Alle Infos zum Ruhm-System in Die Sims 4: Werde berühmt

Wir zeigen dir die Möglichkeiten des neuen Ruhm-Systems in Die Sims 4 ganz genau auf.

8 Kommentare geschrieben von Micha

Letzte Woche waren wir zu Gast in London, denn Electronic Arts lud uns zum SimsCamp ein, um das kommende Erweiterungspack Die Sims 4: Werde berühmt anzuspielen. Wir haben uns in die Welt der Stars und Sternchen begeben und fassen dir in diesem ersten Artikel alles zum neuen Ruhm-System zusammen.

Hinweis: Der Artikel und das Video sind unterstützt durch EA, da SimTimes im Rahmen des EA Game Changer Programms nach London eingeladen wurde und EA die Reisekosten übernahm. Auf den Inhalt und die Gestaltung unserer Artikel und Videos hat EA keinerlei Einfluss genommen.

Einen Überblick zu den einzelnen Möglichkeiten des Erweiterungspacks kannst du dir durch unser Vorschau-Video machen:

Auf dem Weg zum Ruhm

In Die Sims 4: Werde berühmt kann jeder Sim zum angesagten Promi werden. Dabei ist es völlig egal, ob sie einen Job haben oder einfach nur ihren Hobbys nachgehen. Ruhm erhalten Sims indem sie bestimmte Interaktionen ausführen, die mit einem Stern markiert sind. Dann sammeln sie automatisch Ruhm und steigen ab einer gewissen Menge in ihrem Promi-Level auf. Insgesamt fünf Stufen gibt es dabei:

Newcomer: Als 1-Stern-Promi solltest du deine Karriere und Fähigkeiten vorantreiben, um weiteren Ruhm zu erlangen. Mit * gekennzeichnete Interaktionen zeigen dir an, dass du dich auf dem richtigen Weg befindest.

Aufgehender Stern: Als aufgehender Stern beginnen andere Sims Interesse an dir zu zeigen, indem sie nach Autogrammen oder einem gemeinsamen Foto fragen. Du kannst jetzt Meet&Greet-Ereignisse veranstalten, um diese Interaktionen auszuführen.

B-Promi: Als B-Promi bist du auf dem besten Weg nach oben. Ab und an wirst du in der Öffentlichkeit von Paparazzi belagert. Allerdings hast du jetzt auch echte Fans … Sims, die ganz aus dem Häuschen sind, wenn sie nur einen Blick auf dich erhaschen.

Megastar: Als Megastar bist du praktisch … nein, warte, du bist tatsächlich ein leuchtender Stern. Aber keine Sorge, du kannst deinen Glanz mit einem Klick auf deinen Sim verbergen. Du hast auch eine einzigartige Promi-Gangart perfektioniert, mit der du alle Blicke auf dich ziehst.

Weltstar: Hallo, Weltstar! Lehne dich zurück und geh es ruhig an, denn du hast jetzt die Spitze des Ruhms erreicht. Es ist an der Zeit, deine Errungenschaften in vollen Zügen genießen. Als 5-Sterne-Promi ist dein Ruhm nahezu unvergänglich.

Genauso wie deine Sims in ihrem Status aufsteigen, können sie gleichzeitig auch wieder absteigen. Dies passiert, wenn du keine Ruhm-Interaktionen durchführst. Dabei können deine Sims aber maximal nur zwei Stufen absteigen. Ein Weltstar wird so also maximal nur zum B-Promi degradiert. Dafür müssen deine Sims dann aber schon mehrere Tage lang keine Ruhm-Interaktionen durchführen.

Auch Kinder können berühmt werden. Sie werden aber maximal zum aufgehenden Stern und sammeln auch schon Ruhm, indem ihre Eltern berühmt sind.

Ist der Ruf erst ruiniert…

Neben dem Promi-Level gibt es noch einen weiteren wichtigen Faktor für deine angehenden Stars: ihr Ruf. Dieser bewegt sich auf einer mehrstuftigen Skala zwischen bösartig und wohltätig und orientiert sich daran, welche Interaktionen deine Sims ausführen. Prügeln sie sich gerne und machen schelmische Aktionen? Dann ist ihnen ein bösartiger Ruf garantiert. Veranstalten deine Sims hingegen Spenden-Streams oder stiften gerne mal das ein oder andere Objekt an ihre Fans, wird ihr Ruf auch deutlich positiver.

Je nach Ruf stehen deinen Sims auch andere Möglichkeiten zur Verfügung und ihr Umfeld wechselt auch. Bösartige Promis hängen dann auch mit eher zwielichtigen Gestalten ab. Je berühmter deine Sims werden, desto schneller kann sich ihr Ruf auch ändern. Andere würden das vielleicht auch als spontanen Image-Wechsel bezeichnen.

Spielst du mit mehreren Haushalten, ändert sich der Ruf deiner gerade nicht gespielten Sims nicht automatisch. Kehrst du zu deinem anderen Haushalt zurück, findest du also den gleichen Ruf wieder. Das Spiel funkt dir hier nicht dazwischen.

Die Ruhm-Vorteile

Auf ihren Weg zum Weltstar sammeln deine Sims Ruhm-Punkte. Diese können sie in verschiedene Vorteile investieren. Höherwertige Vorteile haben dabei meist andere Vorteile als Voraussetzung, die zwingend freigeschalten sein müssen. Für die sehr wohltätigen oder sehr bösartigen Vorteile müssen deine Sims zudem den entsprechenden Ruf besitzen. Steigen deine Sims in ihrem Promi-Level ab, verlieren sie auch die entsprechenden Vorteile in diesem Level. Die Ruhm-Vorteile kannst du jederzeit ändern.

 

Folgende Ruhm-Vorteile gibt es:

Newcomer:

Aufgehender Stern:

B-Promi:

Megastar:

Weltstar:

Immer diese Marotten…

Neben den Vorteilen gibt es auch Marotten, die sich deine prominenten Sims zulegen. Dabei handelt es sich um Verhaltensauffälligkeiten deiner Sims. Diese kannst du nicht frei auswählen, sondern werden vom Spiel anhand der Interaktionen deiner Sims zugewiesen. Durch eine Belohnung kannst du die Marotten kurzfristig deaktivieren. Dauerhaft deaktivieren lassen sich diese jedoch nicht. Im Folgenden listen wir dir die Marotten auf und wodurch sie bewirkt werden:

Keine Lust auf den Star-Rummel?

Wenn deine Sims gar keine Lust mehr auf den ganzen Star-Rummel haben, können sie auch einfach aus dem Rampenlicht treten und sie sammeln keinen Ruhm mehr. Generell kannst du das Sammeln von Ruhm in den Spieleinstellungen deaktivieren.

Beteilige dich an der Diskussion

8 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
NoName
22. Oktober 2018 18:19

Schade bei den Sims 1 sah man noch Stars wie Britney Spears oder Avril Lavigne und heute sind es Youtube GameChanger wie SimSupply oder eine BabyAriel. Natürlich sind das auch bekannte Leute, doch dass man sich so auf die Influencer konzentriert, anstatt auf die Internationalen Stars wie Rihanna, Drake, Eminem, Hailee Steinfeld, Amanda Seyfried oder so… naja!

Lucienus
15. November 2018 15:39
Antwort auf  NoName

Denke Mal das hat Hauptsächlich rechtliche Gründe und Probleme mit Lizenzen und Copyrights. Ein influencer Ist günstiger und unkomplizierter und kann sich darüber ja auch selbst promoten. Glaube aber auch das dies nichmal die Nähe der aktuellen Sims 4 Serie zur Community verdeutlichen soll weil influencer ja räumlich gesehen näher an den Fans sind als große Spitzenstars.

KatrinBlue
23. Oktober 2018 1:45

Ich finde gut, dass sie, anders als in Sims 3, ihren Promistatus auch wieder verlieren können. Und eine Frage hab ich: Wirken sich die Neuerungen in dem Pack irgendwie auf die Soziale Medien-Karriere von Großstadtleben aus? Wäre schade, wenn nicht.

xTeReXz
23. Oktober 2018 8:47
Antwort auf  KatrinBlue

Habe irgendwo aufgeschnappt, dass man auch mit ein paar der derzeitigen Berufen Ruhm erlangen kann*

KatrinBlue
24. Oktober 2018 7:42
Antwort auf  xTeReXz

Ich meinte eigentlich, daß die neuen Features als Tagesaufgabe auftauchen oder zum Karrierefortschritt angerechnet werden können, z. B. daß man damit mehr Follower fängt. Würde das Spiel insgesamt interessanter machen, wenn Karrieren so aufgewertet werden würden, wie ein Berufszweig Sänger als Entertainer mit Großstadtleben gut gewesen wäre.

Lolly889
3. Mai 2019 21:13

Ich habe das Rampenlicht ausverschämte verlassen aber wie komme ich wieder zum Star Menü ich kriege das irgendwie nicht hin

Cyron43
4. Januar 2021 18:13

Ich will meinen Sim aus dem Rampenlicht treten lassen. Der letzte Absatz dieses Artikels beschreibt zwar DASS man es kann, aber leider nicht WIE! 🙁