Podcast Folge 51: Die Sims 5 und das Baby-Update sorgen für Aufruhr

4 Kommentare

Wir sprechen in dieser extra-langen Folge ausführlich über all die großen und kleinen Ankündigungen des großen Entwickler-Livestreams.

Das war mal wirklich eine aufregende Woche bei den Sims. Während des großen Behind The Sims Summits haben die Sims-Entwickler allerhand neue Inhalte für Die Sims 4 angeteasert und einen ersten Einblick auf die kommende fünfte Sims-Generation ermöglicht. Hier findest du den Überblick zu all diesen Neuigkeiten:

In unserer neuesten Podcast-Folge sprechend wir detailliert über den Entwicklerlivestream und die angekündigten Inhalte. Wie fanden wir das Gezeigte und worauf freuen wir uns am meisten? Natürlich sprechen wir auch über die fünfte Sims-Generation und unsere Eindrücke zu den gezeigten Möglichkeiten.

simgehört kannst du quasi überall hören, wo es Podcasts gibt. Gerne kannst du uns bei Spotify und Apple Music bewerten. Viel Spaß beim Anhören!

Hier klicken, um den Inhalt von Spotify anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von Spotify.

geschrieben von Micha

Micha ist Die Sims-Spieler seit der ersten Stunde. 2003 gründete er SimTimes, um Sims-Spieler mit allen wichtigen News und Infos rund um die Lebenssimulation zu versorgen.

Aktuell bei den Sims

Kommentare

4 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
abeille489
22. Oktober 2022 20:03

Ich weiß was ihr meint.. ich hatte tatsächlich schon vermutet, sass sie schon Einblicke in den Baumodus gegeben, einfach weil es die Videos von Paralives gibt und die als Platzhirsch direkt zeigen wollen, dass sie das natürlich auch können. Aber ob sie sich wirklich einen Gefallen damit getan haben, weiß ich nicht…

Ich bin einfach gespannt was der richtige USP werden wird. Das kann man aktuell nur vermuten mit dem Multiplayer. Aber da hab ich auch noch zu viele Fragezeichen zu Abomodell etc.

Von dem Device übergreifenden Bauen/Spielen halte ich allerdings nicht viel und hoffe dass sie da nicht so viel Zeit reinstecken… Alle Versuche die ich bei anderen Spielen mitbekommen habe von der Kombi mehrerer Devices war irgendwie so „meh“. Also hoffentlich verrennen die sich einfach nicht…

Rosa_UrbZ
23. Oktober 2022 14:27

jaja, oh gott, diese sims 5/project rene diskussion. XD Micha hat ja ganz dreist behauptet das es Sims 5 ist. XD – pöser Micha *kappa* aber bei deiser diskussion hatte ich mich mal ganz bewusst raus gehalten.

denke auch das viele wegen project rene verwirrt waren im stream und das deswegen viele enttäuscht waren, weil viele nicht wussten was das ist, was dort gezeigt wurde.

die säuglinge find ich auch toll. aber da klingelt auch wieder die kasse für EA. ist ja klar 😀

das mit den mods find ich mega 😀 ich find es auch gut das sie mehr mit den modern zsm arbeiten wollen und ich hoffe auch ein bissl mehr mit der community ^^

EA sieht Paralives schon als konkurrenz, denke ich. auch wenn es vlt nicht so viel erfolg bringt, ist dann sims nicht mehr allein. es hat konkkurrenz was denke ich auch ganz gut ist. die parallelen die im stream gezeigt worden sind, fand ich doch sehr überraschend. für mich sah es so aus als ob sie doch mal geschaut hätten, was paralives da so macht, oder warum so viel davon gesprochen wird 😀 😀

Genau das waren auch meine gedanken beim multiplayer. server sind nicht billig. abo scheint wahrscheinlich oder ingame shop wo man nur für den multiplayer möbel/klamotten kaufen kann.

Gaia
23. Oktober 2022 17:16

Ich liebe ja den Podcast von Micha und Lars. Und ich muss wirklich sagen, ich bin nicht traurig darüber, dass Sims 4 noch zwei Jahre läuft, denn ich bin mit Sims 4 noch nicht zufrieden. Ich möchte unbedingt noch Feen, mehr Beziehungsinteraktionsmöglichkeiten, ein normales Mikroskop, realistische Schwangerschaften und Geburten usw. Bei dem Babyupdate hoffe ich darauf, dass es sie es ausgearbeitet haben, Kinderwagen, Wickelauflage, Spieldecke usw. hören für mich jetzt dazu. Das Säuglingsalter soll bitte erlebbar sein. Ich vermute übrigens auch stark, dass es eine Generation-Erweiterung wird im Frühjahr 2023. Gerne dazu mal ein paar Wünsche im nächsten Podcast von euch beiden.

Tina
26. Oktober 2022 15:14

Ich stimme Micha zu wegen der Demo. Das geht mir in der Arbeit auch oft so, wenn ich etwas vorführe. Dann muss ich zig Mal sagen, daß es nur die Demo ist und nicht das fertige Projekt.
Wegen dem design denke ich nicht, daß es von Paralives gekaut ist. Ja, es sieht ähnlich aus, aber EA wird das Rad nicht neu erfinden. Wenn sich etwas als praktisch erwiesen hat, wären sie dumm, wenn sie es nicht übernehmen würden. Ausserdem denke ich, daß sich das design von den CAS Tool auch noch ändern wird.

Was mir wirklich Sorgen macht ist einmal die Platformübergreifende Geschichte und das Multiplayer. Das erste erfordert hohe Entwicklungskosten und das zweite produziert zusätzliche laufen Kosten für Server.
Ich befürchte eine Menge zusätzlicher Bugs. Am Ende kann ich nicht spielen, weil in der Handyversion etwas nicht funktioniert die ich gar nicht nutze.
Die Kosten werden sie bei den Spielern wieder reinholen. Ich vermute das angesprochene Abomodell und zusätzlich einen Ingameshop. Ausserdem wird es dazu noch kostenpflichtige DLCs geben, wie man es halt aus diversen MMOs kennt. Beim Abomodell wäre ich raus.

Ich sehe Paralives aber entgegen eurer Meinung durchaus als Konkurrenz, die auch von EA ernstgenommen wird. Viele Spieler sehnen sich wie ich nach einer Alternative in dem Genre. Es gibt über 8.000 Patrons und die Zahl wächst stetig. Dadurch kann das Team immer mehr erweitert werden.