Entdecke mehr: Sims-News Die Sims 5 Die Sims 4 Packs Sims 4 Cheats Spielideen

Der Baumodus – Möglichkeiten und Grenzen

Eine komplette Überarbeitung hat das Dachtool erhalten. Ihr könnt nun einfach gerade oder schräge Dachelemente platzieren, diese anschließend in die Länge und Breite ziehen und weiter anpassen. So habt ihr die Möglichkeit, ganz einfach die Rundung des Daches zu beeinflussen. Soll es eher ein Tonnendach werden oder ein Spitzdach? Auch asiatische Dachformen sind so mit nur einer Mausbewegung möglich. Ebenfalls könnt ihr mit der Maus ganz einfach die Höhe des Daches festlegen und ganz flache Dachformen oder hohe Dachspitzen festlegen. Und ihr könnt bestimmen, wie tief ein Dach über die darunterliegende Wand reichen soll. Das Dach kann somit auch bis zum Boden des darunterliegenden Stockwerks reichen. Welche kreativen Möglichkeiten ihr damit habt, zeigen beispielsweise diese beiden Bilder:

Die Sims 4: Das dachtool im Baumodus Die Sims 4: Das Dachtool im Baumodus

Die jeweiligen Einstellungen betreffen immer nur das ausgewählte Dachelement. Ihr könnt also beispielsweise einen Turm mit einem spitzen Dach haben, während das daneben liegende Hauptgebäude ein ganz flaches Dach hat. Auch unterschiedliche Dachfarben sind möglich. Uns fehlte während des Spielens jedoch eine Möglichkeit, ein vorhandenes Dachelement zu kopieren. Somit ist es manchmal mit etwas viel Fummelarbeit verbunden, zwei gegenüberliegende Dachelemente genau gleich zu gestalten, was die Höhe, Rundung und den Überhang betrifft.

Im Kaufmodus könnt ihr euch Objekte nach Räumen oder nach Funktionen sortiert anzeigen lassen. Je nachdem welche Anzeigenart euch besser gefällt, könnt ihr so die einzelnen Objekte durchstöbern. Oder ihr nutzt die spielinterne Suchfunktion, die euch entsprechende Gegenstände ausgibt. Ihr habt aber beispielsweise auch die Möglichkeit, die vorgefertigten Räume im Katalog durchzugehen. Wenn euch eines der dort dargestellten Objekte gefällt, klickt ihr es einfach an und könnt es in eurem Haus platzieren, ohne gleich den ganzen Raum platzieren zu müssen.

Die vorhandene Objektauswahl ist erfreulich umfangreich und abwechslungsreich ausgefallen. Vor allem viele moderne, aber auch klassische Möbel und viel Dekoration zur Verbesserung der Atmosphäre haben Einzug in das Spiel gehalten. Es gab eigentlich kein Objekt, das wir unansehnlich fanden und wo wir uns fragten, was die Entwickler denn da fabriziert haben. Die einzelnen Kollektionen sind farblich aufeinander abgestimmt, auch wenn manchmal hier und da noch eine gewisse Farbkombination oder ein gewisses Muster fehlt, damit bestimmte Gegenstände auch wirklich zueinander passen. Einige Objekte im Kaufmodus müsst ihr erst freischalten, indem ihr beispielsweise bestimmte Karrierestufen erreicht habt. So können nur Haushalte, in denen Sims mit einer hohen Koch-Karrierestufe, auf bestimmte Küchenelemente zugreifen, die öfters jedoch nur dekorative Zwecke haben.

Die Sims 4: Kaufmodus

Mit gedrückter ALT-Taste könnt ihr Objekte wieder frei vom Bodengitter platzieren und um 360° drehen. Wandelemente könnt ihr auch frei platzieren. Mehrere Gegenstände können sich auch einen Wandabschnitt teilen. Das macht vor allem die Wandgestaltung noch einmal deutlich spannender und interessanter. Jedoch gibt es momentan keinen move_objects on-Cheat, was die Entwickler selber sehr bedauern. Der Cheat löste jedoch einige Probleme aus, die man bisher noch nicht beheben konnte.

Insgesamt machen vor allem viele Details den neuen Kauf- und Baumodus aus. So gibt es beispielsweise Zwickel, Friesen und Pilastern für die Dachdekoration. Es können bestimmte dekorative Elemente auf den Dächern platziert werden. Beispielsweise habt ihr die Möglichkeit einen Schornstein unabhängig vom Kamin auf dem Dach zu platzieren. Säulen können fortan auch direkt auf Zäunen gestellt werden und zwischen ihnen sind kleine Bogenelemente möglich. Interessant finden wir auch einen Aspekt bei der Lichtgestaltung. So könnt ihr jeder Lampe eine von insgesamt 18 Farben zuordnen und via Schieberegler die Helligkeit bestimmen. Wenn ihr Küchentheken platziert, könnt ihr auch gezielt ein bestimmtes Element auswählen, also beispielsweise auch direkt ein einzelnes Eckstück platzieren.

Jedoch fehlen auch klar einige Elemente im Baumodus. Dass es vorerst keine Terraingestaltung, Pools und Keller geben wird, ist wirklich ärgerlich. Man muss jedoch auch bedenken, dass dafür viele andere neue Elemente hinzugekommen sind. Das Raumsystem, die Überarbeitung des Dachtools und die Möglichkeit, das ganze Haus zu verschieben, wirken zwar wie Kleinigkeiten, sind in der technischen Umsetzung jedoch mit viel Zeit verbunden, die dann für andere Inhalte nicht mehr zur Verfügung steht. Die Entwickler setzten hier lieber den Fokus auf neue, grundlegende Basiselemente um eine andere Spielerfahrung möglich zu machen. Ob man den Entwicklern dann nicht einfach noch ein wenig mehr Zeit hätte lassen können, sei mal dahingestellt.

Seite teilen:

Erhalte unsere Sims-News per E-Mail!