgänger hatte und es dann nicht wieder einfügen bzw. erweitern wie das Farbtool oder die offene Welt zum Beispiel und dann denken das alle damit einverstanden sind wenn sie die vielen Möglichkeiten nicht mehr haben die sie aber von den Vorgängern her gewohnt sind. 😉

@Lupsila Ja sie hätten sich mit der Buggerei nur mal hinter klemmen müssen das die offene Welt funktioniert. Übrigends lag es nicht nur an den Pferden. Auch vor den Tieren hatte alles nach einer Zeit gehackt. Leider. Sonst würde ich wahrscheinlich noch Sims 3 spielen. Ich hatte es auch wieder installiert, aber es ging nicht. Die üblichen Probleme. Bei anderen Spielen funktioniert es auch mit der offenen Welt. Nur EA kriegt es nicht gebacken und nimmt es ganz raus. Nur immer schnell , schnell. Ich kenne so viele die mit Sims 4 unzufrieden sind und trotz der Probleme bei Sims 3 bleiben. 😉
Im übrigen, hasse ich diesen Satz: „Wenn dir Sims 3 besser gefallen hat, dann spiel das.“ Bei Sims 3 hat mir auch vieles nicht gefallen aber ich muss sagen es hat mich mehr an Sims gebunden als der 4. Teil. Trotzdem hasse ich diesen 0815 Satz. Er ist so bestimmerisch. Als ob mir ein fremder vorschreiben kann was ich zu tun und zu lassen habe. Das ist fast schon etwas dreist.
Und bloß weil dir negative Kommentare nicht passen soll man nix negatives mehr schreiben oder wie?! Zum Glück gibt es freie Meinungsäußerung.
Und wenn ich der Meinung bin das Sims 4 nur mit n halben Ar*** gemacht wurde dann ist das meine Meinung. Einiges ist sehr schön, vieles ist sehr schlecht.
Ach und Krümmelsucherei ist es für dich wenn man eine ganze Tierart auslässt?! Ok, wow!…

@Mixit Glaub mir das lag nicht nur an deinem PC. Sims 3 war einfach sehr schlecht programmiert und hätten sie sich ein bisschen dahinter geklemmt, hätte Sims 4 mit offener Welt sein können die mal nicht buggt. Aber nein man muss schnell alles raus bringen. EA ist schlecht und Geldgierig. Anders ist es leider nicht.

@ Enrico.S Ach weißte, DU solltest mal besser nachdenken bevor du was schreibst. Du kleiner Hyper. 😀
Du siehst es noch als freundliche Geste an, das sie standart Dinge die schon in allen Sims Teilen vorher drin waren kostenlos nachreichen oder? Die Community war stinksauer das Pools und Kleinkinder etc. nicht im Base Game drin waren wie in allen vorigen Teilen. Sie hätten einbußen gehabt wenn sie das nicht reingepatcht hätten und eine wütende Community, nur deswegen haben sie es nachgereicht. Aber glaub mal weiter dran das EA so toll ist. Durch solche Leute wie dich verkaufen sie alles, egal was drin ist…

Lupsila
27. Oktober 2017 8:23
Antwort auf  Rosa_UrbZ

Natürlich darf man seine eigene Meinung vertreten, aber was bei dir sehr stark auffällt…auch nach deinem Post, ist, dass du eigentlich im groben eigentlich meistens sehr negativ bist…und du auch immer die Meinung der anderen kritisierst.

Wieso ist Enrico.S denn jetzt ein „kleiner Hyper“? Er hat doch Recht? Alle Sachen bei denen groß geschrien wurde, wurden nachgereicht?
Und ich meine wieso ist das eigentlich eine Selbstverständlichkeit, dass der Nachfolger den gleichen Inhalt hat??? Das ist keine Auflage?

Und Sims 3 war nicht nur verbuggt?
Umso mehr du an Inhalt hast umso mehr Leistung brauch das Spiel, dass es dazu noch völlig verbuggt war kam eher noch erschwerend dazu…

Und entschuldigung, ich wollte dich mit meinem „08/15“ Spruch nicht angreifen, ich dachte einfach nur, da du immer so sehr von der offenen Welt schwärmst, wäre es vielleicht eine Alternative.

J4ckii3
27. Oktober 2017 8:34
Antwort auf  Rosa_UrbZ

@Rosa_UrbZ Ich finde nicht unbedingt, das es ein Rückschritt ist, dass sie die Pferde ausgelassen haben. Ohne Open World machen Pferde in meinen Augen keinen Sinn und es wird auch bestimmt nie Open World geben in Sims 4. Die Sims 4 ist nicht perfekt das ist klar aber das Pack heißt nun mal Hunde & Katzen und nicht „Haustiere“ oder ähnliches. Und wie wir alle EA kennen werden sie Kleintiere und evtl. Pferde in einem Extra EP rausbringen. Und damit bestätigt sich das was viele schon lange wissen: Die Sims 4 ist einfach nur eine Geldmaschine…

Rosa_UrbZ
27. Oktober 2017 18:26
Antwort auf  J4ckii3

@Lupsila und wenn ich vieles negativ finde dann ist es halt so. Wenns dir nicht passt, sorry, dann lese meine Kommentare einfach nicht mehr und fertig!
Und ich wurde hier angegriffen weil ihr einfach nicht auf negative Kommentare klar kommt! Es ist jedes mal das selbe. Ihr wollt in eurer kleinen Rosa Sims Welt bleiben und wenn einer was negatives schreibt wird er von allen zerfleischt. Das selbe Prinzip gibt es auch bei Youtube sehr schön zu sehen. Dabei habe ich extra versucht doch einiges positives wie das Creat an Animal aufzulisten. Aber, oh warte, das wird natürlich übersehen!

Enrico S. ist für mich ein kleiner Hyper weil er alles positiv an Sims 4 findet. Zumindest sind das viele seiner Kommentare. Es war nicht böse gemeint, aber ich brauch mir auch nicht von ihm erzählen lassen wie EA arbeitet und das sie ja so gebefreudig sind weil sie standard Sachen später nach dem Aufschrei der Communtiy reingepatcht haben, die normalerweise schon immer im Grundspiel waren.

Es muss nicht exakt der selbe Inhalt sein nur große Sachen wie das Färbetool oder die Open world, Pferde, sowas fällt doch auf! Deswegen habe ich extra meine Beispiele genannt und diese Dinge raus zu lassen ist ja wohl mehr als Mangelhaft!
Und danke für deine Idee mit der Alternative wieder zu Sims 3 zurück zu gehen. Wär ich nicht drauf gekommen. Ich bräuchte die Idee aber nicht wenn man so etwas wichtiges in Sims 4 wieder finden würde. (Natürlich in Verbesserter Form)

@J4ckii3 Ja da ist wahres dran. Nur ich hatte extra geschrieben wäre die Open World schon von Anfang an bei Sims 4 dabei, wären auch Pferde kein Problem. Man hat es halt von Anfang an falsch gemacht. Natürlich funktioniert Sims 4 super. Wenige Bugs, sehr flüssig. Aber das Gameplay und so wichtige Funktionen wurden ausgelassen.
Ich bin gespannt wie Sims 5 wird. Da kommt dann Open World. xD

Und eins noch: Ich will hier niemandem das Spiel madig machen. Für mich ist das hier bloß ein Meinungsaustausch. Jeder hat seine Meinung, aber so sind Foren nun mal das man mit Meinungen aneinander gerät und ich habe damit kein Problem. Mir macht so etwas Spaß. 🙂

Wollt ich nur mal los werden. 😉

van-lii
30. Oktober 2017 20:05
Antwort auf  Rosa_UrbZ

@Rosa_UrbZ Ich zum Beispiel bin froh, dass es kein Open World mehr gibt. Das mochte ich an Sims 3 nie so wirklich. Bei Sims 4 kann man ja auch ein großes Areal um das eigentliche Grundstück herum noch ablaufen. Spielplätze in der Nachbarschaft und Angeln am Fluss kann man problemlos ohne Ladescreen. Jetzt kann man auch zwischen den Welten reisen, was mir persönlich sehr gut gefällt. Und die Ladebildschirme sind nun wirklich immer nur ein paar kurze Sekunden.
So unterscheiden sich die Sichtweisen in dem Hinblick. Ich habe mir Sims 4 auch erst gekauft, als schon ein paar Dinge nachträglich hinzugefügt wurden, weil es mir vorher auch zu „wenig“ war. Aber jetzt spiele ich es so viel lieber als Sims 3.
Ich habe es letzten noch einmal aus Spaß vergleichen wollen. Aber alleine die Grafik finde ich im nachhinein so schrecklich, sodass ich es fast sofort wieder geschlossen habe. (Und ich habe einen Highend PC, alle Einstellungen auf Hoch). Mit den Pferden habe ich schon in Sims 3 nie gerne gespielt und bin froh, dass es dieses Mal nicht in einem großen Haustierpack kommt. Ich hoffe aber für alle Pferde-Fans, dass es diese einmal in einem EP geben wird.
Ich glaube, welches Spiel man besser findet, hängt einfach sehr von der Spielweise des Einzelnen ab.

Mina
25. Oktober 2017 20:09

Ich freue mich so sehr auf Tiere und für mich geht mein Wunsch in Erfüllung….meine Sims können Tierarzt werden 🙂 bald ist es endlich soweit
<3<3<3