Entwickler versprechen Inhaltsübersicht für kommende Monate

Am Dienstag wollen die Entwickler zeigen, woran sie gerade arbeiten.

11 Kommentare geschrieben von Micha

Nachdem immer mehr Spieler unzufrieden wurden, weil sich Electronic Arts über kommende Erweiterungen für Die Sims 4 in Schweigen hüllt und es gestern zu weiteren Andeutungen bezüglich kommender Spiele gab, reagierten die Entwickler nun im offiziellen Forum.

Am Dienstag, den 19. April, wollen die Entwickler euch einen Überblick über Inhalte geben, die für die nächsten Monate geplant sind. Dieser Überblick wird wohl in einem Blogbeitrag auf DieSims.de stattfinden und gegen 19 Uhr deutscher Zeit bereitstehen. Wir werden euch dann natürlich über alle Infos aus diesem Blogbeitrag zu den kommenden Die Sims 4-Inhalten informieren.

Beteilige dich an der Diskussion

11 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
RobertaSim
13. April 2016 8:36

Da bin ich ja mal sehr gespannt!

Cetasim
13. April 2016 9:18

Mal sehen…. Bin gespannt, ob was Sinnvolles dabei ist… Die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt 🙂

Froitsch
13. April 2016 12:15

Den meisten, die sich über die Informationslosigkeit beschweren, geht es ja keineswegs darum, überhaupt Informationen zu erhalten. Es geht ihnen vielmehr darum, eine ganz bestimmte Information zu bekommen, nämlich das Kleinkinder sofort ins Spiel gepatcht werden. Ist diese Information nicht in dem Überblick über die von EA geplanten Spielinhalte für die nächsten Monate enthalten, werden diese Spielen wie bisher alles schlechtreden und EA drohen, keine weiteren Sims 4-Erweiterungen zu kaufen, bis die Kleinkinder ins Spiel kommen.

Sassy
13. April 2016 12:35

Ich hoffe sehr sehr sehr stark das ein Wort über Tiere auftaucht 🙂 spiele Sims schon seit paar Monaten nicht mehr…habe die letzten 2 Packs auch nicht mehr gekauft….
Es fehlt einfach was 🙁 es macht einfach keinen Spaß….obwohl es so viel Potenzial bietet……
Daumen drücken für Hund, Katze und Co. !

Pinky
13. April 2016 19:13
Antwort auf  Sassy

für Tiere ist das noch etwas zu früh, bei Sims 2 und 3 kam die Erweiterung mit den Tieren auch erst spät

mechpuppe82
13. April 2016 13:21

Was ich viel trauriger finde, dass hier das Forum geschlossen wurde. Ich hab es irwie nicht mitbekommen.

Sehr schade.

Sezunachan
13. April 2016 15:50

Ich freu mich schon auf die Übersicht und ich mag Sims 4 eigentlich ziemlich gern, auch wenn ich in letzter Zeit eher weniger spiele. Sims 4 muss leider regelmäßig was neues raus bringen, weil sonst das Spiel einfach langweilig wird.
Acsessoirpacks reichen da nicht, wie ich festgestellt habe.
Es ist in vielen Dingen auch viel zu einfach. Vor allem für die Spieler, die noch Sims 3 kennen.
Klar ist das wohl angepasst für die jüngeren Spieler, aber iwie verbringt man dann auch nicht so viel Zeit damit.
Durch das Multitasking sind Fähigkeiten leichter zu verbessern und ich glaube die sind auch wesentlich schneller hoch zu leveln als noch in Sims 3.
An sich wirkt das Spiel, als wäre es schneller geworden. Was ich an sich positiv finde, aber leider fehlt iwie diese Herausforderung.
Selbst die Herausforderung mit den Ostereiern war ziemlich einfach, wenn man einen eigenen Garten hat.
Die Simfrüchte waren iwie witzig und iwie sinnlos. Man hat die so schnell zusammen (auch die Perfekten) wenn man sich mal ein wenig mit den Garten beschäftigt.
Die Pflanzen verwelken nicht mehr und bleiben ewig stehen.
Das ist nur mal ein Beispiel was ich meine. Von den Geschäften bei An die Arbeit war ich auch ziemlich enttäuscht. Obwohl ich mich auf das Restaurante freuen würde. Aber nur wenn es möglich wäre eines selbst zu führen, oder auf die Arbeit mit zu gehen.

Ich hoffe echt dass es bei den Ankündigungen iwelche interessanten Sachen geben wird. EA sollte sich vielleicht mal Fans ran holen, die Ideen bringen. Die Bauernhoferweiterung die als Aprilscherz vorgestellt wurde, klang wesentlich umfangreicher als das, was bisher in den Packs kam. Das hätte einiges an Abwechslung geboten.

Und ich stimme auch zu, dass EA definitiv Konkurrenz in diesem Spielgenre braucht, sonst wird das wohl weiterhin so gehen wie bisher.
Ich bin kein Verfechter davon zu sagen Sims 3 ist besser, oder anders herum. Ich mag beide, aber jedes von ihnen hat plus und minus Punkte.
Das einzige was mich bewegt hat wirklich zu Sims 4 zu wechseln, ist, dass die Minuspunkte bei Sims 3 leider nicht mehr behoben werden. Bei Sims 4 kann das aber noch der Fall sein.
Daher hoffe ich einfach mal das beste bei den Ankündigungen.

mechpuppe82
13. April 2016 16:52
Antwort auf  Sezunachan

Ja, die Sims brauchen Konkurrenz, so wie sie Simcity bekommen hat, die vielen schreienden Fans reichen da nicht aus: Weil viele so fanatisch sind, dass sie einfach bleiben, egal welcher Mist kommt.

Allerdings ziehen viele ältere Hasen ab. Sims 4 ist witzig, manchmal schon zu sehr, dass es zu viel ist mit den Lamas und co. Und das Mutlitasking ist mir oft schon nervig: Die Sims machen permanent was anderes, dies und das, spielen hier und da am Handy, labern mit dem und dem gleichzeitig, schalten Radio (egal welche Mucke, da es ja keine Lieblingsmuik mehr gibt) und den Fernseher…..ich muss die ständig bremsen, weil es mir zu viel durcheinander geht.

Wie gesagt…….kaum noch Herausforderung. Sammelobjekte, es gibt Steine, Metalle, Fossilien, Frösche (züchtbar in der Hosentasche), Fische (nur in den vorgfertigten Teichen und bei Angelschildern) und es gibt Kisten in den fast nur MySims-Figuren sind. Uns auch die Schatzkarten sind total überflüssig.
Und auch Pflanzen sind nicht mehr als Samen auffindbar wie bei Sims 3.

Sims 3 mag verbugter sein. Ich liebe es einfach mehr. Auch wenn ich nicht oft mit Kleinkinder spiele oder Tiere hab, es bietet eine ganz andere Tiefe. Es wirkt nicht so wie ein Casual Game.

Vanni
13. April 2016 17:54

Uiii da bin ich ja mal gespannt!

Dominik
16. April 2016 13:31

Bin mal gespannt was sie ankündigen werden vielleicht die Kleinkinder xD.

Dark_Lady
16. April 2016 14:04
Antwort auf  Dominik

Nein, da wurde bereits bestätigt, dass das Thema kein Teil der Ankündigung am Dienstag sein wird.