Die Sims 3: Reiseabenteuer – Mumien, Pyramiden und Wein

Das Onlinemagazin GameSpot konnte bereits einen ersten Blick auf das Die Sims 3-AddOn Die Sims 3: Reiseabenteuer werfen und berichtet […]

15.08.2009 | 08:37 Uhr 0 Kommentare

Das Onlinemagazin GameSpot konnte bereits einen ersten Blick auf das Die Sims 3-AddOn Die Sims 3: Reiseabenteuer werfen und berichtet in diesem Artikel von seinen Eindrücken.

Gleich zu Beginn erfahren wir, dass es zwei Reisearten gibt: entweder fahren bzw. fliegen eure Sims ganz normal in eines der drei Länder um Urlaub zu machen. Oder ihre Reise ist ein Teil des Gelegenheiten-Systems von Die Sims 3. Dann taucht in den verschiedenen Karrieren eine Herausforderung auf, die eure Sims nach Ägypten, China oder Frankreich verschlägt.

GameSpot berichtet, dass Reiseabenteuer sehr viele Rollenspiel-Elemente mitbringt. In einer umfangreichen Statistik könnt ihr beispielsweise jederzeit nachlesen, wie viele Puzzle ihr bereits gelöst habt, wie viele Relikte ihr schon euer eigen nennt, in welchen Gebieten ihr schon gewesen seid und wie lange eure Reise bereits andauert. Neben Relikten könnt ihr auch neue Pflanzensamen sammeln und neue Fischarten fangen.

Den Beschreibungen der Kollegen ist zu entnehmen, dass man wohl tatsächlich auch als Spieler die Ruinen betreten und entdecken kann. So hatte man die Aufgabe, eine Ruine von allerlei Gerümpel zu befreien, wobei man einen Schalter entdeckte, der dann geheime Gänge öffnete, die tiefer in eine Pyramide mit mehreren Kammern führte. Bei der Entdeckungstour durch die Pyramide entdeckten sie dann auch die Grabkammer, die voller Schätze war und trafen dabei auf eine Mumie. Mumien greifen eure Sims an, wenn sie deren Ruhe stören. Nur wenn eure Sims die Kampfkunst beherrschen, können sie sich auch wehren. Eure Sims können übrigens auch zur Mumie werden. Dazu müssen sie nur eine Nacht in einem Sarkophag verbringen. Eure Sims laufen dann zwar langsamer, dafür sinken auch ihre Bedürfnisse sehr viel langsamer. Sterben eure Sims als Mumie, können sie als Geister-Mumie zurück in die Sims-Welt gelangen.

Die Sims in den verschiedenen Reiseorten sind so gestaltet, dass sie auch zur entsprechenden Kultur passen. Das gilt nicht nur für die Äußerlichkeiten, sondern auch für ihren Charakter. Denn diese Sims haben bestimmte Charaktereigenschaften, die andere Sims nicht haben. Erlernen eure Sims die neue Fähigkeit Fotografie, werden damit auch neue Gelegenheiten geschaffen. So sollen eure Sims diverse Bilderalben füllen oder auch mal einen Vater mit seinem Kind fotografieren. Die dritte neue Fähigkeit ist die Nektar-Herstellung. Dabei handelt es sich um eine für das Spiel abgewandelte Form von Wein, denn die Nektarherstellung lernt ihr in Frankreich und ihr könnt diesen Nektar in bestimmten Vorrichtungen auch reifen lassen.

Die Urlaubsorte sollen jeweils in etwa die Größe von Sunset Valley haben und viele neue Kleidungsstücke und Nachbarschaftsdekorationen sowie neue Gebäude mitbringen.

Neben den vielen Infos gibt es auch noch zwei Bilder, die wir euch nicht vorenthalten wollen:

geschrieben von Micha

Micha ist Die Sims-Spieler seit der ersten Stunde. 2003 gründete er SimTimes, um Sims-Spieler mit allen wichtigen News und Infos rund um die Lebenssimulation zu versorgen.

Kommentare

Bitte beachte: Wir sind eine Fanseite von Fans für Fans. Wir haben keinerlei Einfluss auf die Entwicklung neuer Inhalte oder die Behebung von Spielfehlern.

Schreibe deinen Kommentar!

Wie ist deine Meinung zu dieser News? Gefällt dir diese News, hast du Ergänzungen oder vielleicht einen Fehler gefunden? Wir freuen uns auf deinen Kommentar, den du schnell und unkompliziert verfassen kannst.

Weitere Sims-News

11.04.2024 | 0

Nicht verpassen: Die Sims 4 Gartenspaß-Accessoires noch bis Samstag gratis sichern

10.04.2024 | 2

Zwei neue Sets für Die Sims 4: Urbane Mode und Partyzubehör

10.04.2024 | 5

Überblick: an diesen Fehlern in Die Sims 4 wird aktuell gearbeitet