EA: Downloads der Die Sims 4-Erweiterungen um 55% gestiegen

Die Sims 4 erfreut sich weiterhin hoher Beliebtheit. Die digitalen Verkäufe sind laut EA im Vergleich zum Vorjahr stark gestiegen.

31.07.2019 | 08:31 Uhr 4 Kommentare

Gestern veröffentlichte Electronic Arts seine Quartalszahlen für das erste Quartal im neuen Finanzjahr. Dieses geht vom 1. April 2019 bis 30. Juni 2019. In den vergangenen drei Monaten machte EA einen Umsatz von 1,2 Milliarden US-Dollar, wobei 1,049 Milliarden auf digitale Verkäufe fallen. Vor allem die „Games as a service“ spülen EA dabei das Geld in die Kassen. Dabei handelt es sich um Spiele, die fortlaufend mit neuen Inhalten versorgt werden, wie beispielsweise Die Sims 4.

Die Lebenssimulation erfreut sich dabei immer höherer Beliebtheit. Die digitalen Verkäufe der Erweiterungs- und Gameplay-Packs seit im Vergleich zum Vorjahr um 55 Prozent gestiegen. 

geschrieben von Micha

Micha ist Die Sims-Spieler seit der ersten Stunde. 2003 gründete er SimTimes, um Sims-Spieler mit allen wichtigen News und Infos rund um die Lebenssimulation zu versorgen.

Kommentare

Bitte beachte: Wir sind eine Fanseite von Fans für Fans. Wir haben keinerlei Einfluss auf die Entwicklung neuer Inhalte oder die Behebung von Spielfehlern.

4 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Elli
31. Juli 2019 15:33

Jedenfalls nicht wegen mir. Hab insgesamt nur 4 DLCs, da ist mir mein Geld doch zu schade.

Ina
2. August 2019 14:06
Antwort auf  Elli

Jeder wie er/sie möchte, oder?! 😉

Rosa_UrbZ
2. August 2019 21:35
Antwort auf  Ina

Ja Ina, und Elli wollte nicht so viel ausgeben, was ich auch verstehen kann. Jeder wie er will. 😉

Ina
3. August 2019 8:22
Antwort auf  Rosa_UrbZ

Sag ich doch 😉 😀 War ja auch nicht böse gemeint. :-*

Weitere Sims-News

18.04.2024 | 0

Die Sims 4 Urbane Mode- und Partyzubehör-Set ab sofort erhältlich

17.04.2024 | 1

Podcast Folge 82: Party hard bei den Sims mit zwei neuen Sets

16.04.2024 | 1

Neues Spiele-Update behebt viele Fehler in Die Sims 4