Medienbericht: Kinofilme zu Die Sims und SimCity sollen in Arbeit sein

Laut Berichten soll sich Legendary Pictures die Filmrechte an den beiden Spielemarken gesichert haben.

30.04.2020 | 14:31 Uhr 7 Kommentare

Schaffen es die Sims bald auf die große Leinwand? Das Medienportal TheGWW.com will in Erfahrung gebracht haben, dass gleich zwei Kinofilme zu Videospielen in Arbeit sein sollen. Dabei handelt es sich um EAs Spielemarken Die Sims und SimCity.

Bei der SimCity-Verfilmung soll es sich um einen komödienhaften Weltuntergangsfilm im Stil von Roland Emmerich handeln. Zur Die Sims-Verfilmung ist noch nicht wirklich etwas bekannt. Das Projekt soll in einem sehr frühen Stadium sein und umfasst momentan nur ein paar Charakterbezeichnungen:

Early character descriptions include Katie as our lead female “A funny hot mess, good to her core. There is also Cliff a supporting male and his described as “Kate’s best friend, a cute nerd.” Other supporting characters include Rick (Steel Nugget), a performer in a “mixed martial arts historical musical,” Cora (Bella), “Katie’s assistant” “Cora is sarcastic and bitter,” Dennis (Studio worker), an “uptight” partner at Katie’s firm, Jared the “womanizing douche,” Amanda (Nellie) is dating Cliff and described as “Pretty and slim,” finally we have Pam, Kat’s Mom and Bill a “Chubby” in kid SIMS who lives in the tree house behind Kate and offers advice.

Für beide Filme soll sich das Studio Legendary Pictures verantwortlich zeigen. Mit den Filmen Pokémon: Meisterdetektiv Pikachu und Warcraft: The Beginning haben sie auf jeden Fall schon Erfahrung bei der filmischen Umsetzung von Videospielen sammeln können. Es ist nicht das erste Mal, dass es Gerüchte um einen Sims-Film gibt. 2007 soll sich 20th Century Fox die Rechte an einem entsprechenden Film gesichert haben. Das Projekt verlief sich jedoch im Sand.

Ob und wann die Filme umgesetzt werden, ist derzeit noch völlig offen. Danke an SimsCommunity für den Hinweis!

geschrieben von Micha

Micha ist Die Sims-Spieler seit der ersten Stunde. 2003 gründete er SimTimes, um Sims-Spieler mit allen wichtigen News und Infos rund um die Lebenssimulation zu versorgen.

Kommentare

Bitte beachte: Wir sind eine Fanseite von Fans für Fans. Wir haben keinerlei Einfluss auf die Entwicklung neuer Inhalte oder die Behebung von Spielfehlern.

7 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Lisssy100
30. April 2020 20:20

Wir haben morgen den 1. Mai…..nicht den 1. April….;-D

Rosa_UrbZ
1. Mai 2020 0:23

Über ein Film zu Urbz in the City hätte ich mich gefreut…In der Hauptrolle, die Simin mit den Pinken Haaren die man im Trailer zu UrbZ in the City sieht 😀

mechpuppe82
1. Mai 2020 11:47

Mit echten Menschen oder echte Sims? Was daran so spannend sein soll………ausser vielleicht es machen Liam O´Dourke und Emit Relevart mit……ich hoffe ganz ehrlich das es wieder im Sand verläuft…..

mechpuppe82
1. Mai 2020 11:48
Antwort auf  mechpuppe82

Aber am besten es wären noch die Schlömpels………aber da müssen sie den Gronkh fragen………lach

M0rta
2. Mai 2020 2:36

Das wär ja als würde man einen Playmobilfilm machen.
Ach
Ja
Fällt den Leuten heute gar nichts mehr ein? Sims ist keine geschichte sondern ein Werkzeug für Geschichten. Der Legofilm hat geklappt, aber das Problem bei Sims ist halt, das es zwar möglichkeiten bietet, aber im Vergleich zu physischem Spielzeug starke einschränkungen hat. Verdient EA nicht genug kohle mit immer inhaltsfreieren Eps?

ItsShuno
2. Mai 2020 16:00

Muss es zu jeder Sache einen Film geben? Das kann man auch lassen..

Ina
3. Mai 2020 11:52

Kann mir nicht vorstellen, dass das klappt. Eher ein Film über den man sagen kann: „Ja hab ich gesehen, muss man aber nicht.“

Weitere Sims-News

18.04.2024 | 1

Die Sims 4 Urbane Mode- und Partyzubehör-Set ab sofort erhältlich

17.04.2024 | 1

Podcast Folge 82: Party hard bei den Sims mit zwei neuen Sets

16.04.2024 | 2

Neues Spiele-Update behebt viele Fehler in Die Sims 4