Preis für Hidden Springs bekannt

20 Kommentare

Ab morgen wird im offiziellen Die Sims 3 Store die neue Nachbarschaft Hidden Springs für Die Sims 3 erhältlich sein. […]

Ab morgen wird im offiziellen Die Sims 3 Store die neue Nachbarschaft Hidden Springs für Die Sims 3 erhältlich sein. Wie viel sie kosten wird, hat EA bis vor kurzem noch geheim gehalten. Doch nun wissen wir Dank unseren Kollegen von SimPrograms, die uns auf dieses Facebook-Event der offiziellen polnischen Seite hinwiesen, die genaue Anzahl der SimPoints, die ihr für die neue Welt locker machen müsst: 2500 SimPoints.

Somit ist Hidden Springs 500 SimPoints teurer, als die vorherige Die Sims 3-Nachbarschaft Barnacle Bay, die vor etwa einem Jahr erschien.

geschrieben von Dennis

Aktuell bei den Sims

Kommentare

20 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Eric
24. August 2011 11:16

wucherpreise

24. August 2011 11:19

[…] […]

Magon
24. August 2011 11:35

naja ob der preis so gut ankommt…ich kann mir gut vorstellen, dass viele die nachbarschaft nicht kaufen, wegen des preises…das ist doch irre…

Katrin
24. August 2011 11:40

mir kommts vor als würden wir die katze im sack kaufen, wenn. das schreckt ab. mehr infos wären nicht schlecht

Simsaner
24. August 2011 12:12

Total überzogener Preis! Das geht schon in Richtung Größenwahn, sorry. 🙁

Vick
24. August 2011 12:21

Ein Wort, Abzocke. Also ich werd mir die nicht kaufen, wer gibt schon so viel Geld für eine virtuelle Nachbarschaft aus? Wollen wir nur hoffen, das bei Einfach Tierisch eine neue Nachbarschaft dabei ist, dafür will ich mein Geld schließlich ausgeben.

Gabi
24. August 2011 13:05

Da ich noch nie Geld für simpoints ausgegeben habe, habe ich keine Ahnung, wie viel man dafür in Euro investieren muss, aber es hört sich irre viel an. Ansonsten ist es mir egal, weil ich eh nichts aus dem Store kaufe.

Jubilee
24. August 2011 13:10

25€ … dafür hat man damals vor EAs Geldgier schon beinahe Erweiterungspacks bekommen … BITTE! … lasst euch nicht so dermaßen von dieser Firma zum Besten halten und kauft diesen überteuerten Mist (der in der Fertigung nicht mal einen Bruchteil Wert ist) nicht.

Maus-Paus
24. August 2011 13:53

wucher ! wie dreist ist das denn?! die wollen uns doch ausnehmen =/ werden immer unverschämter diese geldgeilen ………….. ohne flachs.. wenn das so weiter geht, dann hab ich bald keinen bock mehr auf sims. das ist doch voll die verarsche. und wenn ich mir dann noch überlege wie verbugt das spiel ist……. :-! !

kauft euch das blos nicht!

Jeanne
24. August 2011 13:56

das ist wirklich wucher ! ich hab mir schon barnacle bay nicht gekauft, weil ich es einfach viel zu teuer fand, ich zahl doch nicht für eine neue nachbarschaft die hälfte des preises die ich für ein komplettes addon zahlen würde…dabei hören sich die infos zu hidden springs interessant an,aber der preis ist einfach überteuert.

Ansgar
24. August 2011 15:07

Das ist viel zu teuer ich hatte Barnacle Bay für 16 Euro gekriegt. Da sind neun Euro unterschied. Auch wenn ich bald Geburtstag habe wünsche ich sie mir nicht da hol ich mir andere Sachen und spare. Echte Abzocke. EA wird ziemlich dreist in Lebensfreude keine Nachbarschaft und dann fast das gleiche Geld für eine einzelne Nachbarschaft mit 10 Objekten verlangen. und Riverview war ja noch kostenlos warum jetzt so teuer????

Miu
24. August 2011 16:33

Das ist absolut Schwachsinnig. Ich kann mir besseres vorstellen, als 25€ für ein ne Simsstadt aus dem Fenster zu werfen. Für das Geld fahre ich lieber zu meinem Freund, oder gönne meinen Tierchen neues Spielzeug, davon hab ich definitiv mehr.
Auch wenn ich hoffe, dass nicht viele Spieler diese Stadt kaufen, ahne ich, dass EA das absolut nicht abschreckt, die nächste Stadt für denselben oder noch höheren Preis steht vermutlich schon in den Startlöchern. Bald muss man sich wohl auch noch den Ladebildschirm extra kaufen. -.-“
Die spinnen, das ist einfach mal Fakt.

Angie
24. August 2011 18:34

Sicher sind 25,- € nicht gerade wenig, … aber diese neue Stadt scheint – lt. EA – mehr zu bieten als Barnacle Bay. Wenn dem wirklich so ist, dann scheint der Preis von 25,- € gerechtfertigt.
Wer schon mal eine Stadt , div. neue Objekte und jedes einzelne Haus selbst neu erstellt hat, weiss wie viel Arbeitszeit da drin steckt. Die Dienstleistung der Mitarbeiter – die diese Welten erschaffen – sollte von uns potentiellen Käufern anerkannt werden. Zumal das Personal u.a. nun mal bei nahezu allen Firmen einen hohen Kostenfaktor darstellt.
Trotzdem werde ich mir die Stadt nicht zulegen (zumindest nicht sofort), da EA aus meiner Sicht im Vorfeld immer mehr verspricht als sie dann letztendlich hält.

Jubilee
24. August 2011 21:29
Antwort auf  Angie

@Angie

Ich muss dir widersprechen. Nur weil Barnacle Bay mit 16-20€ ohne neues Gameplay 9-5€ weniger gekostet hat als eine neue Nachbarschaft mit einem bisschen Gameplay (kommt Leute wir kennen EA, da kommt nichts bahnbrechendes) ist der Preis damit noch lange nicht gerechtfertigt. Die Preise im Store sind – verglichen mit denen von Accessoires oder Erweiterungspacks – ebenfalls lächerlich hoch.

Die Kosten für ein paar neue Objekte und eine neue Nachbarschaft sind sehr gering und das ganze ist auch nicht sonderlich aufwendig in der Herstellung. Angesichts der großen Community und eigentlich potentiell hohen Verkaufschancen könnte man das ganze eher deutlich billiger anbieten. 5-10€ für eine Nachbarschaft wäre ein realistischer Preis. (je nach neuen Objekten und eventuellem Gameplay)

Zeldameister
24. August 2011 19:16

Also ich finde es ehrlich gesagt eine Frechheit, was sich EA da schon wieder erlaubt. Die haben doch extra deswegen in Lebensfreude keine neue Nachbarschaft eingebaut, weil sie Hidden Springs jetzt extra verscherbeln wollen!

Katrin
25. August 2011 0:53

Und das ganzeauch noch zur selben zeit wo mit einfach tierisch eine komplett neue nachbarschaft sogar mit neunen rabbitholes rauskommen soll. das ist schon frechheit

SimJoe
25. August 2011 9:42

alter kauft euch die Stadt nicht. Das bringts nicht. Soviel ich weiß sind die einzigen Erneuerungen so ein Jungbrunnen und dieses okuspokus zeug. Der Jungbrunnen bringts nicht du kannst ja auchb einfach die Alterung in Enstellungen ausschalten-. Da erstellt man sich ja lieber selber ne Welt. barnacle bay war ja wenigstens noch um ein bisschen annnehmbar wegen der ganzn Frisurenun dem Piratenzeug. Aber das bringts echt nicht!

Maus-Paus
25. August 2011 17:07

das ist einfach nur geldmacherei ! die wollen uns treue sims-fans einfach nur übers ohr hauen! servieren uns n hundehäufchen mit nem simlogo drauf und erwarten dann das wir uns drauf stürzen um deren umsatzzahlen in die höhe zu treiben, damit se sich schön ne goldene nase verdienen =/ was ist nur geschehen?

bei sims 1 und 2 hat man noch was für sein geld bekommen. da gabs zu jedem addon viele viele objekte und erneuerungen und viele verschiedene nachbarschaften gab es auch. und jetzt? für jede poplige frisur darf man schon ordentlich blechen!

U-N-V-E-R-S-C-H-Ä-M-T !!!

die werden sich noch wundern…irgendwann wird die preiselastizität nicht mehr so schön unelastisch sein.

Simone Rahmann
29. September 2011 17:57

hallo,
kauft euch die stadt nicht. ich hab es getan weil ich mich hab locken lassen von wegen magie, geheimnisvoller ort. alles verarsche. für das geld?! und hier ist nix los, keine magie nix. barnicle bay, ja das ist mitlerweile meine lieblingstown, ein bischen umgebaut hatte ich noch. aber hidden springs? wie gesagt, kauft es nicht. was ich empfehlen kann ist das windspiel aus dem store. das möcht ich nicht mehr in meinen sims häusern missen. bald kommt endlich tierisch gut drauf raus… nur um die zeit zu überbrücken hab ich hidden springs gekauft, 30 euro…