Videoclip zum Gameplay mit Hunden in Die Sims 4: Hunde und Katzen

Ein kleines Video zeigt dir, was du mit Hunden in der neuen Erweiterung alles machen kannst.

6 Kommentare geschrieben von Anna

Bereits Anfang der Woche veröffentlichte Electronic Arts einen kleinen Teaser zum Gameplay mit Katzen in Die Sims 4: Hunde und Katzen. Soeben wurde ein weiteres Video auf Twitter veröffentlicht, welches dir einen kleinen Einblick in das Gameplay mit Hunden gibt. Unter anderem sind auch ein paar Geräte für den Trainings-Parkour zu sehen, den Hunde absolvieren können.

Ein Klick mehr für den Datenschutz

Erst mit einem Klick auf den Button wird der Tweet geladen. Erst dann wird eine Verbindung mit Twitter aufgebaut und deine Daten übertragen. Mit dem Laden des Tweets akzeptierst du die Datenschutzerklärung von Twitter, die du auf dieser Seite finden kannst.

Tweet laden

Nächste Woche wird es einen Livestream der Entwickler zum Gameplay geben. Für Informationen zum Erstelle-ein-Tier-Modus empfehlen wir dir noch einmal unseren Testbericht. Die Sims 4: Hunde und Katzen erscheint am 10. November 2017 und kann via Amazon bereits vorbestellt werden. Alle Infos zum Erweiterungspack findest du auf unserer Infoseite.

Beteilige dich an der Diskussion

6 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Jean
20. Oktober 2017 23:55

Wie cool ojee ich will unbedingt dieses addon endlich spielen kann es kaum abwarten 🙂

Sassy
21. Oktober 2017 9:48

Hundis *-* <3 <3 <3

Sunny
21. Oktober 2017 13:43

Naja meine Freude hält sich in Grenzen. Weil ich wahrscheinlich eh keine unnatürlich wirkende Hunde oder Katzen haben möchte.
Deswegen hoffe ich das der Beruf Tierarzt bzw die Tierarztpraxis und die neue Welt nicht darunter gelitten haben.

nena
21. Oktober 2017 16:34
Antwort auf  Sunny

Ich freue mich sehr, und find die Tiere süss. Müssen ja nicht wie wirckliche Tiere bis aufs äusserte ähneln, die Sims sind auch nicht wie Menschen 1 zu 1, haubtsache es ist gut umgesetzt.

Lupsila
23. Oktober 2017 8:26
Antwort auf  Sunny

Bin ich auch kein Fan von, aber ein Trailer mit 5 Sims die mit ihren normalen Hunden an der Promenade langspazieren ist halt auch wenig spektakulär.
Von daher bin ich in der Hinsicht absolut entspannt 😀

Diana
26. Oktober 2017 12:54

Es wäre vernünftig, wenn man die unnatürlichen Bestandteile „matt“ setzen könnte – man fragt sich, ob und welche Sachen die Ersteller einnehmen oder mal eingenommen haben – Timothy Leary lässt grüßen. Nicht jeder möchte sich beim Spielen ständig wie auf „Yellow Sunshine“ fühlen.