Übersicht: Was kannst du zu Die Sims 4 auf der Gamescom 2017 erwarten?

3 Kommentare

Wir fassen dir zusammen, was die diesjährige Gamescom für Die Sims 4-Fans zu bieten hat.

In wenigen Tagen ist es soweit: die Gamescom, die weltweit größte Messe für Videospiele, öffnet in Köln wieder ihre Tore und lädt Spieler aus aller Welt dazu ein, einen Blick auf kommende Videospiel-Highlights zu werfen. Vom 22. bis 26. August präsentieren die Spiele-Publisher ihr aktuelles Portfolio. Mit dabei ist natürlich auch wieder Electronic Arts, das für seinen Stand die halbe Halle 6 der Kölnmesse in Anspruch nimmt.

Doch wie steht es um Die Sims 4 bei der diesjährigen Gamescom? Wir fassen dir den aktuellen Stand der Informationen zusammen, sodass du weißt, worauf du dich in der Gamescom-Woche freuen kannst.

Was zeigt EA zu den Sims auf der Gamescom?

Bestätigt hat Electronic Arts bereits, dass Die Sims 4 für Konsole und Die Sims Mobile auf der Gamescom vorgestellt werden. Beide Titel sind jedoch nicht am Stand von Electronic Arts in Halle 6 zu finden. Die Sims 4 für Konsole kannst du dir im deutlich ruhigeren Family & Friends-Bereich in Halle 10.2 anschauen und direkt anspielen. Der Bereich ist auf dieser Übersichtskarte grün hervorgehoben:

Die Sims Mobile steht nur in der EA Business Lounge bereit, zu der jedoch nur Pressevertreter und Fachbesucher Zugang haben. Hier steht auch Die Sims 4 auf dem PC zur Verfügung. Dies soll, nach aktuellen Informationen, jedoch nur alle bisher veröffentlichten Erweiterungen der vierten Sims-Generation vorstellen. 

Update (15.08.): Im Family & Friends-Bereich kannst du auch Die Sims 4: Kleinkind-Accessoires anspielen und dir einen Überblick über die neuen Inhalte machen.

Gibt es eine neue Ankündigung zu Die Sims 4?

Mit sehr großer Wahrscheinlichkeit erwartet uns Ende des Jahres ein neues großes Erweiterungspack für Die Sims 4, das recht wahrscheinlich den Haustieren gewidmet sein wird. Die Gamescom wäre also ein sehr guter Zeitpunkt für eine offizielle Ankündigung. Doch wir rechnen nicht damit, dass Electronic Arts das neue Erweiterungspack auf der Messe vorstellen wird. Schon im vergangenen Jahr hielt man sich zur Gamescom zurück um dann, mit etwas Abstand zum Messetrubel, Die Sims 4: Großstadtleben Mitte September offiziell vorzustellen. Wir gehen davon aus, dass das Sims-Team in diesem Jahr ähnlich vorgehen wird.

Zudem bestätigte SimGuruDrake bereits, dass sie nicht vor Ort auf der Gamescom sein wird. Community-Einladungen zur Messe seitens EA gab es ebenfalls noch keine. Somit sieht es nicht danach aus, dass EA der Sims-Community vor Ort eine große neue Ankündigung vorstellen wird. Wir gehen ebenfalls nicht davon aus, dass Electronic Arts während der Gamescom das noch bevorstehende Kleinkinder-Accessoires-Pack ankündigen wird.

EA Pressekonferenz im Livestream

Dennoch soll man natürlich niemals nie sagen. Vielleicht überrascht uns EA doch noch. Der beste Zeitpunkt ist dafür die Gamescom-Pressekonferenz, auf der Electronic Arts seine neuesten Spiele vorstellt. Diese kannst du hier am 21. August ab 18:30 Uhr im Livestream verfolgen:

Ein Klick für mehr Datenschutz

Klicke auf den Button, um den Inhalt von player.twitch.tv zu laden.

Inhalt laden

Auch in diesem Jahr werden wir wieder die Gamescom unsicher machen und sind zu Besuch in der EA Business Lounge, wo wir uns Die Sims 4 für Konsole genauer anschauen werden. Über unsere Eindrücke von der Konsolenumsetzung werden wir dir dann zeitnah berichten.

Artikelbild: © Koelnmesse GmbH, Harald Fleissner

geschrieben von Micha

Micha ist Die Sims-Spieler seit der ersten Stunde. 2003 gründete er SimTimes, um Sims-Spieler mit allen wichtigen News und Infos rund um die Lebenssimulation zu versorgen.

Aktuell bei den Sims

Kommentare

3 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Avalanche
13. August 2017 18:05

Nicht mal Ihr habt bisher eine Einladung bekommen? Das wundert mich jetzt!

PlaySims
14. August 2017 15:55

Ich finde es irgendwie schade, das man sich nicht mehr einige Monate vorher auf ein neues Erweiterungspack freuen kann. Deshalb bin ich bei Sims 4 auch nur noch gelegenheits-Spieler. Vorher konnte man sich drei bis sogar fünf Monate vorher auf ein Erweiterungspack freuen, währenddessen nun fast nur noch Accessoires-Packs und Gameplay-Packs erscheinen. Ich würde es einfach toll finden, wenn die Entwickler zu Ihren alten Produktionszyklus zurückkehren. Lieber nur ein Accessoires Pack im Jahr und dafür dann zwei große Erweiterungspacks. Oder aber die Entwickler hauen dann wirklich nur ein Erweiterungspack pro Jahr raus, welches aber zum einen mindestens so viel Inhalt hat (vor allem neue Animationen und neue Funktionen) wie ein Sims 2 Erweiterungspack und zweitens nach dem Erscheinen im Laufe des Jahres noch zwei Updates nur für die Erweiterung veröffentlicht werden, welche noch neue Funktionen nachliefern. Dann wäre auch eine Langzeitmotivation da. Ich bin der Meinung das die Community irgendwie zu wenig in die Entwicklungsprozesse mit eingebunden wird. Das was auf dem Markt kommt, muss gefallen und gut.

Zum Thema Haustiere und einer eventuellen neuen Erweiterung:
Wirklich viele Spieler wünschen sich, wie in jeder Simsgeneration ein solches Erweiterungspack. Doch was soll ein solches Erweiterungspack wirklich beinhalten? Meiner Meinung nach sollte man hier wirklich mal etwas tiefgründiger entwickeln. Haustiere könnten sein: Hunde, Katzen, Vögel(Papageien, Wellensittiche), Hamster, Meerschweinchen, Hasen und Mäuse.

Nun hätten die Entwickler zum Beispiel die Möglichkeit auch Mäuse und Hasen einfach so auf dem Grundstück erscheinen zu lassen. Hasen können durch den Garten hoppeln. Man könnte diese dann zähmen. Kommen sie mehrere Tage vorbei und man interagiert mit Ihnen kann man sie aufnehmen. Mäuse könnten zum Beispiel auch so in Häusern oder Wohnungen auftauchen, in denen die Küche dreckig ist. Diese können dann bei den Sims zu schnelleren Krankheiten führen. Hält man sich Katzen können diese die Mäuse auch fangen (um hier die USK einzuhalten könnte man ausgenoggte Mäuse darstellen über denen dann einfach Vögel wie in einen Comic schweben). Die Mäuse können dann ausgesetzt werden.

Die richtigen Haustierarten (Hund, Katze Meerschweinchen, Hamster, Hase Vögel) sollten mehrere Animationen mit den Sims beherrschen können und Hunde und Katzen sollten zudem auch erzogen werden können. Soweit dies natürlich gelingt. Hier wäre es zum Beispiel auch toll, wenn Hunde und Katzen drei Alterungsstufen hätten und diese dann zum Beispiel nur in der Welpenstufe schnell und leicht erzogen werden können und ausgewachsenen Stufe nur noch schwerer erzogen werden können. Als Senior ist dann eine Umerziehung nicht mehr möglich. Außerdem behält jeder Hund/jede Katze zwei Merkmale, welche negativ sind. Diese Bilden dann mit mehreren positiven Ihren persönlichen Charakter. Zum Beispiel könnten Hunde: Zutraulich, verspielt und hilfsbereit sein, aber dann auch ängstlich gegenüber fremden, sowie zum Beispiel die Eigenheit Gegenstände anzuknabbern.

Dann sollten Tiere auch einfache Krankheiten bekommen können, um die sich dann ein Tierarzt kümmern kann. Das können zum Beispiel spezielle Kauknochen sein, weil der Hund Zahnschmerzen hat. Auch hier könnte man das Spiel wesentlich mehr tiefe und Langzeitmotivation geben.

Als letztes sollte es noch eigene Tierläden geben, in denen es eine Auffangstation gibt, in denen man nur ausgesetzte Tiere oder Streuner kaufen kann, sowie die unterschiedlichsten Spielutensilien wie Kauknochen, Quitschspielzeuge, Leinen Körbchen, Katzenklo etc.. Dies gibt dem Spiel wesentlich mehr Tiefe, als einfach in den Kaufmodus zu gehen und dort alle Objekte zu finden. Zudem könnte man mit an die Arbeit ein neuen Geschäftstyp öffnen.

Ich bin gespannt in wie weit EA vielleicht einige dieser Sachen bedacht hat und hoffe einfach ganz stark, das wir hier bei einen neuen Erweiterungspack eine große Spieltiefe bekommen werden. Wir wollen Inhalte mit Funktionen und weniger neue Klamotten oder Gegenstände, welche nicht zum Erweiterungspack passen. Dies kann in Accessoires Pack gepackt werden.

Viele Grüße
PlaySims