Die Sims 4 hat neuen internationalen Community-Manager

Mit SimGuruFrost hat das Die Sims 4-Franchise nach knapp einem Jahr einen neuen Community Manager erhalten.

19.04.2019 | 09:28 Uhr 3 Kommentare

Lyndsay Pearson gab gestern Abend via Twitter bekannt, dass es mit SimGuruFrost einen neuen internationalen Community Manager für das Die Sims 4-Franchise gibt, der sich fortan um die Community-Arbeit und auch um das Game Changer Programm kümmert, dem auch wir angehören. SimGuruFrost wechselt aus dem Die Sims Mobile-Team zum PC-Team.

Seit Mai 2018 war SimGuruKate Community Managerin für das Spiel. Um sie wurde es jedoch sehr still. Seit 6. März nutzte sie ihren Twitter-Account nicht mehr, nachdem bekannt geworden war, dass es von einem Sims Game Changer gegenüber anderen Spielern ein nicht tolerierbares Verhalten gab. Dieser Vorfall führte auch zu internen Untersuchungen bei EA. Kate wird jedoch weiterhin für das Spiel tätig sein und die Community-Arbeit intern weiter steuern.

 

geschrieben von Micha

Micha ist Die Sims-Spieler seit der ersten Stunde. 2003 gründete er SimTimes, um Sims-Spieler mit allen wichtigen News und Infos rund um die Lebenssimulation zu versorgen.

Kommentare

Bitte beachte: Wir sind eine Fanseite von Fans für Fans. Wir haben keinerlei Einfluss auf die Entwicklung neuer Inhalte oder die Behebung von Spielfehlern.

3 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
mechpuppe82
19. April 2019 10:01

Okay. Was ist denn genau dieses Game Changer Programm? Nie zuvor davon gehört

Dark_Lady
19. April 2019 10:15
Antwort auf  mechpuppe82

Weitere Sims-News

11.07.2024 | 10

Neue Details aus dem Gameplay-Trailer zu Die Sims 4: Verliebt

10.07.2024 | 0

Neuer Trailer zu Die Sims 4: Verliebt gibt am Donnerstag neue Gameplay-Einblicke

09.07.2024 | 4

Über 60 Probleme: an diesen Fehlern arbeiten die Die Sims 4-Entwickler für das nächste große Update