$ # MENU
Werbung

Graham im Interview: Die Sims 4 bietet mehr Realität und Spieltiefe

Sims-Entwickler Graham sprach mit dem Online-Magazin games™ über die neue Spielmechanik hinter Die Sims 4, die eine größere Realität und Spieltiefe ermöglichen soll.

& 0 Kommentare
Die Sims 4

Obwohl Die Sims 4 im Herbst diesen Jahres erscheinen soll, hält sich Electronic Arts mit Informationen sehr zurück. Die letzte größere offizielle Aussage zum vierten Teil der Lebenssimulation war, dass es “bald” neue Infos geben sollte – das war im November.

Um so schöner ist es, dass sich Sims-Entwickler Graham Nardone nun in einem Interview mit dem Online-Magazin games™ zu Die Sims 4 äußerte, das bereits seit drei Jahren in der Entwicklung steckt. In diesen drei Jahren schauten verschiedene Entwicklerteams auf das Spiel und überdachten dabei mehrmals die Kernaspekte der neuen Spielmechanik.

Die Entwickler legten dabei den Fokus ganz klar auf die Sims und was sie menschlicher wirken lässt. Denn realistisches Verhalten ist einer der Kernaspekte von Die Sims 4. “Unsere neue Technologie in Die Sims 4 ermöglicht uns eine Menge Dinge, damit sich die Sims noch realistischer verhalten, was uns vorher einfach nicht möglich war” erklärt Sims-Entwickler Graham dazu. Diese neue Spielmechanik nennen die Entwickler SmartSim. Sie ermöglicht  unter anderem Gruppendiskussionen, eine intelligentere Wegfindung und Multitasking. Diese neuen Möglichkeiten haben wir euch bereits in unserem SimsCamp-Special genauer vorgestellt.

Diese neue Technologie soll euch als Spielern nicht nur dabei helfen, das Leben eurer Sims so perfekt wie möglich zu gestalten. Sie wissen ganz genau, dass viele Spieler auch gerne Chaos stiften. So haben die Entwickler “eine Menge lustiger Dinge” integriert, mit denen ihr das Leben anderer Sims beeinflussen und andere Sims kontrollieren oder manipulieren könnt.

Laut Graham wollen die Sims-Spieler eine große, offene Welt mit mehr Tools und Möglichkeiten, die Leben ihrer Sims in allen denkbaren Varianten zu gestalten, mit mehr Gameplay-Optionen und mehreren Art und Weisen bestimmte Dinge zu tun. Genau das wollen die Entwickler mit Die Sims 4 erreichen: mehr Spieltiefe und Möglichkeiten, Geschichten zu erzählen.

“Ich denke, für uns ist die größte Herausforderung zu kommunizieren, was unser Spiel alles kann. Es ist so viel los hinter den Kulissen und in unserer Spiel-Engine, dass es schwierig wird, alle diese subtilen Veränderungen an der Oberfläche zu bemerken” erklärt Graham. “Aber ich denke, wenn man in das Spiel abtaucht und das neue Gameplay erlebt, sieht, wie die Sims nun interagieren, sich bewegen und mit anderen interagieren, erlebt man diese Änderungen. Spieler, die schon lange bei der Serie dabei sind, werden sofort diese Änderungen bemerken und sehen, wie wir die Sims auf eine glaubwürdigere Art und Weise zum Leben erweckt haben.”

Auch interessant

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz